• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Radurlauber sollten ihre Ausstattung gut planen und sicher transportieren

Radurlauber sollten ihre Ausstattung gut planen und sicher transportieren

Samstag, 18.07.2015 | Tags: Radurlaub
Frontroller und Backroller oder eine zusätzliche Lenkertasche für Kamera, Handy und Verpflegung: Je nach Umfang des Gepäcks können Radurlauber passende Transportlösungen auswählen, die das Mehrgewicht gleichmäßig aufs Bike verteilen.
Frontroller und Backroller oder eine zusätzliche Lenkertasche für Kamera, Handy und Verpflegung: Je nach Umfang des Gepäcks können Radurlauber passende Transportlösungen auswählen, die das Mehrgewicht gleichmäßig aufs Bike verteilen.
© djd/Rose Bikes

(djd/pt). Ob für ein verlängertes Wochenende ins nahe Naturschutzgebiet oder für eine Woche lang ins Mittelgebirge: Reisen mit dem Fahrrad werden immer beliebter. Gut sieben Prozent aller Bundesbürger haben in den letzten drei Jahren diese Urlaubsform gewählt, so die ADFC-Radreiseanalyse 2015 - Tendenz steigend. Passionierte Biker wissen: Im Sattel lassen sich Landschaft und Natur besonders intensiv erleben. Damit die Ferienfreuden nicht getrübt werden, kommt es auf eine zuverlässige Technik und die passende Ausrüstung an.

Vorbereitung ist alles

Auf dem Fahrrad zähle jedes Kilo Gepäck, sagt Peter Heyng. Der Experte von Rose Bikes reist seit über 20 Jahren auf zwei Rädern, hat Neuseeland und die Fidschi-Inseln erkundet und viele Alpencross-Touren gemeistert: "Eine gute Vorbereitung ist alles, Radurlauber sollten nur das Nötigste mitnehmen. Werkzeug muss aber sein, um unterwegs einen Platten beheben zu können." Zum Transport des Gepäcks seien Rucksäcke nicht wirklich optimal, besser sei es, dafür ausgelegte Gepäcktaschen und Träger zu verwenden. Peter Heyng empfiehlt sogenannte Backroller für das Hinterrad, die bei Bedarf zum Frontroller - etwa für ein Zelt - ergänzt werden können. Praktisch sind auch Lenkertaschen: Hier hat der Pedalritter stets die Kamera, das Handy oder das Navigationsgerät griffbereit. "Eine wasserdichte Ausstattung ist zu empfehlen, ansonsten sollte man unbedingt Regen-Schutzhüllen dabei haben", so Heyng.

Spezielle Reiseräder - und eine Checkliste für die nächste Tour

Und auch das Bike muss für den Extra-Ballast geeignet sein: Der Rahmen sollte entsprechend stabil, Federung und Sattel sollten komfortabel genug für viele Kilometer sein. Reiseräder wie das "ACTIVA PRO" von Rose Bikes sind eigens darauf ausgelegt, Taschen zu fixieren. Worauf es bei der Ausrüstung des Trekking- oder Citybikes für Radreisen ankommt, erläutert anschaulich ein Video auf dem Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de unter www.rgz24.de/radtour. Hier gibt es auch eine nützliche Checkliste mit allem, was auf keinen Fall bei der nächsten Tour fehlen sollte.


Das könnte Sie auch interessieren

KNUSPER, KNUSPER, KNÄUSCHEN! WER KNUSPERT AN MEINEM HÄUSCHEN! Wer kennt diesen Satz nicht? Vor über 200 Jahren erschien die erste Auflage der Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm mit 86 Märchen, die uns auch heute noch in ihren Bann ziehen. Auch in der zweiten Brüder Grimm-Edition von justbridge entertainment GmbH wurden vier der... weiterlesen

(djd). E-Mails, Soziale Netzwerke, Messenger-Dienste: Die schriftliche Kommunikation verläuft heute weitgehend digital. Hat der klassische Briefkasten vor der Haustür also bald ausgedient? Ganz im Gegenteil, es haben sich nur die Anforderungen verlagert. Weniger Briefen steht ein enorm wachsender Internethandel gegenüber, mit hohen Zustellzahlen. Paketdienstleister haben im... weiterlesen

Mit mehr als 300 Athlet:innen ab 16 Jahren, über 1.400 gewaschenen Handtüchern und vielen neuen Hindernissen im Parcours hat RTL Studios 11 neue Folgen der 7. Staffel von "Ninja Warrior Germany" produziert. Diese werden ab heute, den 30.9.2022, jeweils freitags um 20.15 Uhr, bei RTL ausgestrahlt. In der 7. Staffel "Ninja Warrior Germany" gibt es 5... weiterlesen

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

In der heutigen fünften Folge der 12. Staffel "Die Höhle der Löwen" bekommt das Löwenrudel mit Influencerin und Unternehmerin Diana zur Löwen (26) Zuwachs. Die Gast-Löwin ist nicht nur Content Creatorin mit 1 Million Followern auf Instagram - sie hat bereits mehrere Unternehmen erfolgreich in Sachen Social-Media-Marketing beraten, ist Speakerin und... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen