Kartoffelsuppe geht immer! Kartoffelsuppe mit Suppengemüse und Bockwurst

  • Am besten schmeckt die Kartoffelsuppe, wenn man ihr Zeit gibt, sie also gut vor sich hin köcheln lässt oder wieder aufgewärmt. Der Geschmack der Zutaten wird dann immer intensiver.
    Am besten schmeckt die Kartoffelsuppe, wenn man ihr Zeit gibt, sie also gut vor sich hin köcheln lässt oder wieder aufgewärmt. Der Geschmack der Zutaten wird dann immer intensiver.
    © djd/Metten Fleischwaren GmbH & Co. KG
  • (djd). Knapp 57 Kilogramm Kartoffeln verzehren die Bundesbürger nach Angaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Durchschnitt pro Kopf und Jahr. Im Supermarkt findet man Kartoffeln in der Gemüseabteilung - tatsächlich zählen sie ebenso wie Tomaten und Auberginen zu den Nachtschattengewächsen. Für die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) bildet die Kartoffel wegen ihres Reichtums an Kohlenhydraten ein Segment mit Getreide und Getreideprodukten und gehört als Basis einer gesunden Ernährung regelmäßig auf den Speiseplan. Wissenswertes rund um die Kartoffel hat etwa die Seite www.die-kartoffel.de zusammengetragen.

    Bundesbürger lieben die Kartoffelsuppe

    Angela Merkel gibt wenig Privates von sich preis - eine Ausnahme machte sie im Wahlkampf 2017. Einer Illustrierten verriet die Bundeskanzlerin, dass Kartoffelsuppe ihre Leibspeise sei. Tatsächlich kann man kaum etwas falsch machen, wenn man seinen Gästen gerade an kühleren Herbsttagen eine deftige Kartoffelsuppe serviert. Kartoffeln enthalten viel Kalium, Vitamine und Eiweiß, eine Kartoffelsuppe macht somit satt und ist gesund. Für den feinen Geschmack sorgen Zutaten wie Karotte, Lauch, Petersilie oder Sellerie und Fleisch, wie etwa knackige Bockwürste. "Sie geben der Suppe eine würzige Note", weiß Tobias Metten von Metten Fleischwaren im Sauerland. Am besten schmeckt die Kartoffelsuppe, wenn man ihr Zeit gibt, sie also gut vor sich hin köcheln lässt oder wieder aufgewärmt. Der Geschmack der Zutaten wird dann immer intensiver.

    Rezepttipp: Kartoffelsuppe

    Zutaten (für 4 Port.): 

    • 750 g mehlig kochende Kartoffeln
    • 1 Bund Suppengemüse (Karotte, Lauch, Petersilie, Sellerie)
    • 1 Zwiebel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 800 ml Fleisch- oder Gemüsebrühe
    • 1 BlattLiebstöckel
    • 1 TL Kümmel
    • 1 TL Majoran
    • Salz
    • Pfeffer
    • 400 g "Dicke Sauerländer" Bockwurst von Metten
    • 200 ml Schlagsahne
    • 50 g Frühstücksspeck
    • 1 Bund Petersilie glatt

     

    Zubereitung:

    Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Suppengemüse waschen und klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Kartoffeln, Suppengemüse, Zwiebel und Knoblauch in einen Topf geben und mit der Brühe aufgießen. Mit Liebstöckel, Kümmel, Majoran, Salz und Pfeffer würzen und die Suppe 20 Min. köcheln lassen. Währenddessen die Petersilie waschen und hacken, Frühstücksspeck fein würfeln und in einer Pfanne ohne Fett ausbraten. Zudem die Bockwurst in Scheiben schneiden. Sahne in den Topf geben und die Suppe mit dem Pürierstab etwas aufrühren. Danach Bockwurst hinzugeben, die Suppe noch einmal kurz aufkochen lassen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Mit Frühstücksspeck und Petersilie bestreut servieren.

