Schneller ins neue Zuhause: Mineralputze ermöglichen eine zeitsparende und individuelle Wandgestaltung

Schnell noch die Wände verputzen - und schon kann die Familie ins neue Zuhause einziehen. Gebrauchsfertige Mineralputze sparen Zeit, sind dabei wohngesund und auch optisch attraktiv.
Schnell noch die Wände verputzen - und schon kann die Familie ins neue Zuhause einziehen. Gebrauchsfertige Mineralputze sparen Zeit, sind dabei wohngesund und auch optisch attraktiv.
© djd/Knauf Bauprodukte

(djd). Ganz gleich, wie sorgfältig die Planung für den Neubau auch war, am Ende läuft erfahrungsgemäß häufig doch die Zeit davon. Die alte Wohnung ist zu einem Fixtermin gekündigt, die Umzugskartons stapeln sich bereits und gleichzeitig sind im neuen Familiendomizil noch viele Handgriffe zu erledigen. Da ist jede Maßnahme willkommen, die Zeit und damit bares Geld spart. Bei der Wandgestaltung etwa sind gebrauchsfertige Dekorputze echte Baubeschleuniger, die aus dem Rohbau schnell und einfach ein bezugsfähiges Zuhause machen. Die Materialien, mit denen sich Wände in Eigenregie ganz nach individuellen Wünschen gestalten lassen, bieten aber noch mehr Vorteile.

Einfach mit der Rolle verputzen

Die Zeiten, als Putze eine geübte und fachkundige Hand beim Auftragen beispielsweise mit der Kelle erforderten, sind längst vorbei. Inzwischen lassen sich moderne Mineralputze sogar ganz einfach mit der Rolle auf die Wand bringen - das ist nicht komplizierter als das Auftragen von Dispersionsfarbe. Zugleich spart man etwa mit Easyputz von Knauf gleich mehrere Arbeitsschritte ein, da mit dieser Lösung das Tapezieren und Streichen der Wände entfällt. Den Putz gibt es im klassischen Weiß, alternativ lässt er sich auch in vielen Trendtönen der "Compact Colors" einfärben. Erhältlich ist das Material in zwei unterschiedlichen Körnungen in ausgewählten Bau- und Heimwerkermärkten, unter www.easyputz.de gibt es mehr Informationen.

Pflegeleicht, robust und atmungsaktiv

Neben der Zeitersparnis überzeugen Mineralputze aber auch optisch. Dank ihrer Struktur verleihen sie den Wänden einen dreidimensionalen Effekt und mehr optische Tiefe. Dabei sind sie gleichzeitig deutlich robuster als so manche Tapete. Easyputz beispielsweise ist abriebfest. Schmutz lässt sich also ganz einfach abreiben, damit ist er auch für stark genutzte Bereiche wie das Treppenhaus, das Bad, die Küche oder das Kinderzimmer sehr gut geeignet. Gerade in einem neuen Haus sind vielen zudem ökologische und gesundheitliche Aspekte sehr wichtig. In diesem Zusammenhang gut zu wissen: Mineralputze sind atmungsaktiv, wirken somit regulierend auf die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen und können zudem Schimmel vorbeugen. Außerdem ist das Material frei von Lösungsmitteln sowie chemischen Verbindungen.

Einfacher als ein Tapetenwechsel

(djd). Nicht nur für den Neubau, sondern auch für Modernisierungen sind Mineralputze eine einfache und zeitsparende Lösung. Mit dem mineralischen Easyputz von Knauf etwa kann sich der Heimwerker das lästige Abkratzen von festsitzenden Tapetenschichten, die etwa der Vormieter hinterlassen hat, ersparen. Stattdessen reicht eine Grundierung aus, um anschließend direkt auf die alten Tapeten verputzen zu können. Das Material wird einfach mit der Rolle verteilt und spart damit jede Menge Zeit beim Renovieren. Ein neues Tapezieren der Wand etwa würde viel mehr Zeit in Anspruch nehmen - die man gerade bei einem Wohnungswechsel meist nicht hat.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Dächer von Neubauten sind der ideale Ort für neue Photovoltaikanlagen. Sie bieten ein riesiges Potenzial für die Energiewende. Das hat auch die deutsche Politik erkannt, diskutiert wird über eine bundesweite Solarpflicht. Derzeit gleicht das Land allerdings noch einem Flickenteppich. Wer etwa in Baden-Württemberg ein neues Haus bauen will, muss ab dem 1. Mai... weiterlesen

Als Fernsehfilm der Woche läuft heute (18.10.2021) ab 20:15 Uhr im ZDF ein neuer Sylt-Krimi aus der Reihe "Nord Nord Mord". Die Episode "Sievers und der schwarze Engel" ist bereits der 15. Sylt-Krimi. Nachdem Robert Atzorn als Hauptkommissar Theo Clüver vor drei Jahren ausgestiegen ist, ermittelt nun Peter Heinrich Brix als wortkarger Hauptkommissar Carl Sievers bei der Kripo Sylt.... weiterlesen

Die neue Woche startet im ARD Vorabendprogramm heute (18.10.2021) mit einer neuen Ausgabe der Quizshow "Wer weiß denn sowas?". Die beiden Rätselmeister Bernhard Hoëcker und Elton werden diesmal von der Sängerin Ute Freudenberg sowie dem Sänger und Moderator Olaf Berger unterstützt. Quizmaster Kai Pflaume lässt sich dazu wieder knifflige Fragen... weiterlesen

Folge 7 der Herbststaffel der Gründershow "Die Höhle der Löwen" steht heute (18.10.2021) ab 20:15 Uhr bei VOX auf dem Programm. Die "Löwen" müssen heute noch einmal die Schulbank drücken, denn Matthias Schadhauser und Philipp Kramer haben eine App für die Schule entwickelt. Gerade in Corona-Zeiten ist digitales Lernen noch wichtiger geworden. Um das... weiterlesen