Von Sport bis Kurzurlaub: Wie Frauen Stress abbauen können

Zeit für mich: Kleine Auszeiten helfen Stressgeplagten dabei, neue Kraft zu tanken.
Zeit für mich: Kleine Auszeiten helfen Stressgeplagten dabei, neue Kraft zu tanken.
© djd/www.kurzurlaub.de

(djd). Zu viel Arbeit, zu wenig Freizeit und Schlaf: Frauen fühlen sich häufiger gestresst als Männer. So das Ergebnis einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Techniker Krankenkasse. Oft macht ihnen die Doppelbelastung aus Familie und Haushalt zu schaffen. Dauerstress kann krank machen - Kopf- und Rückenschmerzen, Bluthochdruck und Schlafstörungen sind nicht selten die Folge. Was aber tun, um aus der Stressfalle herauszukommen?

Regelmäßige Bewegung und Auszeiten

Zu den Stresskillern schlechthin gehört Bewegung. Bereits kurze Spaziergänge an der frischen Luft helfen dabei, abzuschalten. Experten empfehlen zudem Ausdauersportarten wie Joggen, Radfahren oder Schwimmen. Ein guter Ausgleich sind auch Entspannungstechniken wie Yoga oder Achtsamkeitstraining. Anstatt einmal im Jahr für drei Wochen in den Urlaub zu fahren, sollten Stressgeplagte versuchen, sich mehrere kleine Auszeiten zu schaffen. Denn wie erholsam ein Urlaub ist, hängt Stressforschern zufolge nicht von der Länge der Auszeit ab. Auch Kurzurlaube und Wochenendtrips helfen dabei, den hektischen Alltag hinter sich zu lassen. Wer kleine Kinder hat, kann vielleicht die Großeltern für eine Wochenendbetreuung einplanen.

Im Kurzurlaub von Anfang an erholen

Strandspaziergänge an Ost- und Nordsee, eine Wellnessreise im Schwarzwald oder ein Wanderurlaub im Allgäu: Die Urlaubsmöglichkeiten sind groß. "Wohin es geht, sollte auch vom Anfahrtsweg abhängen. Denn eine möglichst kurze und stressfreie Anreise trägt dazu bei, dass man sich auf der Kurzreise von Anfang an wohlfühlt, weiß Henry Leitmann, Gründer der Reise-Plattform Kurzurlaub.de. Gesunde Ostseeluft tanken können Erholungssuchende beispielsweise bei einem dreitägigen Wellness-Wohlfühl-Urlaub in Graal-Müritz - mit Frühstück, Wellness-Massage, einem "Skipper Menu", Eintritt für die Aquadrom-Bäder und Saunawelt sowie weiteren Extras und Arrangements, buchbar unter www.kurzurlaub.de.

Nicht immer erreichbar sein

Gestresste Frauen sollten zudem auf eine gesunde Ernährung achten - ein gutes Frühstück schafft die Grundlage, um anstrengende Tage zu überstehen. Wer morgens noch nicht viel herunterbekommt, kann etwas Obst oder einen Joghurt essen. Generell sollte man versuchen, die Mahlzeiten in Ruhe zu genießen, auch in hektischen Zeiten. Auch das Abschalten nach der Arbeit ist ein wichtiger Punkt. Dazu gehört, dass man nicht ständig erreichbar ist. Also einfach mal in der Freizeit das Handy ausschalten oder in der Handtasche lassen.

Soziale Kontakte pflegen

(djd). In Stress-Situationen kommen Familie und Freunde oft zu kurz. Dabei sind gute soziale Kontakte wichtig, um sich auszutauschen und sich positiv abzulenken. Daher sollte man stressfreiere Zeiten für intensive gemeinsame Aktivitäten wie Ausgehen oder einen Kurzurlaub nutzen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Freundinnenwochenende am Bodensee oder einem Kuschelwochenende mit dem Partner auf Rügen? Auch ein paar Tage Großstadtluft können dabei helfen, neue Kraft für den Alltag zu schöpfen. Unter www.kurzurlaub.de kann man sich gezielt nach Orten, Reisethemen und Verfügbarkeiten umschauen und verschiedenste Reisearrangements direkt buchen.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Ob leichtes Abendessen oder Fingerfood für das Treffen mit Freunden: Vegetarische und vegane Snacks und Gerichte stehen ganz hoch im Kurs. Herzhaft und fantasievoll zubereitet, schmecken sie auch Fleischfans und machen so alle Gäste glücklich. Besonders knusprige Köstlichkeiten gelingen mit veganen Chips auf der Basis von Linsen, Hummus oder Quinoa –... weiterlesen

Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: X Verleih

Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen

(djd). In Deutschland kommt immer mehr Gemüse auf den Tisch, am liebsten in Bio-Qualität. Das zeigen Statistiken und Umfragen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft von 2022, wonach besonders der Verbrauch von Tomaten zuletzt stark gestiegen ist. Bei der Frage nach den Gründen, warum sie sich für Bio-Produkte entscheiden, nennen rund 90 Prozent... weiterlesen

(djd). Bei nasskaltem Schmuddelwetter bleiben die meisten am liebsten zu Hause und machen es sich mit einem warmen Tee, einer Spielrunde mit der Familie oder einem guten Buch gemütlich. Doch das klappt nicht immer: zum Beispiel wenn durch undichte Fenster sowie Terrassen- und Balkontüren die Kälte unerbittlich nach innen wandert und das Raumklima beeinträchtigt. In der... weiterlesen

(djd). Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Warum also nicht bereits jetzt schon mit der Planung des nächsten Urlaubs starten? Reizvolle Ziele gibt es in unserer Heimat etliche. Eines davon ist das Hohenloher Land in Baden-Württemberg. Besondere Mischung aus Natur- und Kulturattraktionen Idyllische Flusslandschaften um Kocher und... weiterlesen

"Close" läuft ab 26.01.2023 in den Kinos.
© Filmplakat: Pandora Film

Ab 26.01.2023 im Kino: "Close"

Léo und Rémi, beide 13 Jahre alt, sind beste Freunde und stehen sich nah wie Brüder. Sie sind unzertrennlich, vertrauen sich und teilen alles miteinander. Mit dem Ende des Sommers und dem Wechsel auf eine neue Schule gerät ihre innige Verbundenheit plötzlich ins Wanken - mit tragischen Folgen. "Close", ausgezeichnet... weiterlesen

(djd). Das Engagement für Nachhaltigkeit aufrechterhalten und Kleinproduzenten im globalen Süden weiterhin gezielt stärken: Das ist in der aktuellen Lage besonders wichtig. Denn vor Ort steigen neben den Lebensmittelpreisen auch die Kosten für Dünger, Sprit, Transport und Verpackung. Umso mehr sind die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern darauf angewiesen, dass sie... weiterlesen