So geht Diabetestagebuch heute: Ein Messgerät plus App sorgt jederzeit für den nötigen Überblick beim Blutzucker

Das digitale Diabetestagebuch lässt sich mühelos in den Alltag integrieren.
Das digitale Diabetestagebuch lässt sich mühelos in den Alltag integrieren.
© djd/Roche Diabetes Care Deutschland

(djd). Für viele Menschen mit Diabetes ist es eine tägliche Pflichtübung: das Diabetestagebuch. Häufig liegt es da, wo man es gerade nicht sucht. Mal wird es akribisch ausgefüllt, mal nur lückenhaft nachgetragen oder phasenweise völlig ignoriert - obwohl die meisten Menschen mit Diabetes genau wissen, wie wichtig ein gut geführtes Blutzuckertagebuch ist. Wer gewissenhaft seine Werte einträgt, kann besser nachvollziehen, wie sich etwa ein langer Spaziergang oder ein Stück Kuchen auf den Blutzuckerspiegel auswirken. Dieses Wissen hilft, durch eine gute Einstellung Über- und Unterzuckerungen sowie Folgeerkrankungen zu vermeiden.

Zu viele führen kein Tagebuch

Das klassische handgeschriebene Tagebuch kostet Zeit und ist fehleranfällig. Nicht jeder hat das nötige Maß an Selbstdisziplin. Häufig entsteht dadurch ein lückenhafter und unübersichtlicher Zahlenwust. Das mag mit einer der Gründe sein, warum 43 Prozent der Menschen mit Typ-2-Diabetes überhaupt kein Tagebuch führen, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. Doch mittlerweile gibt es eine praktische Alternative: ein digitales Diabetestagebuch, das alle wichtigen Werte auf dem Smartphone bündelt. Dafür wird ein Blutzuckermessgerät wie Accu-Chek Guide mit einer Diabetes-App wie mySugr kombiniert. Die App lädt man einfach auf das Smartphone und stellt eine Bluetooth-Verbindung mit dem Blutzuckermessgerät her.

Mehr Zeit und Überblick im Alltag

Das digitale Tagebuch in den Alltag zu integrieren, ist denkbar einfach: Jeder gemessene Blutzuckerwert wandert vom Messgerät automatisch per Bluetooth in die App. Dort können zusätzliche Angaben jederzeit ergänzt werden, wie Insulinabgaben, Aktivitäten und sogar Mahlzeiten mit Fotos und Nährwertangaben. Alle wichtigen Daten werden in der App zusammengeführt und grafisch dargestellt. Das sorgt für einen guten Überblick über den Therapieverlauf und zeigt, wie verschiedene Alltagssituationen die Blutzuckerwerte beeinflussen. Mehr Informationen zu den weiteren Funktionen der App gibt es unter www.accu-chek.de. Direkt auf dem Startbildschirm der App sieht man wichtige Details wie den geschätzten HbA1c-Wert, der über den ungefähren durchschnittlichen Blutzuckerwert Auskunft gibt. So weiß man schon vor dem Arztbesuch, wie gut man gerade eingestellt ist. Und auch der Arzt profitiert, denn er sieht über einen PDF-Report alle Daten auf einen Blick und kann so einfacher Zusammenhänge und Muster erkennen. Der Report lässt sich schon vor dem Termin direkt aus der App an den Arzt versenden.


Das könnte Sie auch interessieren

Im Rahmen des ZDF Herzkinos läuft heute (01.08.2021) ab 20:15 Uhr der Fernsehfilm "Frühling - Familie auf Probe" mit Simone Thomalla in der Hauptrolle. Die "Frühling"-Filme erzählen die Geschichten der Dorfhelferin Katja Baumann, die Familien in Notsituationen zur Seite steht. Namensgebend ist das fiktive Dorf "Frühling". Die Episode "Familie auf Probe" ist eine... weiterlesen

Sonntagabend ist wieder Tatort-Zeit im ERSTEN. Die ARD strahlt heute (01.08.2021) noch einmal den dritten Schwarzwald-Tatort aus. In der Folge "Damian" ermittelt neben Eva Löbau als Kriminalhauptkommissarin Franziska Tobler diesmal Carlo Ljubek als Kommissar Luka Weber. Dieser vertritt den erkrankten Hans-Jochen Wagner (Hauptkommissar Friedemann Berg). Die übermüdeten... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "The First Purge" läuft am 01.08.2021 um 23.25 Uhr bei RTL.
© Cover: Universal Pictures Germany GmbH

RTL zeigt heute (01.08.2021) die Free-TV-Premiere "The First Purge"

Mit der Free-TV-Premiere des Thrillers "The First Purge" zeigt RTL heute, am 01.08.2021, den vierten Teil, der sich als Prequel zur The-Purge-Trilogie versteht. Darum geht es im Horrorfilm: Amerika steht gesellschaftlich vor dem Abgrund! Die Verbrechensrate steigt, die Großstädte gleichen Kriegsschauplätzen. Um die... weiterlesen

(djd). Für Jobeinsteiger ist es immer ein Vorteil, bereits vor Beginn des regulären Arbeitsverhältnisses praktische Berufserfahrung gesammelt zu haben. Das gilt auch für angehende Lehrer und Lehrerinnen. Lehramtsstudierende können genauso wie Quereinsteiger früh Arbeitserfahrung als Dozent oder Dozentin in der Nachhilfe sammeln. Dafür sollten sie jedoch auf... weiterlesen

(djd). Raus in die Natur und mit Mama und Papa unterwegs sein: Das macht vor allem dann Spaß, wenn es unterwegs etwas Spannendes zu entdecken gibt. Wie zum Beispiel im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge. Als einer der größten Naturparks Deutschlands bietet er abwechslungsreiche Wege und Landschaftsräume sowie zahlreiche kulturgeschichtliche Besonderheiten. Auf sechs... weiterlesen

Die 16. Staffel der Event-Show "5 gegen Jauch" startet heute (31.07.2021) ab 20:15 Uhr auf RTL. Quiz-König Günther Jauch tritt heute gegen GZSZ Star Valentina Pahde, Talkshow-Moderator Daniel Donskoy, Satiriker Oliver Kalkofe, RTL Sportmoderatorin Ulrike von der Groeben und Sänger DJ Ötzi an. Den Fünfkampf der Promis gegen Günther Jauch präsentiert auch... weiterlesen

Im Rahmen des 3sat Festspielsommers überträgt der Sender heute (31.07.2021) ab 20:15 Uhr die Eröffnungspremiere der Bayreuther Festspiele von Wagners romantischer Oper "Der fliegende Holländer". Zum ersten Mal in 145 Jahren Festspielgeschichte wird mit Oksana Lyniv eine Frau am Dirigentenpult von Bayreuth stehen. Das ist unter den besonderen Arbeitsbedingungen im sehr... weiterlesen