Sommerschöne Füße: Perfekt gepflegt mit basischen Bädern und verwöhnenden Treatments

  • Im Laufe des Lebens tragen unsere Füße uns rund dreimal um den Erdball.
    Im Laufe des Lebens tragen unsere Füße uns rund dreimal um den Erdball.
    © djd/Jentschura International
  • (djd). Die Sandalen-Saison ist eröffnet, aber die Füße sind noch nicht fit für den Sommer? Kein Problem. Nach Monaten in festen Schuhen ist einfach eine Extraportion Aufmerksamkeit nötig: Ein verwöhnendes Bad und Nagelpflege sorgen schnell für vorzeigbare Füße. Wer ein bisschen mehr Zeit hat, kann aus der Pediküre sogar ein Wellness-Erlebnis für alle Sinne machen. So geht´s:

    • Entspannt abtauchen: Vor dem Bad die Füße einmal gründlich waschen. Dann in lauwarmes Wasser abtauchen. Für ein basisches Fußbad genügt ein Teelöffel Pflegesalz, zum Beispiel MeineBase. Mindestens 30 Minuten lang sollte das Fußbad dauern. Was dabei passiert: Durch den basischen Zusatz hat das Wasser einen pH-Wert von 8 bis 8,5 - das entspricht dem menschlichen Fruchtwasser. Die Haut laugt nicht aus, denn ihre natürliche Rückfettung wird angeregt. Außerdem gehören die Fußsohlen zu den wichtigsten Ausscheidungszonen des Körpers. Basische Bäder fördern daher die Entgiftung. Weitere Tipps dazu gibt es auch online, etwa unter meinebase.de.
    • Die Seele streicheln: Zusätze mit ätherischen Ölen wie Rose oder Lavendel beruhigen, zitronige Düfte wirken anregend. Schmerzlindernd und durchblutungsfördernd sind unter anderem Bäder mit Rosmarin oder Latschenkiefer. Tipp: Soll ein Fußbad Erfrischung bringen, kann auch kühles Wasser verwendet werden. Dafür allerdings sollten die Füße warm sein - und das Fußbad sollte maximal 15 Minuten dauern. Einen kleinen Kick nach einem warmen Bad gibt eine kalte Brause zum Schluss.
    • Sanft pflegen: Nach dem Bad ist die Haut weich. Trockene Stellen glättet ein Peeling, Hornhaut lässt sich mit einem Bimsstein leicht entfernen, und auch die Nägel können gut in Form gebracht werden. Sie sollten gerade geschnitten und die Ecken mit einer Feile geglättet werden. Die Nagelhaut lässt sich mit einem Stäbchen aus Rosenholz vorsichtig zurückschieben.
    • Verwöhn-Programm: Die Füße müssen gut abgetrocknet werden, vor allem zwischen den Zehen. Feuchte, aufgequollene Haut ist ein Nährboden für Keime wie Fußpilz. Reichhaltige Cremes mit Urea helfen beanspruchter Haut dabei, Feuchtigkeit zu speichern. Sehr trockene Fersen freuen sich über eine Massage mit Olivenöl. Noch ein Tipp aus der Küche: Kokosöl macht normale Haut samtweich.
    • Statt Lack: Glatte Nägel sehen einfach schöner aus. Das geht auch ohne Lack. Rillen und Verfärbungen lassen sich mit der rauen Seite einer Polierfeile entfernen, für Glanz sorgt die glatte Fläche, die wie ein Polierkissen wirkt. Anschließend jeden Zeh und Nagel mit etwas Öl massieren. So bleibt die Nagelhaut geschmeidig.

     

    Fitness für die Füße

    (djd). Rund 120.000 Kilometer tragen unsere Füße uns im Laufe des Lebens. Damit sie fit bleiben, gibt es ein paar Tipps.

