Reise mit Jugendlichen lieber ungewöhnlich: So macht der Familienurlaub auch Jugendlichen Spaß

  • Aktion, Abwechslung und außergewöhnliche Reiseziele - diese Zutaten machen Jugendlichen den gemeinsamen Familienurlaub schmackhaft.
    Aktion, Abwechslung und außergewöhnliche Reiseziele - diese Zutaten machen Jugendlichen den gemeinsamen Familienurlaub schmackhaft.
    © djd/Travelkid Fernreisen GmbH & Co. KG  
  • (djd). Mit einem Teenager in der Familie wird vieles, was bisher immer gut funktioniert hat, plötzlich zur Herausforderung - auch die Ferienplanung. "Abenteuer, Abwechslung und außergewöhnliche Reiseziele sind die wichtigsten Argumente, mit denen man Heranwachsende für einen gemeinsamen Urlaub mit den Eltern begeistern kann", rät Beate Fuchs, Verbraucherjournalistin vom Ratgeberportal rgz24.de. "Urlaub "as usual" ist jedenfalls tabu." Im Klartext heißt das: Baikalsee statt Badestrand, Wildtiersafari statt Wandertour oder Cowboy-Ranch statt Campingplatz.

    Safari und Voodoo-Kult

    Beim Erschließen neuer Horizonte helfen Spezialveranstalter wie etwa Travelkid Fernreisen. Geschäftsführerin Patrice Kragten hat alle angebotenen Ziele gemeinsam mit ihrer Teenager-Tochter bereist und sie stellt, gemeinsam mit ihrem Team, nach individueller Beratung maßgeschneiderte Reiseangebote zusammen. Abenteuerlich einfach geht es etwa auf Rundreise durch die westafrikanischen Länder Togo und Benin. Einfach, weil man mit einem - deutsch- oder englischsprachigen - Privatchauffeur von Ort zu Ort fährt. Abenteuerlich, weil man auf einer Safari im Pendjari National Park Löwen, Elefanten und Antilopen beobachten kann sowie in dieser Region Afrikas gute Einblicke in den Voodoo-Kult erhält. Neben Hotels mit Swimmingpool und WIFI übernachtet man auch bei Einheimischen in traditionellen Stelzenhäusern und Lehmhütten. Unter www.travelkid.at finden Globetrotter detaillierte Reisebeschreibungen, E-Prospekte und einen Reiseblog zu dieser und vielen anderen abenteuerlichen Familienreisen.

    Hummer-Jeep oder Transsib

    Durch den Westen der USA geht es dagegen mit dem Mietwagen. Auf dem Weg liegen die Metropolen San Francisco und Las Vegas, aber auch die großen Nationalparks - Aktivitäten wie ein Cowboy-Ausritt auf einer Ranch und eine Übernachtung bei den Navajo Indianern inklusive. Bausteine wie eine Hummer-Jeepsafari durch die Fels- und Canyonlandschaften westlich von Moab oder ein Helikopterflug über den Grand Canyon lassen sich dazu buchen. Eine Reise, die bisher vermutlich niemand in der Schule gemacht hat, führt per Transsibirischer Eisenbahn von Moskau an den Baikalsee und weiter in die Mongolei. An den Etappenorten gibt es viel zu sehen und zu erleben - vom Kosmonauten-Museum in der russischen Hauptstadt über den Schamanenfelsen auf der Insel Olchon im Baikalsee bis zur Sternwarte in Irkutsk.

    Vorsicht Reisefiebergefahr!

    (djd). Es gibt viele außergewöhnliche Fernreiseziele, die sich speziell für Eltern mit Teenagern eignen - ob in Amerika, Asien oder Afrika.

    Die besten Tipps für einen gelungenen Familienurlaub:

    • Reiseziel zusammen mit den Jugendlichen aussuchen
    • zusammen Bilder vom Land im Internet anschauen
    • Reise zusammen mit einem Spezialveranstalter planen
    • Reisepässe, Visa-Dokumente, Impfungen und Versicherungen checken
    • für längere Reisedistanzen SIM-Karte mit WLAN-Zugang mitnehmen

     


    Diesen Artikel teilen