Pflastersteine und Terrassen nie wieder selbst säubern: Steinpflege-Kundendienst sorgt für gepflegte Flächen rund ums Haus

Vorher und nachher im Vergleich: Der Frühjahrsputz auf Wegen, Einfahrten und Terrassen gibt Steinflächen ihre attraktive Wirkung zurück.
Vorher und nachher im Vergleich: Der Frühjahrsputz auf Wegen, Einfahrten und Terrassen gibt Steinflächen ihre attraktive Wirkung zurück.
© djd/steinfresh.de

(djd). Die ersten Sonnenstrahlen nach dem Winter treiben viele Hausbesitzer raus an die frische Luft. Der Garten, die Einfahrt und auch die gemütliche Terrasse sollen wieder strahlen und glänzen. Da liegt es nahe, den Hochdruckreiniger aus der Garage zu holen, um den Steinen mit einem kräftigen Wasserstrahl wieder die alte Schönheit zurückzugeben. Doch Vorsicht: Ein starker Hochdruckwasserstrahl beschädigt die Steinflächen so sehr, dass die Oberfläche bereits nach acht bis zehn Jahren völlig zerstört ist. Begünstigt wird dieser Zersetzungsprozess durch die Witterung. Auf so behandelten, rauen Oberflächen setzen sich in kurzer Zeit Flechten, Schwarzalgen und Schmutz fest.

Steinflächen professionell pflegen lassen

Hausbesitzer, die wenig Zeit haben, oder es leid sind, ihre Steinflächen immer wieder selbst pflegen zu müssen, können etwa den bundesweit tätigen Steinpflege-Kundendienst in Anspruch nehmen. Die Fachleute sind spezialisiert auf die Pflege von Steinflächen rund ums Haus und sorgen mit einem speziellen Oberflächenschutz - dem BSV-Langzeitschutz - dafür, dass Steinflächen, Höfe, Terrassen und Parkplätze, ob privat oder gewerblich, immer gut gepflegt aussehen. Besonders interessant: Ein Fachmann des Kundendienstes sieht sich jede Steinfläche vor der Bearbeitung selbst an. Er berät kompetent und bietet an, eine Musterprobe der Leistung direkt vor Ort zu präsentieren. So kann jeder Hausbesitzer sofort erkennen, wie die eigenen Steinflächen nach einer professionellen Steinsanierung aussehen werden.

Was tun mit älteren, stark verschmutzten Steinen?

Natürlich gibt es alte Steinflächen, die jahrelang nicht gepflegt wurden, voller Flechten, Moos und Schwarzalgen. Durch eine maschinelle Grundsanierung wird die Oberfläche repariert und mit dem Langzeitschutz ausgerüstet. Dann können auch ältere Flächen aufbereitet werden und aussehen wie neu verlegt. Alles, was draußen verbaut ist, bedarf der stetigen Pflege, da bilden die Steine keine Ausnahme. Aus diesem Grund bietet der Steinpflege-Kundendienst nach einer Instandsetzung eine dauerhafte Pflege der Flächen an. Zur Dokumentation der Pflegeintervalle gibt es für jeden Kunden einen Stein-Pflegepass, woraus hervorgeht, wie die neuen Steinflächen zukünftig gepflegt werden. Eine jährliche Nachpflege, die dafür sorgt, dass die einmal sanierten Steinflächen immer gut aussehen.

Gefragte Partner für die Steinpflege

(djd). Weil die Nachfrage nach den Leistungen des Steinpflege-Kundendienstes stetig zunimmt, werden bundesweit weitere Partner zur Ausführung der Pflegeleistungen gesucht. Eine Kontaktaufnahme ist mit der Systemzentrale unter www.steinfresh.de möglich.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Am Tag der Abreise entscheiden, wohin es gehen wird und bleiben, wo man will: Es sind vor allem die Unabhängigkeit und Flexibilität, die für einen Urlaub mit dem Wohnmobil sprechen. Zudem sind Camper-Reisen eine gute Möglichkeit, um mit Abstand zu anderen Menschen Urlaub zu machen. Wer für die Auszeit im rollenden Zuhause auf der Suche nach einem neuen Ziel... weiterlesen

Pingu ist mit seiner Familie aus einem kleinen Dorf in die große Stadt gezogen. Er trifft viele andere Pinguine, die interessante Arbeiten verrichten, vom Koch über Floristen bis hin zum Lieferanten. Das ist alles so aufregend für den neugierigen kleinen Pinguin! Pingu versucht, den anderen Pinguinen unter die Arme zu greifen, aber manchmal bringt ihn seine... weiterlesen

(djd). Von drei Bandwurmwörtern konnten sich die Menschen in Deutschland im November 2020 verabschieden: Energieeinsparungsgesetz, Energieeinsparverordnung und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz. Sie alle gingen im neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) auf: Durch Vorgaben für die Heizungs- und Klimatechnik in Neubauten und Bestandsgebäuden sollen damit Eckpunkte des... weiterlesen

(djd). Europaweit hat die Gastronomie unter den Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie zu leiden. Doch irgendwann werden besondere kulinarische Erlebnisse wieder möglich sein. Die Vorfreude darauf kann man jetzt schon wecken. Etwa indem man seiner oder seinem Liebsten zum Valentinstag am 14. Februar 2021 einen Gutschein für einen Besuch beim "kleinsten Küchenchef der... weiterlesen

Wegen des RTL Aktuell Spezial zum Thema "Lockdown wird verlängert" zur Primetime beginnt auch am Dienstagabend (19. Januar 2021) die Dschungelshow erst um 22:30 Uhr. Seit gestern Abend ist das zweite Team mit Schauspielerin Bea Fiedler, Prince Charming-Gewinner Lars Tönsfeuerborn und Sängerin Lydia Kelovitz ins Tiny Hous eingezogen. Das bescherte der Dschungelshow am Montag... weiterlesen

Heute am Dienstagabend steht die nächste Castingshow von "Deutschland sucht den Superstar" auf dem Programm. RTL strahlt die Folge mit 15 Minuten Verspätung wegen eines RTL Aktuell Spezial zur Lockdown-Verlängerung ab 20.30 Uhr aus. Die Jury Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer lädt wiederauf das DSDS Rheinschiff ein. Unter den Kandidaten wird auch ein alter... weiterlesen

Kikaninchen, Anni & Christian, das sind die großen Stars der Kinderunterhaltung für die Kleinen. Im Kinderkanal von ARD und ZDF wird bei ihnen täglich gespielt, gesungen und getanzt. Ihre Songs und das berühmte "Dibedibedab!" sind längst schon Hits, nicht nur im KiKA, auch in der Kita, im Kinderzimmer und auf YouTube oder Spotify.  ... weiterlesen