Von Karottenrot bis Kiwigrün: Frisch gepresste Säfte sind leckere Vitaminbooster

Obst- und Gemüsesäfte sind Energiespender, mit einem Entsafter kann man sie selbst immer frisch zubereiten. Wichtig ist, dass die Inhaltsstoffe beim mechanischen Pressvorgang nicht zerstört werden.
Obst- und Gemüsesäfte sind Energiespender, mit einem Entsafter kann man sie selbst immer frisch zubereiten. Wichtig ist, dass die Inhaltsstoffe beim mechanischen Pressvorgang nicht zerstört werden.
© djd/Bionika

(djd). Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, um den Körper fit zu halten. Vor allem in den Wintermonaten mit kaltem Wind, Nässe und trockener Heizungsluft ist es wichtig, seine Abwehrkräfte mit Vitaminen und Mineralstoffen zu stärken. Doch wie integriert man die Menge an „Grünzeug“ effizient in den Alltag, ohne ständig rohes Gemüse und Obst knabbern zu müssen? Richtig vorbereitet, können die gesunden Inhaltsstoffe beispielsweise auch als leckerer Vitamindrink zu sich genommen werden.

Obst- und Gemüsesäfte in vielen Geschmacksvariationen selbst herstellen

Obst- und Gemüsesäfte unterstützen den Körper, indem sie Mineralien, Enzyme, Spurenelemente, Fermente und Vitamine liefern. Mit einem Entsafter wie dem Dahlert SJ-19 von Bionika Vital beispielsweise lassen sich schnell und einfach Drinks in den unterschiedlichsten Geschmacksvariationen herstellen. Bei dem geräuscharmen Gerät handelt es sich um einen sogenannten Slow Juicer, der mit einer geringen Drehzahl von lediglich 43 Umdrehungen pro Minute und einer quer laufenden Pressschnecke arbeitet. Damit können auch langfaseriges, hartes Obst, Gemüse oder Blattgrün entsaftet werden. „Wichtig ist, dass die Säfte immer frisch zubereitet und genossen werden, denn nach einigen Stunden sind bereits viele wichtige Vitalstoffe wirkungslos zerfallen. Und die Inhaltsstoffe dürfen beim mechanischen Pressvorgang nicht zerstört werden“, erklärt Kerstin Engel, Gesundheitsexpertin bei Bionika. Die in Haushaltswarengeschäften und Elektronikmärkten zu findenden Zentrifugalentsafter arbeiten häufig mit sehr hohen Umdrehungszahlen und zerstören dadurch viele Vitalstoffe. Beim Kauf einer Saftpresse sollte man außerdem darauf achten, dass sich alle Teile gut und einfach reinigen lassen, um den Zeitaufwand für den täglichen Gebrauch zu minimieren.

Tipps für Smoothie-Einsteiger

Beim Kauf einer Saftpresse sollte man außerdem darauf achten, dass sich alle Teile gut und einfach reinigen lassen, um den Zeitaufwand für den täglichen Gebrauch zu minimieren. Kerstin Engel hat einen weiteren Tipp für Smoothie-Einsteiger: „In Gräsern, Blattgrün und Wildkräutern ist nur wenig Saft enthalten, daher empfiehlt es sich, diese zusammen mit Möhren oder knackigen Äpfeln zu pressen.“ Wie wäre es zum Start der flüssigen Vitaminkur deshalb mit einem Möhren-Rote-Bete-Saft? Unter www.bionika-vital.de gibt es viele genussvolle Vorschläge. Im Onlineshop sind zudem Fachbücher rund um ausgewogene Ernährung und Wasseraufbereitung sowie Rezeptbücher erhältlich.

Onlinekurse und Food-Facts

(djd). Abnehmen, Entgiften, Immunsystem stärken: Kursangebote und Infos zum Saft-Fasten gibt es unter www.reset-yourself.info.


Das könnte Sie auch interessieren

"Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt" läuft ab 01.12.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: Wild Bunch Germany

Ab 01.12.2022 im Kino: "Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt"

Aimée, eine junge aufstrebende Fotografin, kehrt nach jahrelanger Abwesenheit in der Vorweihnachtszeit in ihre Heimatstadt zurück. Dort trifft sie auf ihren Ex-Verlobten, einen gutaussehenden Cowboy, was ihre Pläne einer internationalen Karriere ins Wanken geraten lässt. Aimée ist eigentlich gerade dabei als Assistentin eines... weiterlesen

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen