Bungalows im Schwedenstil bieten viel Komfort und natürliche Gemütlichkeit

Sonntag, 24.05.2015 | Tags: Hausbau
Die Bungalow-Bauweise verbindet praktische Vorzüge wie Barrierefreiheit mit meist geringeren Baukosten.
Die Bungalow-Bauweise verbindet praktische Vorzüge wie Barrierefreiheit mit meist geringeren Baukosten.
© djd/Eksjöhus

(djd/pt). Natur bedeutet Gemütlichkeit. Das sagen sich immer mehr Bauherren und entscheiden sich bewusst dafür, möglichst viele natürliche Materialien für ihr Haus zu verwenden. Die meisten dürften dabei zuerst an Holz denken: Der Baustoff steht in unseren Breitengraden nahezu unbegrenzt zur Verfügung, unterstützt ein gesundes Raumklima und ermöglicht Häuser mit individuellem Charakter - zum Beispiel als ebenerdiges Eigenheim ganz ohne Treppen.

Bungalows liegen im Trend

Der gute alte Bungalow erlebt im modernen architektonischen Gewand eine regelrechte Renaissance. "Das Wohnen auf einer Etage bietet viele praktische Vorteile: Barrierefreiheit ist für fast alle Lebensphasen von Vorteil - wenn Kinder zur Familie gehören ebenso wie in späteren Jahren, wenn das Treppensteigen beschwerlich wird", sagt Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Daneben punkten Bungalows, gerade aus dem Naturmaterial Holz, auch mit ihrem besonders wohnlichen Charakter: Durch die große Grundfläche wirken die Entwürfe, etwa vom schwedischen Holzhausanbieter Eksjöhus, stets repräsentativ und großzügig. Alle Zimmer haben einen direkten Anschluss zum Garten - für fließende Übergänge zwischen dem Wohnbereich und der Natur. Unter www.eksjohus.de gibt es alle weiteren Details. 

Baukosten einsparen

Beim Zuschnitt des Bungalows hat man freie Hand. Ob kompakt auf 90 Quadratmetern Wohnfläche oder großzügig auf über 160 Quadratmetern mit sechs Räumen - alles ist möglich. Die Holzhäuser vermitteln zudem einen besonders gemütlichen, skandinavischen Charme. Nicht zuletzt sprechen praktische Argumente für die ebenerdige Bauweise: Bungalows weisen meist geringere Baukosten als vergleichbar große mehretagige Eigenheime auf. Schließlich entfällt nicht nur die Treppe, auch die statische Auslegung ist einfacher zu realisieren. Details wie eine trittschallgedämmte Geschossdecke können ebenfalls eingespart werden. Keine Einsparungen nehmen Bungalow-Besitzer hingegen bei der Wohnqualität, bei der Energieeffizienz und der Behaglichkeit in Kauf.


Das könnte Sie auch interessieren

Die Free-TV-Premiere "Wer ist Daddy?" läuft am 27.01.2021 um 20.15 Uhr bei ProSieben.
© HappySpots / Cover: Warner Bros (Universal Pictures)

Free-TV-Premiere "Wer ist Daddy?" am 27.01.2021 bei ProSieben

In der Free-TV-Premiere der Komödie "Wer ist Daddy?", die ProSieben am 27.01.2021 zeigt, begeben sich Owen Wilson und Ed Helms auf den verrücktesten Roadtrip ihres Lebens: Als die zweieiigen Zwillinge Kyle (Owen Wilson) und Peter Reynolds (Ed Helms) erfahren, dass ihr Vater noch am Leben ist und nicht - wie von ihrer Mutter behauptet - an Krebs starb, steht für die beiden eins... weiterlesen

(djd). Mit zunehmendem Alter wird vieles anstrengender und dadurch die Sehnsucht nach Komfort größer – ob beim Reisen, beim Schuhwerk oder bei der Matratze. Auch die Augen brauchen jetzt oft mehr Unterstützung. Denn altersbedingte Einschränkungen der Sehkraft reduzieren Kontraste, erhöhen die Blendempfindlichkeit und lassen die Sehorgane rascher ermüden.... weiterlesen

Das TV-Angebot am Sonntagabend (24. Januar 2021) hält zur Primetime um 20.15 Uhr für jeden Geschmaxck etwas bereit. In der ARD läuft ein neuer Tatort mit Wotan Wilke Möhrung. Das ZDF strahlt den neuen Herzkino-Film "Ein Sommer auf Elba" aus. Auf RTL läuft "Central Intelligence - Zwei Buddies gegen die CIA" mit Dwayne "The Rock" Johnson und Kevin Hart in den... weiterlesen

Leslie Clio hat es geschafft. Sie hat das vergehende Jahr exzellent genutzt. Und zwar, um aus sich selbst aufzuerstehen. "Mein innerer Kompass ist ausgerichtet und stark geworden", sagt die Sängerin, die uns in den nächsten Wochen ihre Richtung in mehreren neuen Singles vorstellen wird. Die Songs der Sängerin klingen weniger dunkel, viel mehr erhaben,... weiterlesen

(djd). Trainieren ist derzeit für die meisten Menschen nur eingeschränkt möglich. Wer aktiv werden will, geht in der Regel allein oder zu zweit laufen, walken und Ähnliches – oder absolviert beispielsweise Online-Workouts vor dem Computer. Eines ist jedenfalls klar: Durch die Folgen der Corona-Krise werden Breiten- und Spitzensport seit Monaten extrem ausgebremst.... weiterlesen

(djd). Sattgrün, dicht und kräftig: So stellt sich jeder Gartenbesitzer die heimische Rasenfläche vor. Die Realität sieht oft anders aus. Moos und Filz rauben dem Gras buchstäblich die Luft zum Atmen, braune oder kahle Stellen verunstalten den grünen Teppich. Die Lage des Grundstücks, beispielsweise mit zu viel Schatten oder Nässe, kann bei diesen... weiterlesen

Eigentlich war für heute Abend (23.01.2021) ein Krimi-Duell zwischen ARD und ZDF geplant. DASERSTE zeigt um 20:15 Uhr den hochkarätig besetzten Kriminalfilm "Unschuldig". Nach rund 3 Stunden Krimikost und den anschließenden Tagesthemen komplettiert ab 23:35 Uhr ein Fall aus der "Donna Leon"-Reihe mit Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) das Abendprogramm. Das ZDF wollte... weiterlesen