Nissan Leaf: 30 kWh für 250 Kilometern Reichweite

Dienstag, 15.09.2015 | Tags: Elektroauto, Nissan
Der Nissan Leaf läuft im Werk Sunderland/GB vom Band.
Der Nissan Leaf läuft im Werk Sunderland/GB vom Band.
© Nissan/dpp-AutoReporter

Mit der Einführung des modifizierten Nissan Leaf steigt die Reichweite des Stromers auf 250 Kilometer gemäß NEFZ. Damit lässt das erfolgreichste Elektroauto der Welt seine direkten Wettbewerber im Segment hinter sich und verbessert die Alltagstauglichkeit.

Das Reichweiten-Plus von 26 Prozent eröffnet den Fahrern ganz neue Möglichkeiten. Zu verdanken ist dieser Zuwachs der Einführung einer neuen Batterie mit 30 kWh Leistung (bisher 24 kWh). Zusammen mit einigen Neuerungen bei Design, Technik und Ausstattung erhöht die längere Reichweite die Attraktivität des Leaf. Er wird mit 30 kWh-Batterie ab Januar 2016 in der Ausstattungslinie Acenta für 33.960 Euro angeboten. Wird die Batterie nur gemietet, verringert sich die UPE auf 28.060 Euro.

Die höhere Leistung der Batterie ist vor allem einem verbesserten inneren Aufbau zu verdanken: Hochleistungselektroden und Änderungen im Zellen-Layout steigern ihre Kapazität. Nissan ist von der Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der neuen 30-kWh-Batterie so überzeugt, dass das Unternehmen auf die Batterie eine Garantie von acht Jahren bzw. 160.000 Kilometer Laufleistung gewährt.

Das Aufladen der neuen Akkus ist genauso einfach und bequem wie bei der aktuellen Version. Es funktioniert zuhause, an öffentlichen Ladesäulen und im zügig wachsenden deutschen und europäischen Netz von CHAdeMO-Schnellladestationen - dem besten Netz für Elektroautos. Und auch dabei bleibt es: An einer Schnellladestation kann der Leaf in 30 Minuten von null auf 80 Prozent aufgeladen werden.

Schon beim aktuellen Leaf mit24 kWh schätzen die Kunden die Möglichkeit, mit dem Auto über das NissanConnect EV zu kommunizieren. Vom Abrufen des aktuellen Ladestandes bis hin zum Vorheizen des Innenraums an kalten Wintertagen: In aller Welt nutzen Kunden das praktische Smartphone-Telematik-System, das den Alltag ein bisschen leichter macht. NissanConnect EV steigert nicht nur den Komfort, sondern erhöht auch die Reichweite: eben durch jene Fähigkeit, den Innenraum vorzuheizen oder vorzukühlen, ohne dabei Energie aus der Batterie zu ziehen.

Im Leaf des Modelljahres 2016 kommt nun ein weiterentwickeltes System zum Einsatz: Das neue NissanConnect EV System verfügt über die bewährten CARWINGS Funktionen, bietet darüber hinaus aber neue Features wie einen deutlich vereinfachten Aktivierungsprozess und ein neues Design.

Neu ist die Lade-Karte: Sie zeigt nicht nur verfügbaren Ladestationen in der Nähe an, sondern auch, ob diese frei oder belegt sind. Zu den weiteren Komponenten zählen ein komplett überarbeitetes Navigationssystem sowie Wartungshinweise und eine Fahrzeug-Suchfunktion.

