So wird die Haustür smart - Sicherer Eintritt ohne Schlüssel: Smart Locks machen es möglich

Das smarte Türschloss erkennt, wann der Hausbesitzer ankommt und sperrt die Tür auf, sodass die langwierige Suche nach dem Schlüssel entfällt.
Das smarte Türschloss erkennt, wann der Hausbesitzer ankommt und sperrt die Tür auf, sodass die langwierige Suche nach dem Schlüssel entfällt.
© djd/nuki.io

(djd). Es sind oft die kleinen Dinge, die im Alltag nicht so rund laufen und entsprechend die Nerven beanspruchen. Zum Beispiel, wenn man die Hände voller Einkaufstüten hat und dann den Haustürschlüssel ganz unten aus der Tasche hervorkramen muss. Oder wenn man unterwegs ist und sich das dumpfe Gefühl einschleicht, man könnte die Haustür offengelassen haben. Doch genau für diese Probleme gibt es eine einfache Lösung.

Türen automatisch auf- und zusperren

Sogenannte Smart Locks sind elektronische Türschlösser, die das eigene Smartphone zum Funkschlüssel werden lassen. Damit wird die Tür automatisch über das Handy in der Tasche aufgesperrt, wenn berechtigte Hausbewohner nach Hause kommen - und zugeschlossen, wenn sie gehen. Über eine App kontrolliert der Nutzer jederzeit den Zustand der Haustür, auch von unterwegs. Das Nuki Smart Lock beispielsweise wird durch die passenden Accessoires zum noch umfangreicheren Problemlöser: Mit einer ergänzenden Fernbedienung, dem Fob, können etwa auch Kinder ohne Schlüssel und ohne Handy die Tür bedienen. Alternativ lässt sich auch ein Keypad am Haus anbringen, das das smarte Schloss durch einen individuellen sechsstelligen Zutrittscode öffnet - das ist praktisch für die Großeltern, die Putzhilfe oder den Babysitter. Smart Locks werden bei Bedarf in ein bestehendes Smarthome-System integriert und somit auch über den Sprachassistenten von Apple, Google oder Amazon gesteuert. Beim genannten Modell ist es aber auch möglich, komplett auf eine Smarthome-Umgebung zu verzichten.

Sicherheit und Nachrüstbarkeit

Smart Locks gibt es für verschiedene Wohnsituationen. Man kann sie sowohl bei Einfamilienhäusern als auch bei Mietwohnungen in Mehrparteienhäusern einsetzen. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Vorrichtung ohne Umbauarbeiten oder Bohren für die vorhandene Tür nachgerüstet werden kann. Unter www.nuki.io besteht die Möglichkeit, dafür einen Vorab-Installationscheck zu absolvieren und herauszufinden, welche Komponenten für die persönliche Wohnsituation passend sind. Für eine hohe Sicherheit ist es ebenfalls wichtig, dass der Anbieter die benutzerbezogenen Daten nicht auf dem eigenen Server speichert. Auch eine Zertifizierung des Produkts von unabhängigen Sicherheitsexperten sollte vorhanden sein.


Das könnte Sie auch interessieren

"Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt" läuft ab 01.12.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: Wild Bunch Germany

Ab 01.12.2022 im Kino: "Mistletoe Ranch - Wo das Herz wohnt"

Aimée, eine junge aufstrebende Fotografin, kehrt nach jahrelanger Abwesenheit in der Vorweihnachtszeit in ihre Heimatstadt zurück. Dort trifft sie auf ihren Ex-Verlobten, einen gutaussehenden Cowboy, was ihre Pläne einer internationalen Karriere ins Wanken geraten lässt. Aimée ist eigentlich gerade dabei als Assistentin eines... weiterlesen

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen