Mitsubishi ASX startet mit zwei Sondermodellen ins Frühjahr

Freitag, 30.01.2015 | Tags: Mitsubishi, Automodelle
Sondermodell Mitsubishi ASX Klassik Kollektion
Sondermodell Mitsubishi ASX Klassik Kollektion
© Mitsubishi/dpp-AutoReporter

Mitsubishi bietet den Kompakt-SUV ASX zum Frühjahr als attraktives Sondermodell ASX Klassik Kollektion und ASX Klassik Kollektion+ mit einer umfangreichen Mehrausstattung an, die sowohl das Design als auch die Funktionalität erheblich aufwertet.

Im Vergleich zur Basisversion des ASX gibt es beim ASX Klassik Kollektion zum Beispiel 17 Zoll große Leichtmetallräder, das Chrom-Exterieur-Paket mit Kühlergrillumrandung, Auspuffrohrblende und seitlichen Fensterzierleisten, den Innenraum werten die Cockpitverkleidung in Klavierlack-Optik und verchromte Türöffner auf. Elektrisch anklappbare Außenspiegel mit integrierten LED-Blinkleuchten sowie die Nebelscheinwerfer mit integriertem Tagfahrlicht sind weitere Merkmale des ASX Klassik Kollektion.

Das Infotainmentsystem mit dem zentralen 6,1 Zoll Bildschirm sowie der Radio-CD-/MP3-Kombination wird um eine USB-Audioschnittstelle und eine Freisprecheinrichtung mit Bluetooth-Technik erweitert, Licht- und Regensensoren erleichtern die Arbeit des Fahrers ebenso wie das serienmäßige Multifunktionslenkrad. Eine Klimaautomatik gehört überdies zur Ausstattung, sie kühlt oder heizt bei Bedarf auch das Handschuhfach. Die Tempoautomatik, Sitzheizung vorn und eine Rückfahrkamera komplettieren die technische Ausrüstung, zur Komfortsteigerung gibt es eine verschiebbare Mittelarmlehne mit verdecktem Staufach vorn und eine zentrale Armlehne mit integrierten Getränkehaltern hinten.

Der ASX Klassik Kollektion ist in Verbindung mit dem 86 kW/117 PS starken 1.6 MIVEC Benzinmotor oder dem 1.8 DI-D+ Dieselmotor (110 kW/150 PS) bestellbar. Der Preisvorteil für den Kunden liegt bei 1.200 Euro.

Noch kräftiger fällt der Mehrwert beim Ausstattungspaket ASX Klassik Kollektion+ aus, das einen Kundenvorteil von 1.500 Euro ausmacht. Mit klassentypischen Designmerkmalen unterstreicht dieses Paket den SUV-Charakter des ASX deutlich. Dazu zählen 19 Zoll Leichtmetallräder, eine Dachreling, schwarze Radhausverbreiterungen, LED-Tagfahrlicht und getöntes Privacy Glas. Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage, ein Digital-Radio sowie das Smart-Key-System einschließlich Start-Stopp-Taste vervollständigen die Mehrausstattung. Das SUV-Paket ist für alle Motor- und Getriebevariationen des ASX im Angebot und ab Februar 2015 lieferbar. Die Preisliste der beiden Sondermodelle beginnt bei 20.990 Euro. (dpp-AutoReporter/hhg)


Das könnte Sie auch interessieren

(DJD). Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen in Deutschland mit Schlafstörungen. Eine aktuelle Studie der Krankenkasse Barmer aus dem vergangenen Jahr geht davon aus, dass sieben Prozent der Bevölkerung mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, das wären sechs Millionen Menschen und damit 36 Prozent mehr als noch im Jahr 2012. "Schlafstörungen erhöhen das Risiko... weiterlesen

(DJD). Die Elemente Wasser und Luft spielen in Bad Griesbach seit genau 50 Jahren eine ganz besondere Rolle. Die Annahme, dass sich tief unter dem idyllischen Ort im Rottaler Bäderdreieck ergiebige Quellen mit heilkräftigem Wasser befinden, bewahrheitete sich am 6. Dezember 1973. Damals schoss das „flüssige Gold“ aus der Nikolausquelle in 1.522 Metern Tiefe in Form... weiterlesen

Die Magical Hydrangea repräsentiert robuste Hortensien für den Garten, die während ihrer langen Blütezeit mehrfach ihre Farben wechseln. Anfänglich präsentieren sich ihre Knospen in frischem Grün und nehmen im Verlauf der Zeit - je nach Sorte - allmählich rosafarbene, blaue oder sogar rote Nuancen an. Im Herbst erstrahlen sie dann in der Regel in einem... weiterlesen

(DJD). Eine wichtige Maßnahme, um dem Klimawandel entgegenzuwirken, ist die Reduzierung von Treibhausgasemissionen im Verkehrssektor. Vor diesem Hintergrund arbeiten auch die Paketdienste entschieden daran, ihre Fahrzeugflotten auf Elektromobilität sowie andere alternative Antriebe und Kraftstoffe umzustellen. In deutschen Städten passiert schon viel: Allein der Paketdienst... weiterlesen

"Linoleum - Das All und all das" läuft ab 15.02.2024 im Kino.
© HappySpots / Filmplakat: Camino Filmverleih

Ab 15.02.2024 im Kino: "Linoleum - Das All und all das"

Der leidenschaftliche, aber erfolglose Wissenschaftler Cameron stürzt in eine böse Midlife-Crisis. Ein neuer Nachbar, der wie die bessere Version von ihm selbst erscheint, bringt sein ruhiges Vorstadtleben durcheinander. Seine Karriere implodiert, seine Ehe steht vor dem Scheitern. Als eines Morgens die Überreste einer abgestürzten Raumkapsel in... weiterlesen