Mit dem Rollator sicher durch den Herbst

Freitag, 31.10.2014 | Tags: Praxistipps, Senioren
Auch der richtige Umgang mit dem Rollator will gelernt sein.
Auch der richtige Umgang mit dem Rollator will gelernt sein.
© DVW/dpp-AutoReporter

Studien zufolge benutzt mehr als jede dritte Person zwischen 80- bis 85 Jahren eine Gehhilfe - also einen Gehstock, einen Rollator oder andere Hilfsmittel. Wer auch im Herbst mit einem Rollator draußen unterwegs sein möchte, kann sich mit den Tipps der Deutschen Verkehrswacht (DVW) sicherer bewegen.

Besonders wichtig ist es, dass andere Verkehrsteilnehmer die Rollatorfahrer frühzeitig wahrnehmen. Die DVW empfiehlt Reflektoren, die rundum am Rollator angebracht sind und eine 360-Grad-Sichtbarkeit ermöglichen. Ein zusätzliches Licht mit integriertem Dämmerungssensor sorgt für ein weiteres Plus an Sicherheit.

Wer auch bei unbeständigem Wetter nach draußen möchte, kann mit ein paar hilfreichen Utensilien vorbeugen: Es gibt spezielle Regenschirme, die sich fest an den Rollator montieren lassen, sowie regendichte Abdeckungen für den Einkaufskorb.

Bei Laub und einem glatten oder nassen Untergrund helfen spezielle Winterreifen, dass der Rollator die Bodenhaftung nicht verliert. Die DVW rät dazu, möglichst nur geräumte Wege zu benutzen und Gullydeckel oder Kopfsteinpflaster zu meiden, da sie besonders schnell rutschig werden. Wer auf einen riskanten Wegabschnitt gerät, bewältigt ihn am besten sehr langsam und in kleinen Schritten. Oder bittet um Hilfe - die meisten Menschen werden Sie Ihnen nicht entsagen!

Darüber hinaus ist es wichtig, dass sich Rollatorfahrer warm anziehen. Da sie langsam unterwegs sind, entwickelt ihr Körper wenig Eigenwärme. Die Muskulatur kann erkalten, was dazu führt, dass die Reaktionsfähigkeit abnimmt. Da fällt jede Bewegung schwer!

Wichtig ist auch festes Schuhwerk mit einer robusten Sohle. Bei Schnee helfen Ihnen Schuh-Spikes, die direkt unter die Schuhe gespannt sind, für einen sicheren Halt. Wer den Umgang mit einem Rollator üben möchte, kann an einem Rollatoren-Training teilnehmen; zahlreiche örtliche Verkehrswachten bieten dies an. Informationen zu den Rollator-Trainings gibt es unter www.60plus-sicher-mobil.de. (dpp-AutoReporter/hhg)


Das könnte Sie auch interessieren

Die Free-TV-Premiere "Nobody" läuft heute, am 29.02.2024, um 22.30 Uhr bei VOX.
© HappySpots / Cover: Universal Pictures Germany GmbH

TV-Tipp: VOX zeigt heute (29.02.2024) die Free-TV-Premiere "Nobody"

VOX zeigt heute, am 29.02.2024 die Free-TV-Premiere des US-amerikanischen Action-Thrillers "Nobody" aus dem Jahr 2021, der unter der Regie von Ilja Naischuller entstand. Der Film handelt von Hutch Mansell, einem unterschätzten Familienvater, der in einen Konflikt mit einem russischen Verbrecherboss gerät. Nachdem sein Haus von Einbrechern heimgesucht wird,... weiterlesen

AMIGO-Spiele ist ein deutscher Kartenspiel- und Brettspielverlag und bietet eine breite Palette von Spielen wie "Halli Galli", "Speed Cups", "6 nimmt!", "Bohnanza", "Saboteur" und "Wizard". Mit einem Fokus auf kleinere Kartenspiele und actiongeladene Spiele, die einfach zu erlernen, schnell zu spielen und vielseitig sind, liefert weiterlesen

(DJD). Seit Jahren steigt die Zahl der Menschen in Deutschland mit Schlafstörungen. Eine aktuelle Studie der Krankenkasse Barmer aus dem vergangenen Jahr geht davon aus, dass sieben Prozent der Bevölkerung mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, das wären sechs Millionen Menschen und damit 36 Prozent mehr als noch im Jahr 2012. "Schlafstörungen erhöhen das Risiko... weiterlesen

(DJD). Die Elemente Wasser und Luft spielen in Bad Griesbach seit genau 50 Jahren eine ganz besondere Rolle. Die Annahme, dass sich tief unter dem idyllischen Ort im Rottaler Bäderdreieck ergiebige Quellen mit heilkräftigem Wasser befinden, bewahrheitete sich am 6. Dezember 1973. Damals schoss das „flüssige Gold“ aus der Nikolausquelle in 1.522 Metern Tiefe in Form... weiterlesen