• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Viel Freiraum für Aktivurlauber: Der Odenwald ist ein wunderbares Refugium für Rad- und Wanderausflüge

Viel Freiraum für Aktivurlauber: Der Odenwald ist ein wunderbares Refugium für Rad- und Wanderausflüge

Die Aussicht vom 18 Meter hohen Katzenbuckelturm ist herrlich.
Die Aussicht vom 18 Meter hohen Katzenbuckelturm ist herrlich.
© djd/Touristikgemeinschaft Odenwald e.V./Ch. Frumolt

(djd). Fernab des Massentourismus mit viel Natur und Freiraum ist der Odenwald ein wunderbares Refugium für Erholungsuchende. Hier kann man abseits überlaufener Wanderpfade durch ausgedehnte Wälder und liebliche Auen schreiten, zum ehemaligen Vulkan oder durch romantische Schluchten. Auch Radbegeisterten bietet die Region mit ihren zahlreichen Fern- und Themenradwegen abwechslungsreiche Tourenmöglichkeiten.

Durchs Madonnenländchen radeln

Jede Menge Radlspaß verspricht beispielsweise der Neckartal-Radweg. 70 Kilometer der Vier-Sterne-Qualitätsroute führen von Bad Wimpfen bis Neckargemünd durch den Odenwald. Malerische Fachwerkstädtchen wie Mosbach sowie etliche Burgen säumen den Weg und verlocken zu einem Zwischenstopp. Ein Besuch auf Burg Guttenberg mit der Deutschen Greifvogelwarte oder Schloss Horneck mit traumhaftem Blick auf die Flussauen: Vieles ist möglich. Eine reizvolle Alternative ist ein Radausflug entlang des 174 Kilometer langen Odenwald-Madonnen-Radwegs. Auf der Qualitätsradroute fährt man durch das sogenannte Madonnenländchen mit seinen vielen Kapellen und Madonnenbildnissen von Tauberbischofsheim durch Odenwald, Neckartal und Rheinebene bis nach Speyer. Walldürn mit der barocken Basilika zum „Heiligen Blut" und dem Odenwälder Freilandmuseum ist nur eine der vielen Sehenswürdigkeiten auf der Tour. Zu den schönsten Themenradwegen in der Ferienregion gehören der Schefflenztal-Radweg von Seckach nach Bad Friedrichshall sowie der Grünkern-Radweg. Auf dieser erlebnisreichen Route durchqueren Radler das Anbaugebiet des Fränkischen Grünkerns und können Zeugnisse früherer und heutiger Grünkernproduktion wie die historischen Grünkerndarren in Walldürn-Altheim entdecken. Weitere Tourentipps gibt es unter www.tg-odenwald.de.

Ausblick vom Katzenbuckel

Wer den Odenwald und das Neckartal lieber zu Fuß entdecken möchte, kann etwa auf dem Katzensteig von Eberbach über den Katzenbuckel nach Neckargerach wandern. Eine Besichtigung der romantischen Burgruine Eberbach lohnt unterwegs ebenso wie der Aufstieg auf den 18 Meter hohen Aussichtsturm auf dem Katzenbuckel. Der Blick über den Odenwald und die Hochebene des Winterhauchs ist traumhaft. Fantastische Panoramablicke erwarten Ausflügler auch auf der zwölf Kilometer langen Vier-Burgenroute in Neckarsteinach, während sie auf dem Limeswanderweg römische Relikte bewundern können. Die wildromantische Margaretenschlucht bei Neckargerach und Baudenkmäler wie Burg Hirschhorn sind wiederum Highlights, auf die man sich auf einer Wanderung entlang des bekannten Qualitätswanderweges Neckarsteig freuen kann.


Das könnte Sie auch interessieren

Als "Fernsehfilm der Woche" läuft heute (27.09.2021) ab 20:15 Uhr im ZDF der Krimi "Sarah Kohr - Stiller Tod". Dabei handelt es sich um die sechste Episode der Kriminalfilmreihe "Sarah Kohr". Die Titelrolle der gleichnamigen Polizisten wird von Lisa Maria Potthoff verkörpert. Ein entführter Chemiker und eine gestohlene Kartusche Sarin-Gas verlangen diesmal höchsten... weiterlesen

Nach Auszählung aller Wahlkreise steht fest: Die SPD hat die Bundestagswahl 2021 gewonnen und die Union erzielt mit dem schlechtesten Ergebnis ihrer Geschichte eine herbe Niederlage. Doch wer Deutschland künftig regieren wird, ist noch längst nicht entschieden. Deshalb ändert RTL heute (27.09.2021) um 20:15 Uhr sein Programm und strahlt das RTL Aktuell Spezial "Wen machen... weiterlesen

(djd). Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems nehmen kontinuierlich zu. Vor allem ältere Menschen sind davon betroffen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes steigt jedoch auch die Zahl der Erkrankten unter 50 Jahren an. Um der möglicherweise lebensbedrohlichen Gefahr frühzeitig zu begegnen, wird neben einer fettarmen Ernährung mit viel Obst und Gemüse... weiterlesen

In der Vierten Ausgabe der Herbst-Staffek der VOX Gründershow "Die Höhle der Löwen" geht es heute (27.09.2021) um eine vegane Gemüsepanade. Marlon Harms und Wayne Kock haben sich über Panaden aus altem Brot geärgert, weil diese keine Nährstoffe haben, aber glutenhaltig sind. Es hört sich ein bisschen so wie bei "Rumpelstilzchen" an, aber die Beiden... weiterlesen

Die Gründershow "Die Höhle der Löwen" läuft heute (27.09.2021) wieder ab 20:15 Uhr auf VOX. Mit einer nachhaltigen Idee stellen sich heute Dave und Alina vor. Die beiden Tüftler versuchen Altkleider wieder zu verwerten. Herausgekommen ist dabei ein Granulat, welches herkömmlichen Kunststoff ähnlich ist. Daraus können nun Sonnenbrillen und... weiterlesen

In der vierten Ausgabe der Herbst-Staffel der VOX Gründershow "Die Höhle der Löwen" sind heute (27.09.2021) sind heute Asmir Samardzic und Branka Puljic aus Österreich zu Gast. Beide haben dem Schweißgeruch den Kampf angesagt. Aber gibt es nicht schon genug Deos? Herkömmliche Deos bekämpfen den Geruch, aber nicht dessen Ursache. Ihre "HOLY PIT - All... weiterlesen

Heute (27.09.2021) läuft auf VOX ab 20:15 Uhr eine neue Ausgabe der Gründershow "Die Höhle der Löwen". Aus Sachsen sind diesmal Etienne Petermann, Richard Schütze und Jakob Wowy angereist. Alle drei sind sportbegeistert, wissen aber wie schwer es ist, sich zum Bewegen zu motivieren. Herausgekommen ist dabei die smarte Fitness-Gaming-App. Nutzer können damit... weiterlesen

Die vierte Ausgabe der Herbst-Staffel der Gründershow "Die Höhle der Löwen" wird heute (27.09.2021) ab 20:15 Uhr auf VOX ausgestrahlt. Mit Filip Mierzwa und Simon Köstler aus Berlin sind heute echte "Pfannenhelden" zu Gast. Beide lieben Gusseisen-Pfannen und haben diese sprichwörtlich neu erfunden. Ihre Antihaft-Gusseisenpfanne STUR ist deutlich leichter als... weiterlesen