Aromen aus der Neuen Welt erobern die Welt der Tees

Montag, 24.11.2014 | Tags: Tee, Getränke
Schwarzer Tee mit verschiedenen Gewürzen wie zum Beispiel Zimt, Kardamom und Gewürznelken mit Milch aufgegossen machen den Chai Tee zu einem raffinierten Geschmackserlebnis.
Schwarzer Tee mit verschiedenen Gewürzen wie zum Beispiel Zimt, Kardamom und Gewürznelken mit Milch aufgegossen machen den Chai Tee zu einem raffinierten Geschmackserlebnis.
© jd/Teaworld/DavidRio

(djd/pt). Ein Streit um die Teesteuer - die berühmte "Boston Tea Party" im Jahr 1773 - veränderte die Weltgeschichte, denn sie bildete den Auftakt für die amerikanische Unabhängigkeit. Heute spielt der Tee in den USA auf der politischen Ebene zwar keine Rolle mehr, doch dafür tragen amerikanische Anbieter zur Geschmacksvielfalt in der Welt der Tees maßgeblich bei. Insbesondere junge, erlebnisorientierte Teetrinker sind begeistert von den innovativen Kreationen, die Genuss und Gesundheitsförderung miteinander verbinden. Vielleicht ist es auch ein wenig dem bunten Mix der Kulturen zuzuschreiben, dass im Einwandererland Amerika besonders fantasievolle Teemischungen entwickelt werden.

Exotischer Teegenuss

Wie groß die Auswahl ist, zeigt beispielsweise das Sortiment des Teespezialisten Teaworld auf www.teaworld.de. Die drei bekanntesten nordamerikanischen Hersteller sind hier mit ihren Produkten vertreten - allen voran der beliebte "Bengal Spice Tea" des Herstellers Celestial Seasonings aus Colorado. Eine Tasse dieses Tees ist wie eine kleine Reise zu einem exotischen Gewürzmarkt in einem fernen Land. Alle Zutaten werden besonders schonend angebaut und nach exklusiver Rezeptur gemischt. Das Ergebnis ist ein vollaromatischer Genuss aus reinen Kräutern und Gewürzen ohne Koffein.

Aromen und Gewürze spielen die Hauptrolle

Den Trend zum würzig-milden Chai Tee hat der Amerikaner David Rio erkannt und entwickelte einen modernen Drink in verschiedenen Geschmacksrichtungen ohne künstliche Aromen, der sehr leicht zuzubereiten ist: Einfach ein paar Löffel des Tees in eine Tasse geben und mit heißer Milch oder teils Milch, teils Wasser aufgießen. Und noch eine aktuelle Entwicklung in Sachen Teegenuss kommt aus den USA zu uns: lösliche Gewürzmischungen, die heißen oder auch kalten Getränken das gewisse Etwas verleihen. Die wohl bekannteste Mischung ist das "Original Aspen Mulling Spices", das inzwischen von den Weihnachtsmärkten nicht mehr wegzudenken ist und gern auch für alkoholfreien Punsch auf Basis von Apfelsaft verwendet wird.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Marita Witt ist 44 Jahre alt und leidet seit ein paar Wochen unter Schweißausbrüchen - womöglich Wechseljahresbeschwerden? Ihr Hausarzt hat vor ein paar Tagen einen erhöhten Blutdruck festgestellt und ihr eine medikamentöse Behandlung vorgeschlagen. Doch Frau Witt möchte zunächst mehr zum Thema Gesundheitsförderung erfahren – und nutzt... weiterlesen

Heute, am 16.05.2022, läuft die siebte Folge der 11. Staffel "Die Höhle der Löwen" auf VOX. Darum geht´s: Raus aus den High Heels, rein in die Nagelschuhe! In Folge 7 will es Judith Williams wissen und testet die Nagelschuh-Clogs NIVILLI von Gründer Wilhelm Frank (39). Diese sollen Handwerkern beim Spachteln und Nivellieren von Böden helfen. Kann sich die... weiterlesen

(djd). Gründliches und regelmäßiges Händewaschen ist nicht erst seit der Pandemie zur täglichen Routine geworden. Und keine Frage: Dabei wird immer die ganze Hand gewaschen, inklusive der Bereiche zwischen den Fingern. Ganz anders die Situation beim Zähneputzen: Die Zahnbürste erreicht nur drei der fünf Seiten eines Zahnes, somit reinigt sie lediglich... weiterlesen

Zum Start ins Wochenende beschert uns das ARD Vorabendprogramm noch eine neue Ausgabe der Quizshow "Wer weiß denn sowas?" mit Gastgeber Kai Pflaume. Heute (13.05.2022) steht das Quiz schon ganz im Zeichen des "Eurovision Song Contest", welcher morgen stattfindet. Einen Tag bevor sich bei den ESC-Fans alles um Käseigel und Daumendrücken für "Germany 12 Points" dreht,... weiterlesen

(djd). Kryptowerte sind eine neue Art von Vermögensanlagen, die mit üblichen Möglichkeiten wie Aktien oder Anleihen nicht zu vergleichen ist. Vielen Privatanlegern sind Bitcoin und Co. zu spekulativ und unbeständig. Doch als kleine Beimischung können Digitalwährungen nach Meinung von Finanzexperten sogar für mehr Stabilität im Portfolio sorgen.... weiterlesen