So klappt es mit dem Traum vom eigenen Haus: Fünf wichtige Tipps für angehende Bauherren

  • Eine realistische Finanzierung ist für Bauherren Pflicht. Wer am Limit plant, läuft Gefahr, die Hausbaukosten nicht stemmen zu können.
    Eine realistische Finanzierung ist für Bauherren Pflicht. Wer am Limit plant, läuft Gefahr, die Hausbaukosten nicht stemmen zu können.
    © djd/Helma Eigenheimbau AG
  • (djd). Keine Miete mehr zahlen müssen, einen Garten besitzen und ausreichend Platz für die ganze Familie haben: Viele Bundesbürger hegen einen Wunsch nach den eigenen vier Wänden. Mit diesen fünf Tipps kann der Hausbau sicher und entspannt gelingen:

    1. Einen erfahrenen Baupartner suchen

    Planungsfehler, Verzögerungen im Bauablauf oder ein Baustopp können ein finanzielles Risiko darstellen. Daher sollte der Traum vom Eigenheim mit einem erfahrenen Bauunternehmen verwirklicht werden, denn diese Firmen verfügen über ein gutes Handwerkernetzwerk und stehen finanziell auf gesunden Füßen. Ein zuverlässiges Unternehmen lässt sich oft über Mund-zu-Mund-Propaganda oder Social-Media finden. Von vornherein schlüsselfertig bauen kann man beispielsweise mit kompetenten Bauträgern wie der Helma Eigenheimbau AG.

    2. An nötige Versicherungen denken

    Bauherren haften für die Risiken auf der Baustelle. Neben der Wohngebäudeversicherung sind weitere Policen Pflicht. Sie übernehmen etwaige Kosten, wenn Personen auf der Baustelle zu Schaden kommen. Dazu zählen etwa eine Gebäudeversicherung, die Bauherrenhaftpflicht, eine Bauleistungs- und eine Feuerrohbauversicherung. Sollten Bekannte auf der Baustelle mithelfen, müssen diese bei der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft angemeldet werden.

    3. Auf fachkundige Ausführung achten

    Wer ein Haus baut, braucht einen Bauleiter, der die einzelnen Gewerke und Abläufe klug organisiert, die Baustelle überwacht und die einzelnen Arbeitsschritte und deren fachgerechte Ausführung kontrolliert und dokumentiert. Zusätzlich kann ein externer Bausachverständiger bestellt werden.

    4. Bauüberwachung

    Sicherheit auf der Baustelle ist Sache der Bauherren. Das gilt auch für private Bauherren und deren Einfamilienhausbau. Sie sind verpflichtet, für ihre Baustelle einen Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) zu bestellen. Bei erfahrenen Baufirmen ist der Beauftragte meist der Bauleiter. Bei Helma ist die Sicherung der Baustelle neben allen benötigten Versicherungen bereits im Bauschutzbrief enthalten.

    5. Solide Finanzierung inklusive der Außenanlagen

    Den aktuellen Niedrigzinsen stehen teure Grundstücke und hohe Baukosten gegenüber. Häufig schlagen zusätzliche Baunebenkosten und Kosten für die Außenanlagen zu Buche. Niemand möchte über Jahre auf einer unfertigen Baustelle leben. Häuslebauer in spe sollten daher vorab alle notwendigen Investitionen zusammen mit der individuellen Einkommens- und Lebenssituation detailliert und realistisch betrachten. Bauträger verfügen häufig über Tochterfirmen, die bei der Erstellung solider Kalkulationen inklusive Budgets für die Außenanlagen helfen.


    Das könnte Sie auch interessieren

    Arena frei für Pocher-Dreier, sexy Single und den Küchengott! Der Kampfgeist von Steffen Henssler ist trotz des Muskelfaserrisses im Gluteus Maximus und der letzten Niederlagen ungebrochen: "Meinem Arsch geht es schon besser. Aber es wird Zeit, dass ich mal wieder eine Sendung gewinne!" Doch leicht wird das nicht, weiß Laura Wontorra: "Für den heutigen... weiterlesen

    (djd). Wenn die Düfte frischgebackener Plätzchen durchs ganze Haus ziehen, wird wohl jeder schwach. Naschereien, am liebsten selbst gemacht, gehören zur Winter- und Adventszeit einfach dazu. Was sich die meisten Hobbyköche hingegen gerne ersparen möchten, ist das schier endlose Ausstechen. Viel einfacher und schneller gelingen die süßen Leckerbissen mit... weiterlesen

    (djd). Blogger, YouTuber und Co. spielen im Leben vieler Kinder und Teenager eine große Rolle. Ihr Einfluss ist nicht zu unterschätzen. Umso sorgfältiger sollten Eltern hinschauen, wem der Nachwuchs da täglich "folgt". Auch Kinder sollten erfahren, dass das eigene Leben noch immer die besten Geschichten schreibt und nicht das Internet mit seinen vielen Angeboten, Likes... weiterlesen

    (djd). Regionale Lebensmittel einkaufen, das Fahrrad häufiger nutzen und Strom sparen: Ein nachhaltiger Lebensstil ist heute vielen Menschen wichtig. Auch beim Kauf von Bekleidung wie Schuhen hat das Interesse an der Nachhaltigkeit von Produktion und Produkten zugenommen. Die Unternehmen reagieren darauf. So gibt es mittlerweile zahlreiche Schuhlabels, die umweltfreundlich produzieren... weiterlesen

    (djd). Von Fernreisen sehen viele Menschen derzeit ab. Eine erholsame Auszeit wünschen sie sich dennoch, denn Stress und Alltagsbelastung sind in Zeiten von Homeoffice und Maskenpflicht nicht weniger geworden. Ein Kurzurlaub ohne weite Anreise ist jetzt genau das Richtige, um ein paar Tage abzuschalten. Für die kältere Jahreszeit bietet sich ein Thermenurlaub an, der... weiterlesen

    In Miranda Wells (Katie Holmes) Leben scheint gerade alles schief zu laufen. Der alleinerziehenden Mutter von drei Kindern wächst alles über den Kopf. Das Geld reicht hinten und vorne nicht mehr, seitdem ihr Mann vor ein paar Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Als hätte sich das Schicksal gegen sie gerichtet, kracht während eines Hurrikans auch noch ein Ast... weiterlesen