SWR Marktcheck Test bestätigt: A.T.U hat den besten Preis bei Winterreifen

Dienstag, 14.10.2014 | Tags: Winterreifen
  • Vergleich von fünf Reifenanbietern beim Verbrauchermagazin Marktcheck vom SWR: A.T.U mit Abstand am günstigsten.
    Vergleich von fünf Reifenanbietern beim Verbrauchermagazin Marktcheck vom SWR: A.T.U mit Abstand am günstigsten.
    © A.T.U/dpp-AutoReporter
  • Der Winter rückt näher. Viele Autofahrer machen sich derzeit auf die Suche nach neuen Winterreifen. Das Verbrauchermagazin Marktcheck des TV-Senders SWR hat deshalb fünf Reifenanbieter hinsichtlich Preis und Beratungsleistung verglichen. Für den Test wurde jeweils nach dem Preis eines Winterreifens von Continental gefragt. Das Ergebnis: Die Preise klaffen weit auseinander. A.T.U bot den Satz Reifen mit großem Abstand zum günstigsten Preis an. Während bei A.T.U die Reifen für rund 600 Euro zu haben waren, forderte der teuerste Anbieter im Test mehr als 800 Euro für das gleiche Produkt. Doch A.T.U konnte nicht nur mit dem niedrigsten Preis überzeugen, sondern erzielte auch bei der Beratung das beste Ergebnis. Mit versteckter Kamera und in Begleitung eines Reifenexperten testete die SWR-Redaktion fünf große Reifenhändler. Bei der Stichprobe kamen neben A.T.U auch zwei Reifenhandelsketten, eine Vertragswerkstatt und eine Werkstattkette unter die Lupe. Folgende Fragen sollten dabei geklärt werden: Welche Reifenmodelle empfehlen die Fachhändler? Wie gut gehen die Verkäufer auf die Bedürfnisse der Kunden ein? Welche Unterschiede gibt es beim Preis?

    Bei manchen Anbietern war die Beratungsleistung nicht von hoher Sachkenntnis geprägt. So passte das angebotene Reifenmodell teilweise nicht zum Testfahrzeug und dem Fahrprofil. Doch A.T.U ragte bei diesem Test heraus und lag in der Kategorie Beratung vorne. Die Auswahl an empfohlenen Reifen war fachlich gut. Im Gegensatz zu manchen Reifenhandelsbetrieben führt A.T.U keine Hausmarken und ist daher bei der Empfehlung geeigneter Reifen unabhängig. Zudem bietet der Marktführer im Kfz-Service mit zwölf verschiedenen Marken eine große Auswahl an Qualitätsreifen. Dadurch kann A.T.U besser auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen und den am besten passenden Reifen empfehlen.

    Besonders groß waren die Unterschiede im Preis. Mehr als 200 Euro lagen zwischen dem günstigsten und dem teuersten Angebot. Gleichzeitig räumte der Test auch mit einer verbreiteten Annahme auf und stellte fest: "Hausmarke heißt nicht gleich preiswert." Denn am teuersten war die Handelskette eines Reifenherstellers, obwohl der nachgefragte Reifen zur eigenen Hausmarke zählte. A.T.U hingegen lag auch beim Preis an erster Stelle und war deutlich günstiger als alle anderen Reifenhändler. (dpp-AutoReporter)


    Das könnte Sie auch interessieren

    Kennst du das? Du wirst ganz still, deine Sinne schärfen sich, du willst ganz genau hinhören und deine Augen möchten jeden Moment erfassen. Genau das passiert den meisten Menschen, wenn sie Außergewöhnliches wahrnehmen. Kevin Brain Smith (ausgesprochen "...Brian...", eine lokal Schreibweise aus dem Herkunftsland seines Vaters, Indiana)... weiterlesen

    (djd). Mülltonnen sind ein sensibles Thema: Jeder braucht sie, aber niemand will sie offen im Vorgarten oder auf dem Hof sehen, geschweige denn riechen. Wer genug Platz hat, stellt sie hinter eine Hecke oder in die Garage. Eigenheimbesitzer mit kleinen Grundstücken oder Bewohner von Mehrfamilienhäusern nutzen dagegen oftmals eine Mülltonnenbox als ästhetischen... weiterlesen

    Thomas Reilly hat alles, was man sich wünscht: Er hat Riesenerfolg als Nachwuchsbanker, eine bezaubernde Verlobte und eine vielversprechende Zukunft - doch vergisst er immer mehr, worauf es im Leben wirklich ankommt. Damit ruft er vier Schutzengel auf den Plan, die ihm schon in seiner Kindheit zur Seite standen. Und während Thomas - zunächst widerwillig - seinen... weiterlesen

    (djd). Photovoltaikanlagen (PV) auf den Dächern von Eigenheimen gehören zum vertrauten Bild in Wohnsiedlungen. Und das aus gutem Grund: Die Solar-Systeme senken dauerhaft die Stromkosten, leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und helfen beim Klimaschutz. Die Faustformel für eine finanziell besonders lohnende Investition lautet dabei, dass möglichst viel des... weiterlesen

    Wiebke (45) lebt zusammen mit ihrer Adoptivtochter Nikolina (9) auf einem idyllischen Reiterhof. Nach vielen Jahren des Wartens, bekommt sie nun die Chance ein weiteres Mädchen, Raya (5), aus Bulgarien zu adoptieren. Nikolina freut sich sehr über das lang-ersehnte Geschwisterchen. Die ersten gemeinsamen Wochen als Familie verlaufen harmonisch und... weiterlesen

    (djd). Die Urlaubszeit 2020 werden die meisten Deutschen im eigenen Land verbringen, Reisen ins Ausland dürften nur wenige unternehmen. Das lädt dazu ein, die schönen Regionen der Heimat und die Natur vor Ort zu erkunden - sei es beim Wandern, bei einer Radtour oder bei anderen Aktivitäten. Nach der Bewegung an der frischen Luft ist vor allem an warmen Tagen eine... weiterlesen

    Geigenbauer Sebastian Oberlin und Musiker Adrian Rennertz haben ein Gedächtnisspiel, bei dem Karten aufgedeckt und Paare gefunden werden müssen, umgedacht und zu einem hörbaren Erlebnis gemacht. "Klang2" sind kleine Holzquadrate, die über ein Handy Sounds abspielen, wie z.B. Klassische Musik oder Tiergeräusche. Um noch mehr Klangspiele anbieten zu können, suchen... weiterlesen

    (djd). In vielen Berufen gehört es zum Alltag, über Stunden am Schreibtisch zu sitzen. Wer im Homeoffice arbeiten muss, kommt erst gar nicht vor die Tür. Andere fahren häufig mit dem Auto ins Büro und machen es sich am Abend auf der Couch vor dem Fernseher, am Laptop oder Handy bequem. Bewegung? Fehlanzeige. Wie eine Statista-Umfrage 2018 ergab, bewegen sich zwei... weiterlesen