Autotest: Opel Corsa - Schick, komfortabel und sparsam

Montag, 20.10.2014 | Tags: Automodelle, Autotest, Opel
Der neue Opel Corsa ist schick, komfortabel und sparsam zugleich.
Der neue Opel Corsa ist schick, komfortabel und sparsam zugleich.
© Opel/dpp-AutoReporter

Wenn ein Auto über 12,4 Millionen Käufer findet, kann man es ohne Wenn und Aber als Bestseller bezeichnen. Die Rede ist vom Opel Corsa, der sich seit 32 Jahren und vier Generationen im Spitzenfeld des europäischen Kleinwagen-Marktes tummelt und den Rüsselsheimern in den zurückliegenden, schweren Zeiten dank seiner Verkäufe das Überleben erleichterte. Machte und macht er doch mehr als ein Viertel des Gesamtabsatzes aus. Nun steht die fünfte Generation bereit, diesen Erfolg fortzusetzen. Zu dem attraktiven Basispreis von 11.980 Euro für den Dreitürer. Der familientaugliche Fünftürer kostet 750 Euro mehr.

Das von Grund auf neu entwickelte Fahrwerk hat keine einzige Komponente mit dem bisherigen gemein. Der Fahrzeugschwerpunkt liegt fünf Millimeter tiefer als zuvor. Der steifere Hilfsrahmen erhöht dazu ebenso wie die neue Frontgeometrie mit neuen Achsschenkeln die Stabilität - und verbessern damit Abrollverhalten, Lenkansprache und Untersteuerungsverhalten. Das Resultat, das erste Testfahrten rund um Frankfurt eindrucksvoll bestätigten: Der Corsa liegt sicher in jeder Kurve, er "schluckt" Schlaglöcher und Unebenheiten auf der Straße noch besser und sorgt so insgesamt für mehr Stabilität und ein komfortableres Fahrverhalten. Die neue, geschwindigkeitsabhängige elektrische Servolenkung gibt zudem eine präzisere Rückmeldung und verbessert die Stabilität auf Geraden und in Kurven gleichermaßen.

Durchzugsstarke Dreizylinder-Benzintriebwerke

Unter der Haube kommt der komplett neu entwickelte Dreizylinder-Turbo-Benzindirekteinspritzer zum Einsatz, der unlängst im Opel ADAM und im ADAM ROCKS sein Debüt gab. Das Vollaluminium-Triebwerk mit gegenläufiger Ausgleichswelle ist in zwei Leistungsstufen mit 66 kW/90 PS und mit 85 kW/115 PS erhältlich. Beide erfüllen die Euro-6-Abgasnorm, wobei die 66 kW/90 PS-Version nur 4,3 Liter pro 100 Kilometer verbraucht. Die neue Generation kleiner Benzinmotoren von Opel ist nicht nur ruhig, sondern auch durchzugsstark, da ein Großteil des Drehmoments schon bei niedrigen Touren pro Minute anliegt.

Neben den beiden Dreizylinder-Newcomern umfasst die Motorenpalette des neuen Opel Corsa auch 1,2 bis 1,4 Liter große Vierzylinder-Aggregate. Völlig neu im Programm ist der Turbobenziner mit 1,4 Litern Hubraum: Er leistet 74 kW/100 PS und wuchtet satte 200 Newtonmeter im Drehzahlbereich von 1.850 bis 3.500 Touren auf die Kurbelwelle - damit ist der 1.4 Turbo aktuell der Drehmomentstärkste im Antriebsportfolio.

Bei den Selbstzündern ergänzen die beiden komplett überarbeiteten und ebenfalls Euro-6 konformen 1.3 CDTI-Motoren mit 55 kW/75 PS und 70 kW/95 PS das Angebot. Die sparsamste Corsa-Dieselversion ab Marktstart - mit 70 kW/95 PS, Fünfgang-Schaltgetriebe und Bremsenergie-Rückgewinnungssystem - reduziert beim Dreitürer den CO2-Ausstoß auf bis zu 85 Gramm pro Kilometer, der Verbrauch sinkt im kombinierten Zyklus so auf bis zu 3,2 Liter pro 100 Kilometer. Damit fährt er in die beste Effizienzklasse A+ vor.

Platz für bis zu fünf Personen

Die Designer haben die Corsa-Silhouette mit fließenden, skulpturalen Formen und präzise gestalteten Details in die charakteristische Opel-Designphilosophie überführt. Die neu gestaltete Front mit ihren eleganten Scheinwerfern, dem flügelförmigen LED-Tagfahrlicht und dem trapezförmigen Grill mit dominanter Chromspange und großem Blitz-Emblem lässt den neuen Corsa präsent auf der Straße stehen. Auch das Heck wirkt optisch gestreckt und athletisch. Mit seinen 4,02 Metern Länge bietet der Opel-Bestseller Platz für bis zu fünf Personen - egal ob als familientauglicher Fünftürer oder als sportlich-geschnittener Dreitürer.

