• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Reisetipp: Südafrika bietet eine außergewöhnliche Vielfalt an Eindrücken

Reisetipp: Südafrika bietet eine außergewöhnliche Vielfalt an Eindrücken

  • Auf einer individuellen Selbstfahrerreise kann man die Highlights Südafrikas entdecken.
    Auf einer individuellen Selbstfahrerreise kann man die Highlights Südafrikas entdecken.
    © djd/Abendsonne Afrika/Jürgen Ritterbach
  • (djd). Schön herausgeputzte Städte wie das malerisch unter dem Tafelberg gelegene Kapstadt oder die indisch geprägte Hafenstadt Durban, atemberaubende Landschaften mit schroffen Bergen und traumhaften Küsten, grandiose Naturreservate wie der berühmte Krüger Nationalpark, die spannende Tierbegegnungen ermöglichen: Südafrika bietet eine außergewöhnliche Vielfalt an Eindrücken und gehört zu den beliebtesten Destinationen Afrikareisender.

    Ausblick vom Tafelberg

    Wer das Land auf eigene Faust entdecken möchte, lässt sich am besten ein individuelles Programm von Reiseexperten wie Abendsonne Afrika erstellen oder nimmt an einer organisierten Kleingruppenreise teil. Informationen und Angebote gibt es etwa unter www.abendsonneafrika.de. Geradezu ein Muss auf der Reise ist ein Besuch Kapstadts mit seiner belebten Hafenmeile Victoria & Alfred Waterfront, dem bunten Kapmalaienviertel und dem Wahrzeichen der Stadt, dem 1.086 Meter hohen Tafelberg. Der Blick von oben erstreckt sich über das Stadtzentrum, über Berge, Meer und die scheinbar unberührte Wildnis. Von Kapstadt lohnt ein Abstecher über die schöne Küstenstraße zum Kap der Guten Hoffnung und weiter nach Simon´s Town. Am Boulders Beach, ganz in der Nähe der Stadt, lebt eine Kolonie Brillenpinguine, die man von einer Aussichtsplattform gut beobachten kann.

    Zu den Highlights Südafrikas gehört auch eine Tour entlang der berühmten Gartenroute mit ihren romantischen Buchten und steilen Klippen und weiter in die Weinregion nach Stellenbosch, die zweitälteste Stadt Südafrikas. Unterwegs kann man auf schön gelegenen Weingütern den südafrikanischen Rebensaft kennen lernen. Empfehlenswert sind auch Ausflüge in die Cango Caves nahe Oudtshoorn - eine der größten Tropfsteinhöhlen der Welt - sowie in den Tsitsikamma Nationalpark, ein 80 Kilometer langer Küstenstreifen mit spektakulärer Naturlandschaft.

    Unterwegs zu den Big Five

    Was aber wäre eine Reise nach Südafrika ohne eine Safari? Zum Beispiel im berühmten Krüger Nationalpark, Heimat der Big Five: Löwe, Leopard, Nashorn, Elefant und Büffel. Mit etwas Glück erlebt man auf Wildbeobachtungsfahrten aber nicht nur diese Tiere, sondern auch Giraffen, Gnus, Zebras und vieles mehr. Spannende Fahrten im offenen Safariwagen oder Buschwanderungen mit anschließendem Sundowner am Lagerfeuer sind etwa auch im malariafreien, privaten Wildreservat Entabeni möglich. Das Reservat in den Waterberg-Bergen beheimatet fünf verschiedene Ökosysteme. Gemeinsam mit Rangern kann man sich auch im privaten Wildreservat Amakhala entlang des Bushman`s River auf Entdeckungstour machen.

    Weitere Höhepunkte Südafrikas

    (djd). Auf dem Reiseprogramm können auch Ausflüge zu diesen Highlights stehen:

    • Monkeyland nahe Plettenberg Bay: Primatenschutzgebiet, in dem mehr als 450 Affen ihr Zuhause haben
    • Addo Elefanten Nationalpark: Der drittgrößte Nationalpark des Landes nahe Port Elizabeth mit Hunderten Elefanten sowie Löwen- und Spitzmaulnashörnern
    • Blyde River Canyon: eine rund 26 Kilometer lange und an einigen Stellen bis zu 800 Meter tiefe gigantische Schlucht
    • Drakensberge: mit bis zu 3.000 Metern Höhe die mächtigste Erhebung Südafrikas
    • Hout Bay Harbour Market: authentischer Mark voller südafrikanischer Handwerkskunst und lokalen Köstlichkeiten

     

    Weitere Infos und Reiseangebote unter www.abendsonneafrika.de


    Das könnte Sie auch interessieren

    London 1944: Der polnische Offizier Jan Nowak-Jezioranski, der als Abgesandter im Londoner Exil lebt, wird mit einer wichtigen Mission beauftragt und begibt sich mitten in der Nacht auf die gefährliche Reise nach Zabno, Polen. Verfolgt von feindlichen Geheimdiensten, riskiert er sein Leben, um eine wichtige Nachricht zu überbringen, die über das... weiterlesen

    (djd). Warmwasser und Heizung ohne hohe Energiekosten: Dank der Kraft der Sonne werden Hausbesitzer zu Energiesparern und Umweltschützern. Solarthermie ist eine nachhaltige und effiziente Technologie, die nicht nur die Haushaltskasse, sondern auch die Umwelt schont. Einfache und individuelle Installation Beratung zu Dimensionierung und Art der... weiterlesen

    Wie wird eine waschechte Prinzessin zum gefeierten Popstar? Welcher falsche Mausklick macht Teenie-Schwarm Justin Bieber weltberühmt? Warum steht Hollywood-Schnuckel Mark Wahlberg jede Nacht um zwei Uhr auf? In "Die Besten!" präsentiert Annemarie Carpendale am 13.08.2020 um 20.15 Uhr auf ProSieben 33 sexy Boys, wilde Mädchen und beliebte... weiterlesen

    (djd). Ein zu geringer Luftwechsel in geschlossenen Räumen kann müde machen, die Konzentration beeinträchtigen oder gar Kopfschmerzen verursachen. Immer stärker ins Bewusstsein drängt sich aktuell ein noch größeres Gesundheitsrisiko: Befindet sich ein Corona-Infizierter im Raum, steigt mit jedem Atemzug die Virenkonzentration in der Luft und damit das... weiterlesen

    (djd). Die Rekordsommer 2018 und 2019 mit Dauerhitze sind noch gut in Erinnerung. Hitzeperioden werden hierzulande immer häufiger und haben spürbare Auswirkungen auch auf den Wohnkomfort, da überhitzte Innenräume das Wohlbefinden empfindlich beeinträchtigen können. Ganz besonders gilt das für Dachräume, die von der Sommersonne unerbittlich aufgeheizt... weiterlesen

    In Miranda Wells (Katie Holmes) Leben scheint gerade alles schief zu laufen. Der alleinerziehenden Mutter von drei Kindern wächst alles über den Kopf. Das Geld reicht hinten und vorne nicht mehr, seitdem ihr Mann vor ein paar Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Als hätte sich das Schicksal gegen sie gerichtet, kracht während eines... weiterlesen

    (djd). Frische Bergluft, bunte Almwiesen und viel Platz in der Natur: Diesen natürlichen Schatz offenbaren alpine Landschaften wie die oberbayerische Chiemgau-Region rund um den Chiemsee. Südlich des "Bayerischen Meeres" erstrecken sich die Chiemgauer Alpen mit ihren fast 2.000 Meter hohen Gipfeln und etwa 80 bewirtschafteten Almen. Ein gut ausgebautes Wegenetz und zahlreiche... weiterlesen