Mit dem iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem wird Gärtnern im Wohnzimmer möglich

Dienstag, 22.12.2020 | Tags: Garten
Geliefert wird das iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem im schmucken Umkarton.
Geliefert wird das iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem im schmucken Umkarton.
© Roland Drendel
Nach dem Auspacken. die Zubehörteile befinden sich alle im Wassertank.
Nach dem Auspacken. die Zubehörteile befinden sich alle im Wassertank.
© Roland Drendel
Hier sieht man die Teile des iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem komplett.
Hier sieht man die Teile des iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem komplett.
© Roland Drendel
Nach dem Zusammenbau: Inbetriebnahme erfolgreich.
Nach dem Zusammenbau: Inbetriebnahme erfolgreich.
© Roland Drendel
Mal schauen, wann die ersten Samen keimen. Wir bleiben dran!
Mal schauen, wann die ersten Samen keimen. Wir bleiben dran!
© Roland Drendel

(rd) Als Hobbygärtner überlege ich schon länger, ob man mittels eines hydroponischen Systems die Winterpause überbrücken und so frischen Salat und Küchenkräuter auch im heimischen Wohnzimmer erfolgreich kultivieren könnte. Deshalb starten wir einen Selbstversuch mit einem hydroponischen Anzuchtsystem der Marke IDOO, erhältlich zum Beispiel bei Amazon.de. Ausschlaggebend waren das kompakte Design und die einfache Handhabung laut Produktbeschreibung.

Nach dem Eintreffen des iDOO Hydroponisches Anzuchtsystem haben wir uns sofort an den Aufbau gemacht. Des Zusammenbau ist praktisch mit wenigen Handgriffen erledigt, wobei zur Sicherheit auch eine deutschsprachige Bedienungsanleitung beiliegt. Dann heißt es nur noch Wasser auffüllen, Nährstofflösung anrühren + hinzufügen und dann kann es eigentlich schon losgehen.

Vorab sollte man sich natürlich Gedanken machen, was man "anbauen" möchte. Rein von der Größe her ist das von uns gewählte System nicht für Pflanzen über 40 cm Höhe geeignet. Wurzelgemüse wie Möhren oder Radieschen können ebenso wenig kultiviert werden. Gut geeignet sollen Salat, Küchenkräuter sowie kleinwüchsiges Gemüse sein. Wir testen zum Start mit Schnittlauch und Erbsen.

Unser erster Eindruck: Die einfach Inbetriebnahme und auch das moderne Design überzeugen. Optimale Ausleuchtung und eine leise Pumpe sind weitere Pluspunkte. In ein paar Wochen können wir an dieser Stelle hoffentlich über die Ergebnisse berichten.


Das könnte Sie auch interessieren

Als Fernsehfilm der Woche läuft heute (18.10.2021) ab 20:15 Uhr im ZDF ein neuer Sylt-Krimi aus der Reihe "Nord Nord Mord". Die Episode "Sievers und der schwarze Engel" ist bereits der 15. Sylt-Krimi. Nachdem Robert Atzorn als Hauptkommissar Theo Clüver vor drei Jahren ausgestiegen ist, ermittelt nun Peter Heinrich Brix als wortkarger Hauptkommissar Carl Sievers bei der Kripo Sylt.... weiterlesen

Die neue Woche startet im ARD Vorabendprogramm heute (18.10.2021) mit einer neuen Ausgabe der Quizshow "Wer weiß denn sowas?". Die beiden Rätselmeister Bernhard Hoëcker und Elton werden diesmal von der Sängerin Ute Freudenberg sowie dem Sänger und Moderator Olaf Berger unterstützt. Quizmaster Kai Pflaume lässt sich dazu wieder knifflige Fragen... weiterlesen

Folge 7 der Herbststaffel der Gründershow "Die Höhle der Löwen" steht heute (18.10.2021) ab 20:15 Uhr bei VOX auf dem Programm. Die "Löwen" müssen heute noch einmal die Schulbank drücken, denn Matthias Schadhauser und Philipp Kramer haben eine App für die Schule entwickelt. Gerade in Corona-Zeiten ist digitales Lernen noch wichtiger geworden. Um das... weiterlesen

Auf VOX ist heute (18.10.2021) die vorletzte Folge der aktuellen Staffel der Gründershow "Die Höhle der Löwen" zu sehen. Der Designer Stefan Hinüber kommt aus Essen und bringt eine "saubere Sache" mit. Als passionierter Festseifen-Nutzer hat er einen Trockenseifenspender entwickelt. Aus seinem "soapflaker" rieseln die Seifenflocken wie aus einer Pfeffermühle heraus.... weiterlesen