Tauchen und Wüstentouren: Sultanat Oman ist vielseitiges Reiseziel

Montag, 06.10.2014 | Tags: weltweit
Mit Schildkröten zu tauchen ist ein besonderes Erlebnis.
Mit Schildkröten zu tauchen ist ein besonderes Erlebnis.
© djd/Sultanate of Oman
Das Sultanat Oman besticht mit Architektur aus 1001 Nacht.
Das Sultanat Oman besticht mit Architektur aus 1001 Nacht.
© djd/Sultanate of Oman
Exotische Tiere leben nicht nur unter Wasser.
Exotische Tiere leben nicht nur unter Wasser.
© djd/Sultanate of Oman
Schildkröten sind fester Bestandteil der Tierwelt Omans.
Schildkröten sind fester Bestandteil der Tierwelt Omans.
© djd/Sultanate of Oman

(djd/pt). Hobbytaucher wollen im Urlaub mit Schildkröten schwimmen, bunte Korallen bestaunen oder exotischen Fischschwärmen folgen. Möglich ist das im Sultanat Oman. Die Strömung ist größtenteils nur gering, so können Touristen das Meer und seine Geheimnisse problemlos erkunden. Abseits des Wassers hat die Region mit Wüstenlandschaft und orientalischer Kultur zudem noch viel mehr zu bieten.

Korallen bewundern

Über zwanzig Tauchpunkte verschiedener Schwierigkeitsstufen sind allein rund um die Hauptstadt Muscat im Norden des Sultanats angesiedelt: zum Beispiel das Daymaniyat-Archipel-Naturreservat. Rund um die Inseln des Schutzgebiets finden Taucher im tieferen Wasser Riffe aus Steinkorallen. Im Sommer gibt es hier vor allem Rochen zu entdecken, Wale dagegen ziehen zwischen Februar und September ihre Runden. Mit etwas Glück kreuzt auch eine grüne Meeresschildkröte den Weg der Besucher. Unter www.omantourism.de finden Interessierte alle Tauchschulen in der Umgebung, sowie weitere Informationen zur Unterwasserwelt Omans.

Am feinen Sandstrand übernachten

Wer nach dem Tauchgang das Meer noch nicht ganz verlassen möchte, kann beispielsweise am Strand von Hayyoot in Zelten übernachten. Mit einem Boot erreicht man das feste Camp, welches in einem fast unberührten Fjord liegt. Wer an einem tauchfreien Tag etwas ganz anderes als Unterwasserwelten erleben will, kann in Oman auf Wüstentour gehen. Zum Beispiel in der Wüste Wahiba Sands. Beim "Dune Bashing" geht es mit dem Offroader in hohem Tempo über die Dünenhänge. Diese Touren sollten am besten von einem erfahrenen Guide geführt werden.

Kultur

In der Region Dhofar im Süden Omans liegt die antike Weihrauchstraße. Dieser alte Handelsweg führte früher Karawanen, die mit dem getrockneten Harz der Bäume beladen waren, über den Jemen bis zum Mittelmeer. Heute ist die Straße Orientierungshilfe für Kulturliebhaber. Sehenswürdigkeiten sind die Hafenanlagen von Al Baleed und Samhuram sowie die Stätten Khor Rori und Ubar bei Shisr.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen