Sommerlich-leichter Grillgenuss mit Hähnchen und Pute

Freitag, 15.05.2015 | Tags: Grillen
  • Hähnchen und Co. vom Grill sind unkompliziert in der Zubereitung - so wie beispielsweise die Hähnchenbrust in Pergament mit Zitronen-Oregano-Marinade.
    Hähnchen und Co. vom Grill sind unkompliziert in der Zubereitung - so wie beispielsweise die Hähnchenbrust in Pergament mit Zitronen-Oregano-Marinade.
    © djd/Deutsches Geflügel
  • Figurbewusste Genießer sollten auf Geflügelfleisch vom Grill setzen - schnell zubereitet sind beispielsweise Hähnchenflügel in Honig-Senf-Marinade mit Joghurt-Gurkensalat.
    Figurbewusste Genießer sollten auf Geflügelfleisch vom Grill setzen - schnell zubereitet sind beispielsweise Hähnchenflügel in Honig-Senf-Marinade mit Joghurt-Gurkensalat.
    © djd/Deutsches Geflügel
  • Mit Geflügelfleisch sind der Vielfalt auf dem Grillrost keine Grenzen gesetzt - ein Rezepttipp sind beispielsweise marinierte Putenbruststeaks mit buntem Tomatensalat.
    Mit Geflügelfleisch sind der Vielfalt auf dem Grillrost keine Grenzen gesetzt - ein Rezepttipp sind beispielsweise marinierte Putenbruststeaks mit buntem Tomatensalat.
    © djd/Deutsches Geflügel
  • (djd/pt). Geflügelfleisch vom Grill macht den Sommer zur Lieblingssaison für figurbewusste Genießer. Und dafür sprechen gleich drei Gründe: 100 Gramm Hähnchen- oder Putenbrust ohne Haut enthalten nur ein Gramm Fett und haben lediglich knapp 100 Kilokalorien. Ideal also für die Sommermonate, in denen der Körper weniger Energie benötigt, um die Körpertemperatur aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus ist Grillen eine fettarme und schonende Garmethode. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) ist der Vitaminverlust gering und beträgt zum Beispiel für die B-Vitamine nur zwischen zehn und zwölf Prozent. Hähnchen und Co. vom Grill sind zudem noch unkompliziert in der Zubereitung. Ob pur oder mariniert, als Filet, Schnitzel, Schenkel oder Keule, als Spieß, Roulade oder in Pergament gegart - mit Geflügelfleisch sind der Vielfalt auf dem Grillrost keine Grenzen gesetzt.

    Verfeinern und verführen: Mariniertes Geflügel vom Grill

    Für abwechslungsreichen Grillgenuss sorgt insbesondere mariniertes Geflügelfleisch mit immer wieder neuen Geschmacksnuancen. Denn bei der Zubereitung der Marinaden ist erlaubt, was schmeckt. Für das Grundgerüst einer jeden Marinade sind nur drei Zutaten nötig: Durch Säure in Essig, Zitronensaft, Wein, saurer Sahne oder Buttermilch werden Hähnchen und Co. noch zarter, Öl macht das Fleisch geschmeidig und Gewürze oder frische Kräuter sorgen für den besonderen Geschmack. Alle Zutaten einfach vermengen und das Geflügel vollständig mit der Marinade bedecken, damit die Aromen tief einziehen können. Noch einmal ganz anders zur Geltung kommt mariniertes Geflügelfleisch übrigens in einer Pergamenthülle - unbedingt mal ausprobieren und genießen.

    Vor dem Grillgenuss steht der Einkauf. Hierbei unbedingt auf die deutsche Herkunft von Geflügelfleisch achten, zu erkennen an den "D"s auf der Verpackung. Denn diese stehen für eine streng kontrollierte heimische Erzeugung nach hohen Standards für den Tier-, Umwelt- und Verbraucherschutz.

    Rezepttipp 1: Hähnchenbrust in Pergament mit Zitronen-Oregano-Marinade

    Zutaten (für 4 Personen): 4 Hähnchenbrustfilets, 1-2 Knoblauchzehen, 2 Zitronen, 2 TL getrockneter Oregano, 1 TL Paprikapulver edelsüß, 1 TL Meersalz, Salz und Pfeffer, 5 EL Olivenöl, etwas Pergament.

    Zubereitung: Knoblauch schälen und fein hacken. Schale einer Zitrone fein abreiben, Zitrone auspressen. Beides mit gehacktem Knoblauch, Oregano, Paprikapulver, Meersalz, Pfeffer und Olivenöl verrühren. Zweite Zitrone in Scheiben schneiden. Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen, mit der Marinade vermengen und auf dem heißen Grill von beiden Seiten direkt angrillen.

    Je zwei Zitronenscheiben mit einem Hähnchenbrustfilet mittig auf dem Pergament platzieren, verschließen und bei indirekter Hitze auf dem Grill etwa 20 Minuten garen, servieren und genießen. Nährwerte: Pro Portion ca. 292 kcal, 20 g Fett, 1 g Kohlenhydrate, 28 g Eiweiß.

    Rezepttipp 2: Hähnchenflügel in Honig-Senf-Marinade mit Joghurt-Gurkensalat

    Zutaten (für 4 Personen): 8 kleine Hähnchenflügel, 1 kleine Chili, 1 Zitrone, 2 EL Rapsöl, 1 EL flüssiger Honig, 2 EL grobkörniger Dijonsenf, Salz und Pfeffer, 1 kleine Zwiebel, 3 kleine Gurken, 1 TL Zucker, 1/2 Bund Dill, 80 ml Joghurt, 1 EL Balsamico Bianco, 1 TL Senf, 2 Cherrytomaten.

    Zubereitung: Für die Marinade Chili halbieren, entkernen und hacken. Zitrone in Scheiben schneiden. Rapsöl mit Honig und Senf verrühren. Hähnchenflügel waschen, trocken tupfen und mit der Marinade und den Zitronenscheiben vermengen, ziehen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem heißen Grill direkt angrillen, dann bei mittlerer indirekter Hitze etwa 10 Minuten grillen.

    Zwiebel schälen und fein würfeln. Gurken waschen und in Streifen schneiden. Beides mit einer Prise Salz und Zucker vermengen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Dill waschen, von den Stielen zupfen und fein hacken. Mit Joghurt, Balsamico und Senf verrühren. Gurken dazugeben und gut durchmischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Cherrytomaten waschen und vierteln. Alles zusammen anrichten und genießen. Nährwerte: Pro Portion ca. 310 kcal, 21 g Fett, 10 g Kohlenhydrate, 19 g Eiweiß.

    Rezepttipp 3: Marinierte Putenbruststeaks mit buntem Tomatensalat

    Zutaten (für 4 Personen): 4 Putenbruststeaks, 2-3 Zweige Thymian, 2 EL Rapsöl, 2 EL flüssiger Honig, Abrieb und Saft einer Zitrone, Salz und Pfeffer, 2 kleine Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 500 g bunte Cherrytomaten, 6 EL Olivenöl, 2-3 EL Balsamico Bianco, 1/2 Bund Koriandergrün, 1 TL Senf.

    Zubereitung: Für die Marinade Thymian waschen, Blätter von den Stielen zupfen und mit Rapsöl, Honig, Zitronenabrieb und -saft verrühren. Putensteaks waschen, trocken tupfen, mit der Marinade vermengen, ziehen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem heißen Grill direkt angrillen, anschließend bei indirekter Hitze etwa 10 Minuten weitergrillen. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Kirschtomaten waschen, halbieren und mit 2 EL Olivenöl, Zwiebeln und Knoblauch andünsten, mit Balsamicoessig ablöschen. Koriandergrün von den Stielen zupfen, mit Senf und dem restlichen Olivenöl zu den Tomaten geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Putenbruststeaks aufschneiden, mit dem Tomatensalat servieren und genießen. Nährwerte: Pro Portion ca. 391 kcal, 21 g Fett, 7 g Kohlenhydrate, 44 g Eiweiß.


    Das könnte Sie auch interessieren

    Chris Hemsworth schwingt als Thor erneut den Hammer in Taika Waititis Marvel-Abenteuer Thor: Tag der Entscheidung". Prosieben zwigt am 27.09.2020 die Free-TV-Premiere des Actionfilms: Thor wird in einer entlegenen Welt als Gefangener gehalten und muss zur Unterhaltung der Bevölkerung als Gladiator kämpfen. Dabei trifft er auf einen alten Bekannten...... weiterlesen

    (djd). Die Coronakrise hat Millionen Menschen ins Homeoffice gezwungen - viele von ihnen werden auch nach dem Abflauen der Pandemie zumindest einen Teil ihrer Arbeitszeit zu Hause verbringen. Die neuen "Heimarbeiter" lassen sich in zwei Gruppen einteilen. Die einen haben einen Rückzugsraum, in dem sie ungestört ihrer Arbeit nachgehen können. Die anderen nicht. "Die Erfahrungen... weiterlesen

    Mit der Free-TV-Premiere "Ballon" zeigt SAT.1 einen waghalsigen Fluchtversuch in den Westen - ein Film von Michael Bully Herbig: Familie Strelzyk sehnt sich nach einem Leben in Freiheit fernab des abgeriegelten Stasi-Regimes der DDR. Da das Verlassen des Landes jedoch strafrechtlich verfolgt wird, fassen die Strelzyks einen riskanten Entschluss: Mit Hilfe eines... weiterlesen

    (djd). Warm oder kalt? Mit Früchten, Schokolade oder Nüssen? Zum Löffeln oder Trinken? Frühstücksrezepte mit Hafer sind nicht nur vielseitig und köstlich, sondern versorgen den Körper auch mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Für viele Menschen gehören Haferflocken als Hauptbestandteil des morgendlichen Müslis zu einem gesunden Start... weiterlesen

    Kennst du das? Du wirst ganz still, deine Sinne schärfen sich, du willst ganz genau hinhören und deine Augen möchten jeden Moment erfassen. Genau das passiert den meisten Menschen, wenn sie Außergewöhnliches wahrnehmen. Kevin Brain Smith (ausgesprochen "...Brian...", eine lokal Schreibweise aus dem Herkunftsland seines Vaters, Indiana)... weiterlesen

    (djd). Mülltonnen sind ein sensibles Thema: Jeder braucht sie, aber niemand will sie offen im Vorgarten oder auf dem Hof sehen, geschweige denn riechen. Wer genug Platz hat, stellt sie hinter eine Hecke oder in die Garage. Eigenheimbesitzer mit kleinen Grundstücken oder Bewohner von Mehrfamilienhäusern nutzen dagegen oftmals eine Mülltonnenbox als ästhetischen... weiterlesen

    Thomas Reilly hat alles, was man sich wünscht: Er hat Riesenerfolg als Nachwuchsbanker, eine bezaubernde Verlobte und eine vielversprechende Zukunft - doch vergisst er immer mehr, worauf es im Leben wirklich ankommt. Damit ruft er vier Schutzengel auf den Plan, die ihm schon in seiner Kindheit zur Seite standen. Und während Thomas - zunächst widerwillig - seinen... weiterlesen

    (djd). Photovoltaikanlagen (PV) auf den Dächern von Eigenheimen gehören zum vertrauten Bild in Wohnsiedlungen. Und das aus gutem Grund: Die Solar-Systeme senken dauerhaft die Stromkosten, leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und helfen beim Klimaschutz. Die Faustformel für eine finanziell besonders lohnende Investition lautet dabei, dass möglichst viel des... weiterlesen