    • Barfuß gehen: eine Wohltat für Zehen, Ballen und Waden. 
    • Gymnastik: Füße über einen festen Ball rollen, um Verkrampfungen zu lockern. Damit die Zehen beweglich bleiben, ein Tuch damit greifen und wieder loslassen.
    • Pflege: bei strapazierter Haut über Nacht basische Strümpfe tragen. Dafür 1 TL Pflegesalz wie etwa MeineBase auf 0,5 l warmes Wasser geben, Strümpfe tränken, gut auswringen, anziehen und Wollsocken darüber ziehen. Wärmflasche mitnehmen.

     


    Das könnte Sie auch interessieren

    Mit der Free-TV-Premiere "Ballon" zeigt SAT.1 einen waghalsigen Fluchtversuch in den Westen - ein Film von Michael Bully Herbig: Familie Strelzyk sehnt sich nach einem Leben in Freiheit fernab des abgeriegelten Stasi-Regimes der DDR. Da das Verlassen des Landes jedoch strafrechtlich verfolgt wird, fassen die Strelzyks einen riskanten Entschluss: Mit Hilfe eines... weiterlesen

    (djd). Warm oder kalt? Mit Früchten, Schokolade oder Nüssen? Zum Löffeln oder Trinken? Frühstücksrezepte mit Hafer sind nicht nur vielseitig und köstlich, sondern versorgen den Körper auch mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Für viele Menschen gehören Haferflocken als Hauptbestandteil des morgendlichen Müslis zu einem gesunden Start... weiterlesen

    Kennst du das? Du wirst ganz still, deine Sinne schärfen sich, du willst ganz genau hinhören und deine Augen möchten jeden Moment erfassen. Genau das passiert den meisten Menschen, wenn sie Außergewöhnliches wahrnehmen. Kevin Brain Smith (ausgesprochen "...Brian...", eine lokal Schreibweise aus dem Herkunftsland seines Vaters, Indiana)... weiterlesen

    (djd). Mülltonnen sind ein sensibles Thema: Jeder braucht sie, aber niemand will sie offen im Vorgarten oder auf dem Hof sehen, geschweige denn riechen. Wer genug Platz hat, stellt sie hinter eine Hecke oder in die Garage. Eigenheimbesitzer mit kleinen Grundstücken oder Bewohner von Mehrfamilienhäusern nutzen dagegen oftmals eine Mülltonnenbox als ästhetischen... weiterlesen

    Thomas Reilly hat alles, was man sich wünscht: Er hat Riesenerfolg als Nachwuchsbanker, eine bezaubernde Verlobte und eine vielversprechende Zukunft - doch vergisst er immer mehr, worauf es im Leben wirklich ankommt. Damit ruft er vier Schutzengel auf den Plan, die ihm schon in seiner Kindheit zur Seite standen. Und während Thomas - zunächst widerwillig - seinen... weiterlesen

    (djd). Photovoltaikanlagen (PV) auf den Dächern von Eigenheimen gehören zum vertrauten Bild in Wohnsiedlungen. Und das aus gutem Grund: Die Solar-Systeme senken dauerhaft die Stromkosten, leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und helfen beim Klimaschutz. Die Faustformel für eine finanziell besonders lohnende Investition lautet dabei, dass möglichst viel des... weiterlesen

    Wiebke (45) lebt zusammen mit ihrer Adoptivtochter Nikolina (9) auf einem idyllischen Reiterhof. Nach vielen Jahren des Wartens, bekommt sie nun die Chance ein weiteres Mädchen, Raya (5), aus Bulgarien zu adoptieren. Nikolina freut sich sehr über das lang-ersehnte Geschwisterchen. Die ersten gemeinsamen Wochen als Familie verlaufen harmonisch und... weiterlesen

    (djd). Die Urlaubszeit 2020 werden die meisten Deutschen im eigenen Land verbringen, Reisen ins Ausland dürften nur wenige unternehmen. Das lädt dazu ein, die schönen Regionen der Heimat und die Natur vor Ort zu erkunden - sei es beim Wandern, bei einer Radtour oder bei anderen Aktivitäten. Nach der Bewegung an der frischen Luft ist vor allem an warmen Tagen eine... weiterlesen