Dämmung, Schallschutz und eine schöne Optik: Vorgefertigte Klinkerelemente sind einfach zu montieren

Die Plattenelemente für die Klinkerfassade werden auf der Baustelle an die Wand geschraubt.
Die Plattenelemente für die Klinkerfassade werden auf der Baustelle an die Wand geschraubt.
© djd/Böger Systemklinker

(djd). Knapp 75 Prozent aller Wohneinheiten in Deutschland sind laut Statistischem Bundesamt älter als 30 Jahre. Dementsprechend veraltet ist oftmals auch der Stand der Dämmtechnik, sodass viel Geld für Heizenergie sprichwörtlich durch den Schornstein gejagt wird. Mit Investitionen in eine gute Dämmung jedoch lassen sich Heizkosten dauerhaft reduzieren. Gleichzeitig entsteht ein angenehmes Wohnklima im Gebäudeinneren.

Einfache Montage

Eine bewährte Fassadengestaltung mit bereits integrierter Dämmung ist zum Beispiel die Kombination aus Tonklinkerriemchen und dem Hochleistungsdämmstoff Polyurethan-Hartschaum (PUR). Das Besondere an solchen Systemklinkern ist, dass Klinkerriemchen und Isolierung gleich in einem Bauelement hergestellt werden. Eine standsichere und einfache Verarbeitung der Bauteile vor Ort ist möglich, die zeitintensive Verklebung der Einzelkomponenten dagegen entfällt. Die Plattenelemente und Formteile für die spätere Fassade werden auf der Baustelle nur noch zugeschnitten und an die Wand geschraubt. Dabei kann der Bauherr zwischen verschiedenen Optiken wählen. Das Farbspektrum reicht vom klassisch hellen Backsteinlook über Bronze bis hin zu unterschiedlichen Rottönen. Unter www.boegerfassaden.de etwa gibt es dazu eine Fotogalerie. Eine passende Verfugung rundet im zweiten Schritt den Gesamteindruck ab.

Schallschutz und Förderung 

Ein solches Wärmeverbundsystem bietet neben seinem hohen Kälte- und Hitzeschutz auch guten Schallschutz. „Mit einer Systemklinkerfassade kann bei Massivhäusern eine Schallpegelminderung von bis zu 14 dB und bei Fertighäusern sogar fast bis zu 28 dB erzielt werden, abhängig vom jeweiligen Aufbau“, berichtet Axel Böger, Geschäftsführer von Böger Systemklinker, der seit mehr als 30 Jahren in diesem Bereich tätig ist. Vor Baubeginn sollte man sich über finanzielle Hilfen informieren. So fördert etwa das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) seit Januar 2021 Einzelmaßnahmen, zu denen in der Regel auch eine isolierende Fassadengestaltung mit Systemklinkern zählt. Zudem können Bauherren bei der KfW-Förderbank im Rahmen des Programms 430 einen Zuschuss von 20 Prozent auf die Investitionssumme oder mit dem Programm 152 alternativ 12,5 Prozent Tilgungszuschuss beantragen.


Das könnte Sie auch interessieren

Zur Wochenmitte läuft im ARD Vorabendprogramm heute (27.10.2021) eine weitere Ausgabe des Quizes "Wer weiß denn sowas?". Die beiden Teamchefs Bernhard Hoëcker und Elton müssen wieder knifflige Fragen beantworten. Unterstützung bekommen sie von zwei prominenten Studiogästen: Ulrike und Alexander von der Groeben. Rateteam-Kapitän Bernhard Hoëcker und... weiterlesen

Rick Latimer (James Belushi) ist ein geschiedener High-School Lehrer mit Alkohol- und Aggressionsproblemen. Nachdem er eines Abends das Auto des neuen Lovers seiner Ex-Frau demoliert hat, wird er vom wenig erfreuten Schulministerium an die "Brandel High" strafversetzt - eine von Gangs terrorisierte Schule mit extrem hoher Kriminalitätsrate, an der er sofort zum neuen... weiterlesen

(djd). Heimische Zecken können in Deutschland aufgrund des Klimawandels mittlerweile ganzjährig aktiv sein. Eine zusätzliche Gefahr droht inzwischen aber auch von neuen Zeckenarten, wie insbesondere von der Auwaldzecke. Hierzulande wurde sie erstmals 2019 nachgewiesen, mittlerweile ist sie bundesweit zu finden. Ihre Verbreitung konnte in einer groß angelegten gemeinsamen... weiterlesen

(djd). Klimaschutz ist in aller Munde, denn die derzeitigen Prognosen der Experten sind dramatisch: Wenn der Treibhausgasausstoß nicht deutlich gesenkt wird, könnte die Durchschnittstemperatur auf der Erde bis zum Jahr 2100 um weitere fünf Grad steigen - mit fatalen Folgen. Nicht nur Staaten sind dabei gefordert, sondern jeder einzelne Haushalt. Vor allem im... weiterlesen

Im Los Angeles des Jahres 1974 muss der passionierte Hollywood-Produzent Max Barber nach seinem letzten gefloppten Film dingend eine Möglichkeit finden, seine Schulden beim Kredithai Reggie Fontaine abzubezahlen. Für schnelles Geld scheint Versicherungsbetrug die ideale Lösung zu sein, weshalb der gealterte Western-Darsteller Duke Montana angeheuert wird. Er soll bei einem... weiterlesen

(djd). Wer ein Eigenheim neu bauen oder modernisieren möchte, sieht sich heute mit hohen Kosten konfrontiert. Das belegt eine repräsentative Forsa-Umfrage, die der Bauherren-Schutzbund e. V. (BSB) unter Eigenheimbesitzern und bauwilligen Mietern hat durchführen lassen. Fast 90 Prozent beklagen steigende finanzielle Belastungen, die Zufriedenheit mit den staatlichen... weiterlesen

(djd). Abwechslung tut Familien gut. Miteinander essen gehen, zusammen shoppen und dazu noch Freizeit- und Spaßangebote besuchen - dabei kommen alle auf ihre Kosten. Bei der Suche nach lohnenden Ausflugszielen steht nicht nur bei Menschen aus Nordrhein-Westfalen das "Centro" in Oberhausen mit seinen über 250 Einzelhandelsgeschäften hoch im Kurs. Mit rund 20 Millionen... weiterlesen