    Kartoffel-Weltrekorde

    Die Kartoffel ist mit einigen "Höchstleistungen" im Guinness-Buch der Rekorde vertreten (Quelle: www.die-kartoffel.de):

    • 3.800 kg wiegt das größte Kartoffelgratin der Welt, das 2010 im niederländischen Veghel zubereitet wurde. Es hat einen Umfang von 5,70 mal 5,70 Metern und eine Höhe von 20 cm. 
    • Im Jahr 2014 schälte ein fünfköpfiges Team aus Belgien 522,8 Kilogramm Kartoffeln innerhalb einer Stunde, ein neuer Kartoffelschälweltrekord.
    • Der größte Kartoffelchip der Welt misst 63,5 mal 35,56 cm und bringt 920 Kalorien "auf die Waage". Er ist im Kartoffel-Museum in Idaho/USA zu bewundern.
    • Mehr als 1,5 Tonnen wiegt die größte und schwerste Tortilla, produziert wurde sie 2014 in Spanien, unter anderem wurden 1.600 kg Kartoffeln verwendet.

     


    Das könnte Sie auch interessieren

    (djd). Blogger, YouTuber und Co. spielen im Leben vieler Kinder und Teenager eine große Rolle. Ihr Einfluss ist nicht zu unterschätzen. Umso sorgfältiger sollten Eltern hinschauen, wem der Nachwuchs da täglich "folgt". Auch Kinder sollten erfahren, dass das eigene Leben noch immer die besten Geschichten schreibt und nicht das Internet mit seinen vielen Angeboten, Likes... weiterlesen

    (djd). Regionale Lebensmittel einkaufen, das Fahrrad häufiger nutzen und Strom sparen: Ein nachhaltiger Lebensstil ist heute vielen Menschen wichtig. Auch beim Kauf von Bekleidung wie Schuhen hat das Interesse an der Nachhaltigkeit von Produktion und Produkten zugenommen. Die Unternehmen reagieren darauf. So gibt es mittlerweile zahlreiche Schuhlabels, die umweltfreundlich produzieren... weiterlesen

    (djd). Von Fernreisen sehen viele Menschen derzeit ab. Eine erholsame Auszeit wünschen sie sich dennoch, denn Stress und Alltagsbelastung sind in Zeiten von Homeoffice und Maskenpflicht nicht weniger geworden. Ein Kurzurlaub ohne weite Anreise ist jetzt genau das Richtige, um ein paar Tage abzuschalten. Für die kältere Jahreszeit bietet sich ein Thermenurlaub an, der... weiterlesen

    In Miranda Wells (Katie Holmes) Leben scheint gerade alles schief zu laufen. Der alleinerziehenden Mutter von drei Kindern wächst alles über den Kopf. Das Geld reicht hinten und vorne nicht mehr, seitdem ihr Mann vor ein paar Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Als hätte sich das Schicksal gegen sie gerichtet, kracht während eines Hurrikans auch noch ein Ast... weiterlesen

    (djd). Die Vorbereitung auf Weihnachten ist stressig genug, da sollte bei der Zubereitung des festlichen Menüs keine Hektik aufkommen. Mit dem Einsatz kochfertiger, tiefgekühlter Zutaten kann man seine Nerven schonen, ohne bei der Qualität Abstriche machen zu müssen. Marga Hamacher von Eismann hat einen Rezepttipp für ein dreigängiges Weihnachtsmenü... weiterlesen

    (djd). Zwischen Termindruck und Freizeitstress bleibt wenig Zeit, um ab und zu mal tief durchzuatmen. Kein Wunder, dass viele Deutsche angeben, sich oft gestresst zu fühlen. Für weniger Hektik und mehr Gelassenheit im Alltag sorgen diese drei Tipps. Tipp Nr. 1: Einfach mal bewusst einen Punkt von der To-do-Liste streichen. Denn wer lernt, ab und an "unperfekt" zu sein, kann viel... weiterlesen

    (djd). Meist trifft es den Menschen völlig unvermittelt: Ein Schlaganfall oder ein Unfall mit Schädel-Hirn-Trauma führt unversehens zu einer bleibenden neurologischen Einschränkung. Tief sitzt dann der Schock, wenn bisher selbstverständliche Handlungen wie Sprechen, Gehen oder Greifen auf einmal zur Herausforderung werden. Nach der ersten Behandlung stellt sich... weiterlesen

    Sich verlieren, sich finden, das Leben als Wanken und Schwanken, das ein Tanz sein kann, eine Woge, aber auch der freie Fall - und immer kommt der Augenblick, in dem alles zu stimmen scheint: "Grau ist der Himmel und Du bist schön, wir brauchen heute nicht mehr rauszugehen ..." So auch der Titel des neuen Albums von Les Maries   auf dem sie melancholisch, humorvoll... weiterlesen