Alle Acenta und Tekna Varianten des Nissan Leaf 2016 sind mit der neuesten Version des NissanConnect EV Infotainment Systems ausgestattet - samt neuer Bedienoberfläche, Digitalradio-Empfänger und kapazitivem 7-Zoll-Touchscreen, bei dem man wie bei einem Smartphone durch Fingerbewegungen zwischen Menüs wechseln und die Kartenansicht vergrößern oder verkleinern kann. (dpp-AutoReporter/wpr)


Das könnte Sie auch interessieren

Interessierst du dich für kulinarische Neuentdeckungen? Dann hat REWE genau das Richtige für dich: Werde Tester für ein spannendes neues Produkt! Das Magnum Bonbon Eis ist bereit, von dir probiert zu werden. Stell dir vor: 12 einzigartige Bonbons, eine himmlische Mischung aus cremigem Eis und zarter Sauce, umgeben von der berühmten knackigen... weiterlesen

Halte unvergessliche Momente fest mit einer Kamera, die durch ihr Design fasziniert. Inspiriert von der ikonischen Nikon FM2, einer Spiegelreflexkamera der frühen 80er, vereint die spiegellose Zfc Kamera nostalgische Elemente mit moderner Technik. Die sorgfältig nachgebildeten Details, von den manuellen Einstellrädern bis zum runden Sucher und dem klassischen Logo, verleihen... weiterlesen

Staropramen Premium Lager ist ein traditionelles tschechisches Pilsner, das mit Leidenschaft aus den feinsten Zutaten gebraut wird, einschließlich hochwertigem tschechischem Hopfen. Mit einem Alkoholgehalt von 5% und seiner klaren goldenen Farbe bietet es einen angenehm weichen Geschmack und ein gut abgerundetes Aroma, gefolgt von einer sanften Bitterkeit im Nachgeschmack. Wenn du... weiterlesen

Fünfzig Liebhaber und Liebhaberinnen von Marzipan haben aus vier neuen Geschmacksrichtungen von Niederegger Marzipan ihre beiden Favoriten ausgewählt: "Zimtschnecken-Aroma" und "Pflaumen-Nuss-Karamell". Diese stehen nun im Wettstreit um den begehrten Titel "Kreation des Jahres 2025". Die Entscheidung liegt bei Dir: Welche der beiden Sorten soll produziert werden,... weiterlesen

(DJD). Eingängige Melodien, mitreißende Rhythmen und Texte, in denen es vor allem um Liebe, Freundschaft und Sehnsucht geht: Schlager haben nicht nur in Deutschland eine riesige Fangemeinde. Die Stars der Szene füllen die größten Hallen des Landes, die TV-Shows werden von Millionen Menschen gesehen. Im kommenden Jahr haben Schlagerfans Gelegenheit, ihre Lieblinge... weiterlesen

Entdecke jeden Donnerstag Nachmittag das neueste Gewinnspiel vom Magazin der Süddeutschen Zeitung . In dieser Woche steht alles im Zeichen des Campings, passend zur sommerlichen Jahreszeit, die uns nach draußen lockt. Ob in die Berge oder ans Ufer eines Sees, die Natur ruft! Lass dich vom Vogelgezwitscher wecken und atme den frischen Duft frisch geschnittener... weiterlesen

Die "Feelgrounds Move" Barfuß-Sportschuhe sind eine stilvolle Fusion aus Komfort und minimalistischem Design. Mit einer breiten Zehenbox, die den Zehen Freiheit bietet, und einer dünnen, flexiblen Sohle, die ein natürliches Laufgefühl ermöglicht, setzen sie neue Maßstäbe im Bereich der Barfußschuhe. Ab 23. Juli 2024 erhältlich, bieten sie eine... weiterlesen

Starte mit dem E-Scooter ins kühle Nass, fliege der Sonne entgegen oder entdecke mit dem Zug malerische Bergwelten: die DEKRA wünscht dir einen unvergesslichen Sommer und möchte, dass du sicher dein Ziel erreichst. Passend dazu gibt es jetzt ein spannendes Gewinnspiel auf Instagram . Mit etwas Glück gewinnst du einen von 15... weiterlesen

Einsteigen, Anschnallen und Staunen: Der exzentrische Erfinder Caractacus Potts (Dick Van Dyke) rettet seinen Kindern zuliebe ein altes Rennauto vor dem Einschmelzen und macht es wieder fahrtüchtig. Doch das Fahrzeug, das aufgrund der lauten Auspuff- und Motorengeräusche von allen liebevoll „Tschitti Tschitti Bäng Bäng“ genannt wird, ist kein normales Auto: Es... weiterlesen