• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Thermalbäder und Wanderungen sorgen für Entspannung: In Bad Füssing lassen Kururlauber die Seele baumeln

Thermalbäder und Wanderungen sorgen für Entspannung: In Bad Füssing lassen Kururlauber die Seele baumeln

Tags: Kur
Ein Spaziergang an der frischen Luft, hier im Kurpark Bad Füssing, tut auch im Winter gut.
Ein Spaziergang an der frischen Luft, hier im Kurpark Bad Füssing, tut auch im Winter gut.
© djd/Eltern & Kind Kliniken

(djd). Ein Kururlaub tut Körper und Seele gut. Hier geht es darum, seine Akkus wieder aufzuladen und bewusst eine Auszeit vom Alltag zu nehmen, durch die Natur zu wandern oder in Heilwasser zu entspannen. Und dafür muss man nicht einmal ins Ausland fahren. Ein bekannter deutscher Kurort mit Heilbad ist beispielsweise Bad Füssing im niederbayerischen Landkreis Passau.

Wandern in der Umgebung

Die Landschaft rund um den Kurort ist hauptsächlich flach und damit sehr gut geeignet zum Wandern, Walken oder Fahrradfahren. 22 Nordic Walking Strecken mit insgesamt 170 Kilometer Gesamtlänge führen durch Bad Füssing und die nähere Umgebung. Hier finden sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene die richtigen Voraussetzungen für ihre Sportart. Das Kurhotel Panland bietet beispielsweise regelmäßig Schnupper- und Präventionskurse im Bereich Nordic Walking an, ebenso kann man hier geführte Wanderungen buchen. Bad Füssing selbst ist durch seinen Kurpark über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Dieser wird dreimal im Jahr neu bepflanzt, sodass es zu jeder Jahreszeit etwas Neues zu entdecken gibt. Auch im Winter ist das schneebedeckte Gelände ein schönes Ziel für einen Ausflug an der frischen Luft.

Baden im Thermalwasser

Besonders jene Kurgäste, die sich eine Behandlung mit Thermalwasser wünschen, sind in Bad Füssing richtig. Bereits 1953 wurde durch die Universität München die regenerative Wirkung des dortigen Heilwassers in einem Gutachten bestätigt. Mit seinem hohen Gehalt an Sulfid-Schwefel und dem gut verträglichen pH-Wert wird das Wasser eingesetzt als Heilmittel gegen rheumatische Krankheiten, Wirbelsäulenleiden, Stoffwechselkrankheiten, Lähmungen oder auch Frauenkrankheiten, ebenso bei allgemeinem Regenerationsbedarf. Frisch und wirkstoffreich strömen pro Stunde 100.000 Liter aus einer mehr als 1.000 Meter tiefen Quelle in die Entspannungs- und Behandlungsbecken der verschiedenen Thermen des Ortes. Ein eigenes Thermalbad bietet beispielsweise das Hotel "Unter den Linden", das fußläufig zu den Thermen liegt. Unter www.kurhotel-unter-den-linden.de gibt es verschiedene Arrangements zu Thermal- oder Gesundheitswochen. "Als Deutschlands größtes Therapiezentrum zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates bietet der Kurort Bad Füssing ein großes Angebot an medizinischen Badekuren und Heilmethoden", erklärt Christine Eder, die vor Ort zwei Hotels leitet. "Hier können die Kurgäste in der wohltuenden Wärme Kraft schöpfen, zur Ruhe kommen und neue Energien sammeln."


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Kreuzfahrten waren von der Corona-Krise besonders stark betroffen. Im März 2020 löste die Pandemie einen kompletten Shutdown der Branche weltweit aus. Die grundsätzliche Lust auf diese Reiseform ist den Menschen deshalb aber nicht vergangen. Denn auf einer Kreuzfahrt kann man in kurzer Zeit bequem verschiedene attraktive Ziele in vielen Teilen der Welt entdecken.... weiterlesen

(djd). Das Ammerland, im Nordwesten Niedersachsens unweit von Oldenburg gelegen, erhält seinen besonderen Reiz durch viele Parks, Alleen und Gartenanlagen. Am besten kann man die reizvolle Region mit dem Fahrrad erkunden, Steigungen gibt es kaum. Die abwechslungsreiche Parklandschaft wird durch ein neues Radverkehrssystem mit Knotenpunkten sowie insgesamt 15 Themenrouten noch intensiver... weiterlesen

Heute Abend (15. Januar 2021) läuft um 20.15 Uhr bei SAT.1 die zweite Ausgabe "CATCH! Die Europameisterschaft im Fangen 2021". Show-Erfinder Luke Mockridge hat am letzten Freitag den Deutschen Meistertitel im Fangen errungen und will heute Abend Europameister werden. Seine Gegner sind Teams aus England, Österreich und der Schweiz. Für England geht Choreographin Nikeata... weiterlesen

Schon am letzten Montag konnten die Kandidaten bei "Wer wird Millionär? - Das große Zocker-Special" um 2 Millionen Euro spielen. Heute am Freitag, den 15. Januar 2021, lädt Günther Jauch ab 20.15 Uhr auf RTL zur nächsten Ausgabe ein. Die Zockerspecials haben bekanntlich besondere Regeln: Bei 1.000 Euro gibt es die einzigste Sicherheitsstufe. Bei den ersten 10 Fragen... weiterlesen

(djd). Der Wald ist Sehnsuchtsort vieler Menschen. Er hilft, dem Alltagsstress zu entfliehen, und hat zudem eine gesundheitsfördernde Wirkung. Bereits ein gemütlicher Spaziergang reicht aus, um die Natur vor Ort mit allen Sinnen zu genießen. Wenn das nicht gelingt, weil etwa das Wetter nicht mitspielt, kann sich nun jeder dank eines neuen Angebots den Wald direkt ins... weiterlesen

Die Violinistin Lucy (Lucy Hale) hat ihr behütetes Leben dank bunter Klebezettel und To-do-Listen fest im Griff. Nichts kann sie aus der Ruhe bringen - bis sie ihren Freund Jeff mit einem Sexfilm erwischt. Lucy ist entsetzt und stellt ihn vor die Wahl: sie oder die Pornos. Jeff bezeichnet sie als verklemmt und verlässt sie daraufhin. Das kann Lucy... weiterlesen

(djd). Das Firmenauto als Bonus zum Gehalt und als Statussymbol war gestern. Stattdessen satteln immer mehr Mitarbeiter auf zwei Räder um. Dienstlich geleaste Fahrräder bieten Arbeitnehmern finanzielle Vorteile. Hinzu kommen Aspekte des Klimaschutzes und der Stärkung der eigenen Gesundheit durch viel Bewegung an frischer Luft. Gerade mit E-Bikes lassen sich längere Wege... weiterlesen