Spaß und Lernen: Rollenspiele können Kinder in der Entwicklung sinnvoll unterstützen

  • Früh übt sich, was eine Grillmeisterin werden will: Mit der Babypuppe und dem richtigen Zubehör können Kinder beim Rollenspiel besonders kreativ sein.
    Früh übt sich, was eine Grillmeisterin werden will: Mit der Babypuppe und dem richtigen Zubehör können Kinder beim Rollenspiel besonders kreativ sein.
    © djd/Zapf Creation AG
  • (djd). Spielen bedeutet für Kinder Spaß und Lernen in einem. Vor allem Rollenspiele sind ein wichtiger Bestandteil der kindlichen Entwicklung: Sie fördern die Kreativität und die sozialen Fähigkeiten. Ob als Prinzessin oder unerschrockener Ritter, als Pirat, Ärztin, Polizist oder Mama und Papa - die Mädchen und Jungen schlüpfen voller Begeisterung in die unterschiedlichsten Figuren und der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Oft spielen die Kinder typische Alltagssituationen nach und können so ihre Gefühle und Erlebnisse besser verarbeiten.

    Campen und Grillen wie die Großen

    Eltern können ihre Sprösslinge beim Spielen sinnvoll unterstützen. Etwa, indem sie ihnen Accessoires und Spielsachen zur Verfügung stellen. Tücher, alte Kleider und Schuhe, Koffer oder Verbandszeug, Kaufladen und Kasperletheater - fast alles ist für das Spiel interessant. Besonders authentisch wird das Rollenspiel mit einer Puppe wie der "Baby born" von Zapf Creation. Kinder können sie wie ein eigenes Baby oder kleines Geschwisterchen umsorgen und mit ihr als Freundin die gleichen Outdoor-Abenteuer erleben wie die Großen. Mit Puppenzubehör wie dem "Play&Fun Camping Set" mit Pop-Up-Zelt, Isomatte und Schlafsack verwandeln sich Garten oder Kinderzimmer in einen "echten" Campingplatz. Ein flackerndes Lagerfeuer sorgt für die richtige Outdoor-Stimmung. Ideal für den Sommer ist auch das "Grillspaß-Set" mit Kugelgrill. Puppeneltern können Würstchen, Fisch und Maiskolben auf den Grill legen, während die Gäste kühle Getränke genießen. Sobald das Grillgut aufgelegt wurde, sorgen Licht- und Soundeffekte für echtes Grill-Feeling. Am Abend bekommt die Babypuppe ihren Sommerschlafanzug angezogen, schaut gemeinsam mit den Puppenmamis und -papis und der neuen Glühwürmchen-Taschenlampe in den Nachthimmel und wird anschließend schlafen gelegt. Informationen zu allen interaktiven Spielsets gibt es unter www.zapf-creation.com.

    Lernen, sich in eine Gruppe einzufügen

    Rollenspiele machen Kindern im Übrigen oft bis weit in die Grundschulzeit hinein Freude. Während anfangs meist einfache Geschichten gespielt werden, entwickeln sich später verschiedene Handlungsstränge. Gemeinsam mit anderen Kindern werden Spielidee und Ablauf besprochen. So lernen die Mädchen und Jungen, sich in eine Gruppe einzufügen, tolerant zu sein, aber auch eigene Ideen und Vorstellungen einzubringen oder Kompromisse zu schließen.

    Authentisches Rollenspiel

    (djd). Besonders gern schlüpfen Kinder in die Rolle der Eltern, weil ihnen Vater und Mutter vertraut sind. Für Eltern kann es sehr interessant sein, ihre Kinder beim Spiel zu beobachten. So erfahren sie, was den Nachwuchs gerade beschäftigt und bekommen unter Umständen ihre eigenen Erziehungmethoden vor Augen geführt, etwa wenn die Tochter mit der Puppe lautstark schimpft. Mit Puppen, die sehr realistisch wirken, wird das Rollenspiel noch authentischer. Deshalb gehört zu den Klassikern der Zapf Creation AG die Babypuppe "Baby born" mit lebensechten Funktionen sowie ein interaktives Spielkonzept mit verschiedenen Themenwelten. Informationen gibt es unter www.zapf-creation.com.


    Diesen Artikel teilen