Wohnerlebnis Aquarium: Aquarien in edlem Design unterstreichen einen modernen Einrichtungsstil

  • Eine Aquariumkombination mit einer klaren Linienführung harmoniert zu einem klassisch modernen Einrichtungsstil.
    Eine Aquariumkombination mit einer klaren Linienführung harmoniert zu einem klassisch modernen Einrichtungsstil.
    © djd/Eheim
  • (djd). Sie sind Blickfang, Schmuckstück und ruhiger Pol gleichermaßen: Ein schön gestaltetes Aquarium in der Wohnung zieht automatisch alle Blicke auf sich und zaubert ein besonderes Ambiente. Wer sich ein Becken mit Zierfischen oder auch nur Pflanzen ins eigene Heim holt, kann viel über die Lebensgewohnheiten der Wasserbewohner lernen und beim Beobachten der Unterwasserwelt zudem herrlich entspannen. Die heutigen Möglichkeiten bei der technischen Ausstattung machen es immer einfacher, ein Aquarium einzurichten und zu pflegen. Und die Vielfalt an schönen Aquarium-Möbeln sorgt dafür, dass das Becken stilvoll in Szene gesetzt wird und sich perfekt an den Wohnstil anpasst.

    Lichteffekte der besonderen Art

    So harmoniert beispielsweise eine Aquariumkombination mit einer klaren Linienführung wie das Modell "incpiria" von Eheim zu einem klassisch modernen Einrichtungsstil. Der Unterschrank - wahlweise mit Hochglanz-Oberfläche in den Farben Graphit und Alpin oder mit einer Holzfront - hat grifflose Türen, hinter denen sich Filter und Zubehör verstecken. Störende Schläuche und Kabel bleiben so verborgen. Außergewöhnlich und auffallend ist eine atmosphärische, dimmbare LED-Beleuchtung am Schrank, die interessante Lichteffekte in den Raum zaubert und mit einer Fernbedienung gesteuert wird. Praktisch ist, dass das Becken mit 60 Zentimetern etwas tiefer als Standardbecken ist und der Versorgungsschacht in der Ecke positioniert wurde. So bleibt mehr Raum für die individuelle Dekoration. Weitere Tipps rund um das Einrichten eines Aquariums hält beispielsweise der "Ratgeber Aquarium" bereit, der unter www.eheim.com zum kostenlosen Download bereitsteht.

    Moderne LED-Technik

    Eine moderne LED-Technik spart bei den Aquarien Energie und macht zudem besondere Lichtszenarien möglich. Verschiedene Farbtemperaturen oder ein fließender Wechsel zwischen Tages- und Nachtbeleuchtung sind heute kein Problem mehr. Die integrierte, innenliegende Beleuchtung der Aquarienkombination "incpiria" etwa ist optimal auf die Bedürfnisse von Pflanzen und Tiere abgestimmt. So fördert beispielsweise die "powerLED+ fresh plants" des Herstellers das gesunde Wachstum besonders anspruchsvoller Pflanzen und ist vor allem für Aquarien sehr gut geeignet, deren Besatz aus dem ostafrikanischen Tanganjika- oder Malawisee stammt. Das Licht betont Blau- und Rotanteile von Fischen und Pflanzen auf natürliche Weise. Kombiniert mit dem hellen Tageslicht der "powerLED+ fresh daylight" leuchten die beiden Lampen das Aquarium optimal bis zum Boden aus und bieten die komplette Bandbreite des Lichts - vom Sonnenlicht-Vollspektrum bis zu weißem Licht.

    Praktische Aquarium-App

    (djd). Neben der richtigen Technik spielen im ökologischen Kreislauf eines Aquariums sehr viele biologische und biochemische Vorgänge eine Rolle. Praktische Tipps und Tricks für den Umgang mit Fischen und Pflanzen findet man beispielsweise in der "Eheim-Aquarium-App". Die App für Einsteiger und Profis umfasst umfangreiche Tools wie Wasseranalyse, einen Volumenrechner sowie ein Erinnerungscenter - etwa für den Wasserwechsel. Mit der App, die unter www.eheim.com als Android Version (playStore) sowie als iOS Version (Apple iTunes) heruntergeladen werden kann, lassen sich auch gleichzeitig mehrere Aquarien überwachen.


    Diesen Artikel teilen