Im Innenraum überzeugt der neue Corsa mit Raffinesse sowie einer hochklassigen Material- und Verarbeitungsqualität. Das klar gestaltete Cockpit mit langgezogenen horizontalen Linien und dem Instrumententräger als Blickfang und Schaltzentrale sorgt für ein großzügiges Raumgefühl. Im Zentrum zwischen Fahrer und Beifahrer sitzt auf Wunsch der sieben Zoll große Farb-Touchscreen des IntelliLink-Infotainment-Systems. Es holt die Smartphone-Welt von Apple iOS- genauso wie von Android-Geräten ins Auto und macht den Corsa zum top-vernetzten Kleinwagen.

Zahlreiche neue Technologien runden das Corsa-Angebot ab. So ermöglicht der City-Modus auf Knopfdruck besonders leichtgängige Lenkradbetätigung ohne Kraftaufwand bei niedrigen Geschwindigkeiten. Der ebenfalls standardmäßige Berg-Anfahr-Assistent hindert den Corsa bis zu zwei Sekunden am Zurückrollen und erleichtert so das Anfahren am Berg. Weitere, allerdings optionale  Annehmlichkeiten sind u. a. der automatisch lenkende Parkassistent inclusive Toter-Winkel-Warner, die Frontkamera mit Verkehrsschild-, Fernlicht- und Spurhalteassistent und der Frontkollisionswarner. Das erhöht die Sicherheit, aber natürlich auch den Preis. Das dürfte die Nachfrage in diesem Segment - noch - in Grenzen halten. Es bleibt aber bemerkenswert, dass Opel das im Corsa anbietet. (dpp-AutoReporter/Hans H. Grassmann)


Das könnte Sie auch interessieren

Nazan Eckes übernimmt ab dem heutigen Montag (12.04. ab 22.30 Uhr) wieder die Moderation von RTL EXTRA. Die 44-Jährige hatte vor vier Monaten eine Auszeit genommen, um sich der Pflege ihres Vaters und der Unterstützung ihrer Mutter widmen zu können. Aufgrund einer fortschreitenden Alzheimer-Erkrankung ihres Vaters, hatte sich die Moderatorin zu diesem persönlichen... weiterlesen

Im ARD-Vorabendprogramm läuft heute (12.04.2021) eine neue Ausgabe der erfolgreichen Quizshow "Wer weiß denn sowas?". Moderator Kai Pflaume hält wieder wieder knifflige Fragen für seine beiden Rateteam-Kapitäne Bernhard Hoëcker und Elton bereit. Unterstützt werden diese von den prominenten Studiogästen. Am Montag sind das Art Garfunkel junior und... weiterlesen

SAT.1 geht heute (12.04.2021) mit der neuen Staffel "Promis unter Palmen - Für Geld mache ich alles!" an den Start. Mit 15 Minuten Verspätung startet ab 20:30 Uhr die erste Folge. In der Realityshow "Promis unter Palmen" ziehen 12 extrovertierte TV-Promis gemeinsam in die prachtvolle Villa am Palmenstrand von Thailand und werden mit den Höhen und Tiefen des WG-Lebens... weiterlesen

(djd). Selten war die weite Welt so unerreichbar wie im vergangenen Jahr. Doch diesen Sommer soll sie uns wieder ein wenig näherkommen: in Bremerhaven. Dort werden – wenn alles gut geht – zur Lütte Sail 2021 vom 11. bis 15. August zahlreiche Schiffe aus nah und fern zu einem maritimen Fest erwartet. Nachdem die große Sail Bremerhaven 2020 ausfallen musste, laden... weiterlesen

In der Gründer-Show "Die Höhle der Löwen" auf VOX ist heute Abend (12.04.2021 ab 20:15 Uhr) Justus Lauten (31 Jahre) aus Köln zu Gast. Er stellt seine KI-App "Werksta.tt" zur Vermeidung von Überproduktion in der Bäckereibranche. Mit seiner Software will er einen Beitrag leisten, um unnötige Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. ... weiterlesen

Montagabend (12.04.2021) läuft wieder "Die Höhle der Löwen" auf VOX. Ab 20:15 Uhr werden in der Gründer-Show auch die selbsternannten Frauenversteher Eugen Raimkulow (32) aus Bad Wünnenberg und André Ritterswürden (32) aus Olfen dabei sein. Die beiden haben sich an ein ganz intimen Thema versucht und einen Hygienehandschuh zur Tamponentsorgung... weiterlesen