• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Sonnengruß mit Meerblick: Mit Yoga-Reisen nach Kreta und Zypern zu innerer Zufriedenheit

Sonnengruß mit Meerblick: Mit Yoga-Reisen nach Kreta und Zypern zu innerer Zufriedenheit

Beim Yoga auf der Terrasse des Aphrodite Beach Hotels lernt man, ganz bei sich zu bleiben.
Beim Yoga auf der Terrasse des Aphrodite Beach Hotels lernt man, ganz bei sich zu bleiben.
© djd/Inside Travel

(djd). Im Leben geht es häufig darum, die Erwartungen anderer zu erfüllen. Doch damit wird auf Dauer kaum jemand glücklich. Immer mehr Menschen sehnen sich danach, mehr bei sich zu sein und die eigenen Bedürfnisse wieder stärker zu spüren. Eine gute Möglichkeit, das Gedankenkarussell zu stoppen und nur im Moment präsent zu sein, ist Yoga. Das ganzheitliche Übungssystem aus Indien kombiniert geistige Konzentration mit entspannenden Körperhaltungen. Wer es regelmäßig praktiziert, kann Körper, Geist und Seele in Einklang bringen. Wem es im Alltag allerdings unmöglich scheint, die nötigen Freiräume zu finden, der kann eine Yoga-Reise in Betracht ziehen, um die tägliche Praxis zu intensivieren oder die Faszination Yoga neu zu entdecken.

Allein auf dem Weg zum Ich

Außerhalb ihrer vertrauten Umgebung und ohne Familie oder Partner können Anfänger, Fortgeschrittene und erfahrene Yogis ihre innere Mitte und gleichzeitig ihre innere Zufriedenheit und Gelassenheit finden. Wer auf eine Reise geht, um sich selbst näherzukommen, muss allerdings nicht ganz auf Gemeinschaft verzichten. Spezialisierte Reiseveranstalter wie Inside Travel bieten Individualreisen mit Yoga als Schwerpunkt in ausgewählten Hotels, beispielsweise auf Zypern (Aphrodite Beach) oder Kreta (Souda Mare und Phoenix) an. Nähere Reisebeschreibungen, Linktipps und Details zum offenen Kursprogramm gibt es unter www.inside-travel.com. Im Kreis von Gleichgesinnten werden regelmäßig verschiedene Yoga-Techniken und Meditationen praktiziert, die zum geistigen und körperlichen Wohlbefinden beitragen. Das Meeresrauschen, der Kieselsand und die Perspektive, jederzeit ein Bad im kristallklaren Meer nehmen zu können, lassen die Yoga-Praxis noch intensiver wirken.

Familiäre Unterkünfte

Ob nun ein Aufenthalt an Aphrodites Goldstrand auf Zypern oder ein Kreta-Kreativ-Urlaub - alle Reiseziele im Angebot des Spezialveranstalters wurden von Geschäftsführer Peter Stolz und seinem Sohn Maximilian persönlich getestet. Die Unterkünfte zeichnen sich durch eine herzliche, familiäre Atmosphäre aus. Zertifizierte Yoga-Lehrer garantieren die Qualität der angebotenen Kursprogramme. Als Ergänzung zu den Yoga-Stunden können entspannende Massagen, Bootsausflüge oder Wanderungen durch unberührte Natur oder historische Kulissen hinzugebucht werden.

Yoga in zypriotischer und kretischer Natur

(djd). Für Yoga-Reisen eignen sich Hotels, die an einem "Kraftplatz" liegen - wie das Aphrodite Beach auf Zypern. Das familiengeführte Hotel befindet sich direkt am Strand am Rande eines Naturschutzgebietes. Die nahegelegene Akamashalbinsel sorgt für besondere Energie. Die Naturlandschaft macht einen Aufenthalt auch für Wanderbegeisterte und Fahrradfahrer attraktiv. Auf Kreta haben sich in der Nähe des Badeortes Plakias die zwei angrenzenden Hotels Souda Mare und Phoenix mit ihren 17 landestypischen Doppelzimmern zu einer Kooperation zusammengeschlossen. Als "Kretakreativ" bieten sie Yoga-Urlaub in kleinerem Rahmen an und ermöglichen nebenbei einen Einblick in die Seele Kretas und seiner Bewohner. Details unter www.inside-travel.com.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen