• Ratgeberbox
  • Familie & Freizeit
  • Trauer bewältigen – was Experten raten: Emotionen ausdrücken und verarbeiten, Erinnerungsschmuck als Alltagsbegleiter

Trauer bewältigen – was Experten raten: Emotionen ausdrücken und verarbeiten, Erinnerungsschmuck als Alltagsbegleiter

Samstag, 09.03.2024 |
Erinnerungsschmuck als Anhänger einer Halskette: In einer Kammer können Haare oder Asche des Verstorbenen eingeschlossen sein.
Erinnerungsschmuck als Anhänger einer Halskette: In einer Kammer können Haare oder Asche des Verstorbenen eingeschlossen sein.
© DJD/www.nanogermany.de/Carlos Albuquerque

(DJD). Wer eine geliebte Person verliert, muss mit starken Emotionen fertig werden. Damit geht jeder anders um: Die einen lassen ihrer Verzweiflung freien Lauf, andere wiederum wollen ihre Gefühle lieber nicht offen zeigen. Viele Menschen suchen Wege, dem Verstorbenen während des Alltags in Gedanken nahe zu sein.

Symbolische Erinnerungsstücke

Beim Umgang mit schmerzlichen Emotionen können symbolische Erinnerungsstücke wie Ringe oder Amulette mit Fotos helfen – aber auch sogenannter Trauerschmuck, der etwa von dem Familienunternehmen Pur Solutions in Nettetal am Niederrhein hergestellt wird. Bei diesen Schmuckstücken aus hochwertigem Edelstahl mit Gold- und Silberakzenten oder edlen Steinen werden Haarlocken, Blüten oder Asche des Verstorbenen in eine unsichtbare Kammer eingeschlossen. Persönliche Erinnerungen können sich auch auf einer kleinen Platte befinden, die Arm oder Hals unauffällig schmückt. Darauf wurde ein Fingerabdruck des Verstorbenen mit einem Laser aufgetragen. Ausgewählter Trauerschmuck findet sich auf der Homepage nano-erinnerungsschmuck.de.

Stille Begleiter im Alltag

Auf dem steinigen Weg, Trauer zu bewältigen, ist dieser Schmuck für Hinterbliebene ein stiller Begleiter. Eva Deppe von Pur Solutions sagt: „Der Abschied und die Akzeptanz der neuen Lebensumstände können durch Trauerschmuck erleichtert werden. Die Menschen tragen ja quasi einen Teil des Verstorbenen im Alltag mit sich.“ Es gibt nach ihren Worten noch weitere Beispiele für individuelle Erinnerungsstücke: So können etwa Kleidungsstücke wie Omas Lieblingskittel oder Papas kariertes Lieblingshemd zu Trauer-Kuscheltieren umgearbeitet werden. Manchem helfen auch Rituale wie das Anzünden einer Trauerkerze zu bestimmten Tageszeiten.

Austausch mit Familie und Freunden

Dr. med. Steffen Häfner ist Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und ärztlicher Direktor der Klinik am schönen Moos im baden-württembergischen Bad Saulgau. Er rät Trauernden zu einem Austausch über ihre Emotionen: „Wer dazu bereit ist, sollte mit Familie und Freunden reden und seine Empfindungen teilen. Seine Gefühle zu unterdrücken erschwert hingegen, das Erlebte zu verarbeiten. Trauernde sollten zudem darauf achten, weiterhin gut für sich zu sorgen. Dazu zählt ausreichend Schlaf, gesunde Ernährung und auch Zeit für Aktivitäten, die Freude bereiten. Durch ein gesundes Maß an Ablenkung lässt sich neue Kraft schöpfen. Außerdem gilt es, geduldig mit sich zu sein, denn eine festgelegte Dauer für die schmerzlichen Emotionen gibt es nicht.“


Das könnte Sie auch interessieren

Dieses Jahr verleiht ComputerBILD zum 27. Mal den Goldenen Computer, einen der bekanntesten und begehrtesten Technik-Preise Deutschlands. Hersteller, die diesen Preis gewinnen, können wirklich stolz sein, denn ihre Produkte haben nicht nur die kritischen Tester, sondern auch die Leserinnen und Leser der Computerzeitschrift überzeugt. Du hast wieder die... weiterlesen

Joulry ist eine faszinierende Marke, die sich auf handgefertigten Schmuck spezialisiert hat. Sie kombinieren traditionelle Handwerkskunst mit modernen Designs, um einzigartige Stücke zu schaffen. Ob du nach einem eleganten Ring, einer auffälligen Halskette oder einem besonderen Armband suchst, bei Joulry findest du sicherlich etwas, das deinen Stil unterstreicht.... weiterlesen

(DJD). Strahlend blauer Himmel an diesem Herbsttag, ideal für eine Radtour vom Ostseebad Eckernförde ins Umland. Der Wind bläst heute ganz schön kräftig - wie so oft hier an der Ostsee. Ausgestattet mit einem am Fahrradstand direkt am Hafen geliehenen E-Bike und einer Routenbroschüre suchen wir uns die heutige Tour aus. Rund um Eckernförde gibt es 20... weiterlesen

Kennst du das auch? Du verlässt das Haus, die Tür fällt ins Schloss - und plötzlich wird dir klar: "Oh nein, ich habe meinen Schlüssel vergessen!". Mit dem Aqara Smart Lock U200 gehört dieses Problem der Vergangenheit an. Das intelligente Türschloss ermöglicht es dir, deine Haustür auf verschiedene Arten ohne Schlüssel zu öffnen - sei es... weiterlesen

Früh aufstehen lohnt sich am Sonntagmorgen besonders, denn auf Radio Lausitz startet ab 9 Uhr der "Reiseexpress" mit einem aufregenden Gewinnspiel. Bereits ab 6:30 Uhr bis 11:30 Uhr hast du am Sonntag die Chance, dich unter einer kostenfreien 0800er Nummer zu registrieren. Mit ein wenig Glück landest du später direkt im Studio... weiterlesen

Kaba ist nicht nur ein Getränk, es ist eine Reise in die Kindheit! Seit 1929 verzaubert Kaba mit seinem unverwechselbaren Geschmack und bringt Familien an den Tisch zusammen. Ob der klassische Kakaogeschmack oder die aufregenden Varianten wie Erdbeer, Vanille oder Himbeer - Kaba bietet für jeden Geschmack etwas. Es ist mehr als nur ein Kakaogetränk; es ist ein... weiterlesen