Sieht aus wie Edelstahl: Schicke Küchenarmaturen aus innovativen Materialien

Eine perfekte Edelstahl-Optik in der Küche bietet diese Armatur. Eingesetzt werden innovative Beschichtungsverfahren, um die Oberfläche optisch und funktional zu veredeln.
Eine perfekte Edelstahl-Optik in der Küche bietet diese Armatur. Eingesetzt werden innovative Beschichtungsverfahren, um die Oberfläche optisch und funktional zu veredeln.
© djd/KWC

(djd). Nicht umsonst heißt es: Die besten Partys finden in der Küche statt. In vielen Haushalten ist dieser Bereich mittlerweile offen zur Wohnung hin gestaltet, er wird so zum Mittelpunkt des Hauses und zum Treffpunkt für Familie und Freunde. Eine funktionale Einrichtung ist dabei selbstverständlich, doch in der Küche möchte man auch einen eigenen Einrichtungsstil wiederfinden. Dabei muss die Ausstattung, die viele Male am Tag und sehr intensiv genutzt wird, auch noch besonders robust sein. Edelstahl zählt daher zu den beliebten Materialien in der Küche - nicht nur bei der Spüle, sondern auch bei den Armaturen.

Optisch und funktional veredelt

Edelstahl rostet nicht, ist ausgesprochen widerstandsfähig und bietet ein zeitlos elegantes Erscheinungsbild. Der einzige Haken dabei: Das vielseitige und dauerhafte Metall hat seinen Preis. Wer die Optik von Edelstahl in seine Küche holen, keine Kompromisse bei der Funktionsfähigkeit machen und dennoch sparen möchte, der findet mit Armaturen wie etwa der "KWC ZOE" eine interessante Alternative. Statt teurer Edelstahl-Materialien werden hier innovative Beschichtungsverfahren eingesetzt, um die Oberfläche der Armatur optisch und funktional zu veredeln. Zusammen mit dem eleganten, natürlichen Schwung des Designs ergibt sich ein Gesamtbild, das sich auch in anspruchsvollen Küchenumgebungen sehr gut sehen lassen kann. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.kwc.de.

Robuste Eigenschaften

Bei dem "PVD" genannten Beschichtungsverfahren werden sehr harte Metalle in einer Gas-Verdampfung in minimalen Schichtstärken auf den Grundkörper der Armatur aufgebracht. Damit lässt sich zum Beispiel eine "decor steel" genannte Oberfläche erzeugen, die wie echter Edelstahl aussieht und ähnlich robuste Eigenschaften besitzt. Die mit diesem Verfahren beschichteten Armaturen sind homogen, dicht, reinigungsfreundlich und abriebfest.

Aus der Industrie in die Küche

(djd). Sogenannte PVD-Beschichtungen, wie sie zum Beispiel die Oberfläche der Küchenarmatur "KWC ZOE" veredeln, kommen ursprünglich aus der Industrie. Dort werden sie unter anderem in Werkzeugmaschinen eingesetzt, um die Oberflächen von Werkzeugen zur Metallbearbeitung härter, zäher und länger haltbar zu machen. Diese Eigenschaften sind es auch, die PVD-beschichtete Küchenarmaturen so alltagstauglich und robust machen. Unter www.kwc.de gibt es mehr zur Optik der neuen Armaturen.


Das könnte Sie auch interessieren

Pingu ist mit seiner Familie aus einem kleinen Dorf in die große Stadt gezogen. Er trifft viele andere Pinguine, die interessante Arbeiten verrichten, vom Koch über Floristen bis hin zum Lieferanten. Das ist alles so aufregend für den neugierigen kleinen Pinguin! Pingu versucht, den anderen Pinguinen unter die Arme zu greifen, aber manchmal bringt ihn seine... weiterlesen

(djd). Von drei Bandwurmwörtern konnten sich die Menschen in Deutschland im November 2020 verabschieden: Energieeinsparungsgesetz, Energieeinsparverordnung und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz. Sie alle gingen im neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) auf: Durch Vorgaben für die Heizungs- und Klimatechnik in Neubauten und Bestandsgebäuden sollen damit Eckpunkte des... weiterlesen

(djd). Europaweit hat die Gastronomie unter den Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie zu leiden. Doch irgendwann werden besondere kulinarische Erlebnisse wieder möglich sein. Die Vorfreude darauf kann man jetzt schon wecken. Etwa indem man seiner oder seinem Liebsten zum Valentinstag am 14. Februar 2021 einen Gutschein für einen Besuch beim "kleinsten Küchenchef der... weiterlesen

Wegen des RTL Aktuell Spezial zum Thema "Lockdown wird verlängert" zur Primetime beginnt auch am Dienstagabend (19. Januar 2021) die Dschungelshow erst um 22:30 Uhr. Seit gestern Abend ist das zweite Team mit Schauspielerin Bea Fiedler, Prince Charming-Gewinner Lars Tönsfeuerborn und Sängerin Lydia Kelovitz ins Tiny Hous eingezogen. Das bescherte der Dschungelshow am Montag... weiterlesen

Heute am Dienstagabend steht die nächste Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" auf dem Programm. RTL strahlt die Folge mit 15 Minuten Verspätung wegen eines RTL Aktuell Spezial zur Lockdown-Verlängerung ab 20.30 Uhr aus. Die Jury Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer lädt wiederauf das DSDS Rheinschiff ein. Unter den Kandidaten wird auch ein alter... weiterlesen

Kikaninchen, Anni & Christian, das sind die großen Stars der Kinderunterhaltung für die Kleinen. Im Kinderkanal von ARD und ZDF wird bei ihnen täglich gespielt, gesungen und getanzt. Ihre Songs und das berühmte "Dibedibedab!" sind längst schon Hits, nicht nur im KiKA, auch in der Kita, im Kinderzimmer und auf YouTube oder Spotify.  ... weiterlesen