Tierliebe zum Beruf machen - Franchise: Attraktive Chancen für die Selbstständigkeit im Fachhandel

Das Haustier ist für viele ein vollwertiges Familienmitglied. Im Fachhandel bieten sich attraktive Berufschancen, von der Aushilfe bis zur Selbstständigkeit.
Das Haustier ist für viele ein vollwertiges Familienmitglied. Im Fachhandel bieten sich attraktive Berufschancen, von der Aushilfe bis zur Selbstständigkeit.
© djd/www.futterhaus.de

(djd). Die Deutschen und ihre Haustiere, das ist eine ganz besondere Liebesbeziehung. Rund 34,3 Millionen Heimtiere gibt es hierzulande, Fische und Terrarientiere nicht mitgezählt. In fast jedem zweiten Haushalt lebt somit ein Mitbewohner mit Fell oder Gefieder, für viele handelt es sich dabei um vollwertige Familienmitglieder. Und diese wollen natürlich gut umsorgt werden. Die erste Anlaufstelle für Beratung und den Kauf von Futter, Pflegeartikeln, Spielzeug und mehr ist der Fachhandel. Gut 4,3 Milliarden Euro hat die Heimtierbranche 2019 laut eigener Statistik umgesetzt. Hier tun sich Berufschancen auf.

Von der Aushilfe zum selbstständigen Unternehmer

Motivierte Mitarbeiter sind im Tierfachhandel gefragt. Noch attraktivere Möglichkeiten bietet der Start in eine berufliche Selbstständigkeit, zum Beispiel als Franchisenehmer. Vorteil: Die Existenzgründer steigen in ein erfolgreiches System ein, häufig ist dies auch mit überschaubaren Eigenmitteln möglich. Im Gegenzug zu einer Franchisegebühr und einer Werbekostenpauschale erhält der selbstständige Geschäftsinhaber umfassende Unterstützung vom Einkauf der Waren bis zur Werbung. Für diesen Weg hat sich etwa Darius Tahriri aus Berlin entschieden: Zunächst fing er als Aushilfe an und stieg bis zum stellvertretenden Marktleiter auf. Heute betreibt er als Franchisepartner fünf eigene "Das Futterhaus"-Märkte. "Das ist natürlich mit viel harter Arbeit verbunden, gerade in der Startphase. Aber ich habe stets auch wertvolle Unterstützung von meinem Bezirksleiter und aus der Zentrale erhalten", berichtet der erfolgreiche Unternehmer.

Ausgezeichnet als Franchisegeber des Jahres

Die Unternehmensgruppe, in deren Franchisesystem Darius Tahriri eingestiegen ist, verzeichnet seit Jahren ein kontinuierliches Wachstum. 1987 wurde der erste Markt eröffnet, 1993 folgte der Start des Franchisemodells. Aktuell gibt es in Deutschland und Österreich, weitere Märkte ab einer Größe von 400 Quadratmetern sollen sukzessive hinzukommen. Interessierte finden unter www.futterhaus.de ausführliche Informationen. Deutlich steigende Umsatzzahlen, stetige Innovationen und die überdurchschnittliche Zufriedenheit der Franchisepartner überzeugen auch die Fachwelt: Der Deutsche Franchise-Verband (DFV) hat Das Futterhaus unlängst als "Franchisegeber des Jahres 2020" ausgezeichnet. Laut DFV-Zahlen gab es 2019 in Deutschland über 171.000 Franchisebetriebe mit insgesamt über 707.000 Beschäftigten. Neben der eigenen erfolgreichen Selbstständigkeit schaffen Systempartner somit auch viele Arbeitsplätze.


Das könnte Sie auch interessieren

(DJD). Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen in Deutschland mit Schlafstörungen. Eine aktuelle Studie der Krankenkasse Barmer aus dem vergangenen Jahr geht davon aus, dass sieben Prozent der Bevölkerung mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, das wären sechs Millionen Menschen und damit 36 Prozent mehr als noch im Jahr 2012. "Schlafstörungen erhöhen das Risiko... weiterlesen

(DJD). Die Elemente Wasser und Luft spielen in Bad Griesbach seit genau 50 Jahren eine ganz besondere Rolle. Die Annahme, dass sich tief unter dem idyllischen Ort im Rottaler Bäderdreieck ergiebige Quellen mit heilkräftigem Wasser befinden, bewahrheitete sich am 6. Dezember 1973. Damals schoss das „flüssige Gold“ aus der Nikolausquelle in 1.522 Metern Tiefe in Form... weiterlesen

Die Magical Hydrangea repräsentiert robuste Hortensien für den Garten, die während ihrer langen Blütezeit mehrfach ihre Farben wechseln. Anfänglich präsentieren sich ihre Knospen in frischem Grün und nehmen im Verlauf der Zeit - je nach Sorte - allmählich rosafarbene, blaue oder sogar rote Nuancen an. Im Herbst erstrahlen sie dann in der Regel in einem... weiterlesen

(DJD). Eine wichtige Maßnahme, um dem Klimawandel entgegenzuwirken, ist die Reduzierung von Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor. Vor diesem Hintergrund arbeiten auch die Paketdienste entschieden daran, ihre Fahrzeugflotten auf Elektromobilität sowie andere alternative Antriebe und Kraftstoffe umzustellen. In deutschen Städten passiert schon viel: Allein der Paketdienst... weiterlesen

"Linoleum - Das All und all das" läuft ab 15.02.2024 im Kino.
© HappySpots / Filmplakat: Camino Filmverleih

Ab 15.02.2024 im Kino: "Linoleum - Das All und all das"

Der leidenschaftliche, aber erfolglose Wissenschaftler Cameron stürzt in eine böse Midlife-Crisis. Ein neuer Nachbar, der wie die bessere Version von ihm selbst erscheint, bringt sein ruhiges Vorstadtleben durcheinander. Seine Karriere implodiert, seine Ehe steht vor dem Scheitern. Als eines Morgens die Überreste einer abgestürzten Raumkapsel in... weiterlesen