Speziell geformte Dekoartikel verleihen dem Garten einen besonderen Charakter

  • Ein Lichtermeer im eigenen Garten: Warmes, dimmbares LED-Licht sorgt für eine behagliche Atmosphäre.
    Ein Lichtermeer im eigenen Garten: Warmes, dimmbares LED-Licht sorgt für eine behagliche Atmosphäre.
    © djd/Degardo GmbH
  • (djd). Nach langen Tagen im Büro möchten viele nur noch eins: Raus an die frische Luft und mitten im Grünen Ruhe und Entspannung finden. In der warmen Jahreszeit macht der Garten längst dem Wohnzimmer den Rang als Lieblingsort der ganzen Familie streitig. Und zugleich wachsen auch die Ansprüche an Wohnlichkeit, Formen und Materialien. Wo früher ein einfacher Klappstuhl ausreichte, soll heute eine Lounge-Sitzgruppe die Terrasse zieren. Und erst sorgfältig ausgewählte Dekorationsdetails wie Pflanzgefäße und stimmungsvolle Lichtquellen machen das Konzept für das Freiluftwohnzimmer zur runden Sache.

    Gefäße mit interessanter Formensprache

    Im Trend liegt heute ein Design, das Individualität vermittelt - von den Sitzmöbeln bis hin zur Bepflanzung. Eine reizvolle Alternative zur gängigen Formensprache stellen etwa die Gefäße der Produktreihe Storus dar. Eine organisch anmutende Linienführung erinnert an Flusskiesel und fügt sich harmonisch in die natürliche Umgebung ein. Mit der integrierten LED-Technik wird das Gefäß zugleich zur Lichtquelle für stimmungsvolle Abende im Garten - oder kann sogar als Sitzgelegenheit dienen. Das hochwertige Kunststoffmaterial ist komplett recycelbar, schlagfest und witterungsbeständig. Unter www.degardo.de gibt es mehr Details und Bezugsquellen im Fachhandel vor Ort.

    Für drinnen und draußen geeignet

    Auch der schönste Sommer im Garten geht einmal vorbei. Wenn später die kalte Jahreszeit Einzug hält, beweisen die Gefäße ebenfalls ihre Vielseitigkeit - und machen dann im Wohnzimmer eine gute Figur. Alternativ können sie mit einer winterharten Bepflanzung draußen bleiben, denn der Hohlraum zwischen Außenwandung und Pflanzbereich bietet dem Wurzelwerk des Grüns einen guten Schutz gegen Frost. Auch die Jury des renommierten "reddot design awards" überzeugte das Konzept: "Auf hohem Niveau verbindet das Pflanzgefäß eine natürliche Ästhetik mit multifunktionalen Produkteigenschaften."

    Licht macht gute Laune

    (djd). Licht erzeugt Atmosphäre und eine individuelle Note - keineswegs nur in geschlossenen Räumen, sondern ebenso im Freiluftwohnzimmer. Gerade die energiesparende und langlebige LED-Technologie eröffnet dabei vielfältige Möglichkeiten. So kann der Nutzer etwa bei den Storus-Pflanzgefäßen mit integrierter Beleuchtung alle Details frei auswählen - von der Dimmbarkeit des Lichts über eine vielfältige Farbauswahl aus 16 Millionen Möglichkeiten bis hin zur gewünschten Lichttemperatur. Möglich ist eine stufenlose Anpassung der Lichtstimmung von Warmweiß bis Kaltweiß. Somit ist von einem hellen Funktionslicht bis zu einer warmen Lounge-Stimmung alles möglich. Die Steuerung erfolgt bequem per Fernbedienung. Mehr Informationen gibt es unter www.degardo.de.

     


    Das könnte Sie auch interessieren

    (djd). Blogger, YouTuber und Co. spielen im Leben vieler Kinder und Teenager eine große Rolle. Ihr Einfluss ist nicht zu unterschätzen. Umso sorgfältiger sollten Eltern hinschauen, wem der Nachwuchs da täglich "folgt". Auch Kinder sollten erfahren, dass das eigene Leben noch immer die besten Geschichten schreibt und nicht das Internet mit seinen vielen Angeboten, Likes... weiterlesen

    (djd). Regionale Lebensmittel einkaufen, das Fahrrad häufiger nutzen und Strom sparen: Ein nachhaltiger Lebensstil ist heute vielen Menschen wichtig. Auch beim Kauf von Bekleidung wie Schuhen hat das Interesse an der Nachhaltigkeit von Produktion und Produkten zugenommen. Die Unternehmen reagieren darauf. So gibt es mittlerweile zahlreiche Schuhlabels, die umweltfreundlich produzieren... weiterlesen

    (djd). Von Fernreisen sehen viele Menschen derzeit ab. Eine erholsame Auszeit wünschen sie sich dennoch, denn Stress und Alltagsbelastung sind in Zeiten von Homeoffice und Maskenpflicht nicht weniger geworden. Ein Kurzurlaub ohne weite Anreise ist jetzt genau das Richtige, um ein paar Tage abzuschalten. Für die kältere Jahreszeit bietet sich ein Thermenurlaub an, der... weiterlesen

    In Miranda Wells (Katie Holmes) Leben scheint gerade alles schief zu laufen. Der alleinerziehenden Mutter von drei Kindern wächst alles über den Kopf. Das Geld reicht hinten und vorne nicht mehr, seitdem ihr Mann vor ein paar Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Als hätte sich das Schicksal gegen sie gerichtet, kracht während eines Hurrikans auch noch ein Ast... weiterlesen

    (djd). Die Vorbereitung auf Weihnachten ist stressig genug, da sollte bei der Zubereitung des festlichen Menüs keine Hektik aufkommen. Mit dem Einsatz kochfertiger, tiefgekühlter Zutaten kann man seine Nerven schonen, ohne bei der Qualität Abstriche machen zu müssen. Marga Hamacher von Eismann hat einen Rezepttipp für ein dreigängiges Weihnachtsmenü... weiterlesen

    (djd). Zwischen Termindruck und Freizeitstress bleibt wenig Zeit, um ab und zu mal tief durchzuatmen. Kein Wunder, dass viele Deutsche angeben, sich oft gestresst zu fühlen. Für weniger Hektik und mehr Gelassenheit im Alltag sorgen diese drei Tipps. Tipp Nr. 1: Einfach mal bewusst einen Punkt von der To-do-Liste streichen. Denn wer lernt, ab und an "unperfekt" zu sein, kann viel... weiterlesen

    (djd). Meist trifft es den Menschen völlig unvermittelt: Ein Schlaganfall oder ein Unfall mit Schädel-Hirn-Trauma führt unversehens zu einer bleibenden neurologischen Einschränkung. Tief sitzt dann der Schock, wenn bisher selbstverständliche Handlungen wie Sprechen, Gehen oder Greifen auf einmal zur Herausforderung werden. Nach der ersten Behandlung stellt sich... weiterlesen

    Sich verlieren, sich finden, das Leben als Wanken und Schwanken, das ein Tanz sein kann, eine Woge, aber auch der freie Fall - und immer kommt der Augenblick, in dem alles zu stimmen scheint: "Grau ist der Himmel und Du bist schön, wir brauchen heute nicht mehr rauszugehen ..." So auch der Titel des neuen Albums von Les Maries   auf dem sie melancholisch, humorvoll... weiterlesen