Los Angeles 2014: BMW X5 M und X6 M feiern gemeinsame Weltpremiere

Donnerstag, 20.11.2014 | Tags: BMW, Automodelle
Kraftvoller Auftritt - Der BMW X5 M und X6 M feiern gemeinsame Weltpremiere.
Kraftvoller Auftritt - Der BMW X5 M und X6 M feiern gemeinsame Weltpremiere.
© Zbigniew Mazar/dpp-AutoReporter

Markentypische Fahrfreude in maximaler Vielfalt repräsentieren die Modellneuheiten, die der deutsche Premium-Automobilhersteller BMW im Rahmen der Los Angeles Auto Show 2014 vorstellt. Ihre gemeinsame Weltpremiere absolvieren die Neuauflagen der allradgetriebenen High-Performance-Modelle X5 M und X6 M in der kalifornischen Metropole.

Souverän bei allen Witterungs- und Fahrbahnverhältnissen, begeisternd dynamisch auf der Rennstrecke: Der X5 M und der X6 M sind für außergewöhnliche Fahrerlebnisse geschaffen. Jetzt geht die neue Generation der beiden allradgetriebenen Hochleistungs-Automobile der BMW M GmbH an den Start: mit noch kraftvollerer Präsenz im Erscheinungsbild, gesteigerter Motorleistung, optimierter Fahrwerkstechnik und einem neuen Höchstmaß an Luxus und Innovationen im Ausstattungsprogramm.

Zum M typischen High-Performance-Charakter gehört auch bei den neuen X5 M und X6 M das perfekt aufeinander abgestimmte Gesamtpaket aus Motor, Antriebsstrang und Fahrwerk. Der weiterentwickelte V8-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie erzeugt eine um 15 kW/20 PS auf 423 kW/575 PS gesteigerte Höchstleistung und ein um 70 Newtonmeter auf 750 Newtonmeter erhöhtes maximales Drehmoment.

Den Spurt von null auf 100 km/h absolvieren die beiden serienmäßig mit einem 8-Gang M Steptronic Getriebe mit Drivelogic ausgestatteten Modelle in jeweils 4,2 Sekunden. Auch hinsichtlich Querdynamik, Lenkpräzision und Verzögerungsleistung erzielen sie neue Bestwerte. Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen fallen um rund 20 Prozent geringer aus als bei den Vorgängermodellen. (dpp-AutoReporter/hhg)


Das könnte Sie auch interessieren

Heute Abend (27.02.2021) läuft ab 20.15 Uhr im ERSTEN die Samstagabendshow "Schlagerchampions - Das große Fest der Besten". Eigentlich sollte Florian Silbereisen heute mit der "Schlagerlovestory 2021" auf Sendung gehen. Diese Show wurde coronabedingt abgesagt, stattdessen wird heute erst einmal die Show "Schlagerchampions" nachgeholt. Florian Silbereisen ehrt in der Sendung die... weiterlesen

Der neue Samstagskrimi am 27.02.2021 führt uns in den Norden nach Leer (Ostfriesland) und Umgebung. Das ZDF zeigt ab 20.15 den Krimi "Haifischbecken" aus der Friesland-Reihe. Ursprünglich sollte der Film bereits im Januar zu sehen sein, wurde aber wegen der Übertragungen der Handball-WM verschoben. In den Hauptrollen sind Maxim Mehmet und Sophie Dal als uniformierte Polizisten... weiterlesen

Nach dem Recall im Kuhstall geht es bei "Deutschland sucht den Superstar 2021" heute mit dem Auslands-Recall auf Mykonos weiter. Mit einer gecharterten Eurowings-Maschine geht es für die TOP 27 im Direktflug auf die griechische Partyinsel Mykonos. Die DSDS-Kandidaten residieren in einer Villa mit Infinity-Pool und Meerblick. Die DSDS-Jury mit Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere der Neuverfilmung "Friedhof der Kuscheltiere" läuft am 28.02.2021 um 23.05 Uhr auf ProSieben.
© HappySpots / Cover: Paramount Pictures (Universal Pictures)

Free-TV-Premiere der Neuverfilmung "Friedhof der Kuscheltiere" am 28.02.2021 auf ProSieben

ProSieben zeigt am 28.02.2021 die Free-TV-Premiere der Neuverfilmung von Steven Kings gleichnamigem Meisterwerk unter der Regie von Kevin Kölsch: Familie Creed freut sich auf ihr neues Leben im ländlichen Idyll. Dass das pure Grauen auf sie wartet, merken die vier erst, als es schon zu spät ist. Denn ihr Grundstück befindet sich in der Nähe... weiterlesen

Wenn es in der Familie Wulf ums Kochen geht, fällt immer nur ein Name: Luba. Keine kocht kasachische Speisen so originalgetreu und authentisch wie sie. Alexander Wulf schickt Tim Mälzer in den engsten Familienkreis nach Erkelenz -und zwar zur Ehefrau seines Cousins. Tim Mälzer wird also nicht nur mit dem kasachischen Nationalgericht, sondern auch mit Alexander Wulfs gesamter... weiterlesen

(djd). Der Wunsch nach Natur und Weite sowie die charakteristisch skandinavische Behaglichkeit, gepaart mit einer Portion Bullerbü-Charme: Viele Gründe sprechen dafür, dass Schwedenhäuser auch hierzulande immer mehr Liebhaber finden. Eine Holzfassade in der persönlichen Wunschfarbe, helle und freundliche Innenräume, dazu viel Platz draußen auf der Terrasse... weiterlesen