Dauerhafte Verbindung: Richtiges Bohren und Dübeln im Ziegelmauerwerk

Einfach und schnell: Gebohrt wird im Drehgang, immer ohne Schlag- und Hammerfunktion, damit ein optimales Bohrloch entsteht.
Einfach und schnell: Gebohrt wird im Drehgang, immer ohne Schlag- und Hammerfunktion, damit ein optimales Bohrloch entsteht.
© djd/Deutsche Poroton

(djd). Die Wände eines Hauses - egal, ob es sich dabei um Außen- oder Innenwände handelt - besitzen im wahrsten Sinne des Wortes eine tragende Rolle: Sie stützen nicht nur die oberen Geschosse und das Dach, sondern sie müssen auch schwere Hängeschränke, Sanitär- oder Deko-Objekte halten. Beste Voraussetzungen für eine dauerhafte und sichere Verbindung bietet beispielsweise ein Mauerwerk aus Ziegeln. Das wohngesunde Baumaterial, das aus rein natürlichen Rohstoffen hergestellt wird, besitzt eine hohe Festigkeit und ist besonders stabil. Mehr Informationen zu diesem Baustoff gibt es etwa unter www.poroton.de. Auch bei einer vermeintlich einfachen Aufgabe wie dem Anbringen von Gegenständen gilt es, einige grundsätzliche Dinge zu beachten. Denn nichts ist ärgerlicher als ein ausgebrochenes, zu großes Loch, in dem der Dübel keinen Halt findet.

Richtig bohren

Damit die Ränder des Bohrlochs nicht ausbrechen und Innenstege von Lochziegeln nicht zerstört werden, empfiehlt sich das Bohren im Drehgang - ganz ohne Schlag- und Hammerwirkung. Das gelingt am besten mit einem scharf angeschliffenen Hartmetallbohrer, Steinbohrer sind dafür nicht geeignet. Die Bohrmaschine sollte dabei unbedingt waagerecht gehalten werden.

Die richtigen Dübel

Ebenso wichtig ist die Wahl des passenden Dübels. Zu empfehlen ist die Verwendung von fertigen Schrauben-Dübel-Sets, da hier die Materialien aufeinander abgestimmt sind. Nicht immer ist der Griff in die Universaldübelbox des Heimwerkers die richtige Wahl - gerade, wenn es um die Befestigung schwerer Gegenstände geht. Bei der Befestigung von Handtuchhaltern, Leuchten, Bilderrahmen, Sockelleisten oder Küchenschränken reichen in der Regel universell einsetzbare Kunststoffdübel, die sich beim Eindrehen der Schraube aufspreizen. Für Hochlochziegel eignen sich vor allem Varianten mit langem Spreizbereich, sogenannte Rahmendübel. So wird der Dübel über mehrere Stege im Innern des Ziegels befestigt, was einen sicheren Halt gewährleistet.

Injektionsanker für hohe Ansprüche

Müssen sehr schwere Gegenstände wie Markisen, Vordächer, WCs und Waschtische gehalten werden, kommen meist spezielle Injektionsanker zum Einsatz.

(djd). Die Wände eines Hauses haben eine tragende Rolle - im Innenraum müssen sie auch Hängeschränke, Sanitär- oder Deko-Objekte halten. Voraussetzungen für eine dauerhafte und sichere Verbindung bietet ein Mauerwerk aus Ziegeln. Das wohngesunde Baumaterial besitzt eine hohe Festigkeit und ist stabil. Mehr Infos gibt es unter www.poroton.de. Beim Anbringen von Gegenständen gilt es, einige Dinge zu beachten. Damit die Ränder des Bohrlochs nicht ausbrechen und Innenstege von Lochziegeln nicht zerstört werden, empfiehlt sich das Bohren im Drehgang mit einem scharf angeschliffenen Hartmetallbohrer. Ebenso wichtig ist die Wahl des passenden Dübels. Zu empfehlen ist die Verwendung von fertigen Schrauben-Dübel-Sets. Für sehr schwere Gegenstände kommen Injektionsanker zum Einsatz.


Das könnte Sie auch interessieren

Heute gibt es im ARD-Vorabendprogramm eine neue Folge der Quizshow "Wer weiß denn sowas?" mit Kai Pflaume. Knifflige Fragen sind für die beiden Rätselmeister Bernhard Hoëcker und Elton kein Problem, denn an ihrer Seit stehen wechselnde prominente Studiogäste. Am 14.04.2021 dürfen wir uns auf eine doch eher seltene Konstellation freuen, denn mit Matthias Reim... weiterlesen

Am 14.04.2021 zeigt das ZDF ab 20:15 Uhr eine weitere Ausgabe der Quizshow "Da kommst Du nie drauf!". Johannes B. Kerner stellt heute erneut "ziemlich schräge Fragen". Bei den kuriosen Fragen ist Kreativität bei den prominenten Kandidaten gefragt. Bei den Antworten dürfte es wieder die eine oder andere Überraschung geben. Besondere Personen und unfassbare Tatsachen machen... weiterlesen

Auf VOX feiert heute Abend (14.04.2021 ab 20:15 Uhr) die neue Dramedy-Serie "Tonis Welt" Premiere. Dabei handelt es sich um ein Spin-Off der preisgekrönten Serie "Club der roten Bänder". Die Hauptrollen spielen Ivo Kortlang als Asperger-Autist Toni und Amber Bongard als Valerie, die das Tourette-Syndrom hat. Beide Figuren kennen die Fernsehzuschauer bereits aus "Club der roten... weiterlesen

Kaum eine internationale Comedy-Serie konnte in den letzten Jahren so viele Preise abräumen wie die kanadische Produktion "Schitt´s Creek". Bei den 72. Primetime Emmy-Awards 2020 erhielt die 6. und letzte Staffel sage und schreibe neun Emmys in den sieben wichtigen Comedy-Kategorien, darunter Herausragende Comedy-Serie sowie Herausragendes Drehbuch und Herausragende Regie für... weiterlesen

Heute am 14.04.2021 läuft bei RTL ab 20:15 Uhr die erste von zwei neuen Ausgaben der investigativen Show "Mario Barth deckt auf!". Die umstrittene Erfolgsshow des Comedians hat es sich zur Aufgabe gemacht, Behördenirrsinn und Steuerverschwendung gnadenlos aufzudecken. Mario Barth und seine prominenten Spürnasen zeigen auf, wo in Deutschland wieder unser sauer verdientes... weiterlesen

(djd). Auch in diesem Jahr werden die Menschen wieder mehr Zeit im eigenen Haus und Garten verbringen. Um dafür gewappnet zu sein, nutzen Heimwerker und Hobbygärtner die kommenden Wochen und Monate. Die meisten von ihnen sind gerade zu Saisonbeginn voller Tatendrang und wollen neue Projekte schnell umsetzen. "Bei allem Überschwang darf aber nicht die Sicherheit auf der Strecke... weiterlesen

Heute Abend (13.04.2021) läuft im ARD-Vorabendprogramm wieder die werktägliche Quizshow "Wer weiß denn sowas?" mit Kai Pflaume als Moderator. Er hält für die beiden Rateteam-Kapitäne Bernhard Hoëcker und Elton wieder knifflige Fragen bereit. Heute werden mit Amelie Stiefvatter und Tobias Krell zwei Prominente erwartet, welche vor allen den jüngeren... weiterlesen