Kartoffelsaft für Hände und Füße: Die Knolle pflegt spröde Haut wieder weich

Der Saft der Kartoffel ist ein Inhaltsstoff von Naturkosmetika.
Der Saft der Kartoffel ist ein Inhaltsstoff von Naturkosmetika.
© djd/Styx Naturcosmetic

(djd). Naturprodukte liegen bei der Körperpflege hoch in der Gunst der Anwender. Ein traditionelles Hausmittel gerade für die Hand- und Fußpflege ist der Saft der Kartoffel. Denn darin stecken viele Wirkstoffe, um die zarte Haut in diesen Bereichen zu verwöhnen. So enthält die rohe Kartoffel unter anderem das Alkaloid Solanin. Dieses pflegt die Haut und regeneriert sie nach Anstrengung. Rissige, spröde Hände und Füße werden durch den Kartoffelsaft umfassend mit Feuchtigkeit versorgt. Das trägt zur Geschmeidigkeit und zu mehr Wohlgefühl bei.

Gegen raue Hände

"Für die Handpflege sollte man zu einem Handbalsam greifen, der neben dem Kartoffelsaft auch Vitamin A enthält", rät Wolfgang Stix von dem österreichischen Traditionsunternehmen Styx, das schon seit 1965 Naturkosmetik herstellt. "Es pflegt besonders trockene Haut mit Schrunden. Dazu ermöglichen kaltgepresste Pflanzenöle eine gute Nährstoffversorgung bis in die tiefen Hautschichten."

Gegen müde Füße

Für pflegebedürftige Füße gibt es unterschiedliche Kartoffel-Cremes aus dem Bereich der Naturkosmetik. Bei müden Füßen hilft beispielsweise ein Balsam, der die Füße beruhigt und erfrischt. Dafür können Zusätze der Pfefferminze hilfreich sein. Weiterhin gilt Salbei als desodorierend, das heißt, es kann gegen Fußgeruch helfen. Beim Kauf sollte man zudem darauf achten, dass der Balsam schnell einzieht und die Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau stammen.

Gegen rissige Füße

Rissige und trockene Füße hingegen brauchen etwas mehr Pflege, zum Beispiel durch einen reichhaltigeren Repair-Balsam. Denn trockene Haut wird durch die Kombination von Feuchtigkeit und Fett wieder weich und ansehnlich. Auch hier hilft wieder der Kartoffelsaft. Dazu glättet beispielsweise Olus Öl, das größtenteils aus Raps hergestellt wird, schrundige Haut und sorgt damit für ein gepflegtes Aussehen. Ätherischem Lavendelöl spricht man eine beruhigende Wirkung zu, die nicht nur die Füße, sondern auch das Gemüt erreichen kann. Unter www.styx-shop.com findet man verschiedene Hand- und Fußcremes mit Kartoffelrezepturen und weiteren Bio-Wirkstoffen. Repair-Balsam sollte übrigens immer genug Zeit zum Einziehen bekommen und daher am besten abends kurz vor der Bettruhe aufgetragen werden.

Die Kartoffel: Ein vielseitiges Naturprodukt 

(djd). Die Verwendung von Kartoffeln in Kosmetika wie im Kartoffelbalsam von Styx ist eher selten. Bekannt sind die Knollen hingegen als Nahrungsmittel. In der Volksmedizin kommt der basisch wirkende Kartoffelsaft zudem gegen Magenbeschwerden oder Sodbrennen zum Einsatz. Kartoffelwickel haben sich außerdem in vielen Haushalten als Hausmittel etabliert. Bei Husten oder Halsschmerzen wickelt man dafür gekochte, zerdrückte Kartoffeln in ein Geschirrhandtuch und wickelt sie um den Hals.


Das könnte Sie auch interessieren

Vierstimmiger Gesang, Gitarre, Keyboards, Bass und Schlagzeug, gegründet 1989, aufgelöst 2001, nach mehr als 400 Konzerten in sieben Ländern, vier Alben und einer EP. Es gibt kaum eine der damals bekannten Bands, mit denen sie nicht getourt oder auf Festivals aufgetreten sind, kaum eine Studenten-WG, in der nicht das Poster zum Album "Porno." hing. Konzerte sind ihre... weiterlesen

(djd). Ein gutes Drittel des Energieverbrauchs in Deutschland entfällt auf den Gebäudebereich. Um Bauherren und Modernisierer zu energiesparenden Maßnahmen zu animieren, hat der Gesetzgeber in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an Verordnungen und Gesetzen erlassen. Das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG), das Ende 2020 in Kraft getreten ist, soll für mehr Klarheit... weiterlesen

(djd). Der Chiemgau im südöstlichen Oberbayern ist mit seinen warmen Badeseen eine Bilderbuchlandschaft, die gerade für Familien mit Kindern spannende Naturerlebnisse und so manche Überraschung bereithält. Rund um den Waginger und Tachinger See grasen auf satten Wiesen nicht nur Kühe und Schafe, sondern mancherorts auch Lamas. In Begleitung der gutmütigen... weiterlesen

Die Flüchtlingskrise als Gegenstand einer Komödie - SAT.1 zeigt am 26.01.2021 um 20.15 Uhr noch einmal "Willkommen bei den Hartmanns" von Simon Verhoeven: Bei den gutsituierten Hartmanns herrscht Chaos pur. Die Kinder sind bereits aus dem Haus und klettern mehr oder weniger die Karriereleiter hoch. Papa Richard (Heiner Lauterbach) hält an seinem... weiterlesen

"Deutschland sucht den Superstar 2021" geht am Dienstagabend bereits in die siebente Runde der Castingsshows. Heute (26. Januar 2021) müssen sich die DSDS-Fans wieder etwas gedulden, denn wegen eines RTL Aktuell Spezial zur Corona-Lage beginnt die Show erst um 20.30 Uhr. Auf dem DSDS-Castingschiff versammeln sich neben der DSDS-Jury mit Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer wieder... weiterlesen

Wer im Dienst der Bundesrepublik Deutschland arbeiten möchte, braucht ein solides Grundlagenwissen.
© djd/Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung/Sosan Aslami

Beruflich gegen Hacker kämpfen: Dual bei der Hochschule und in Behörden studieren

(djd). Es klingt nach einem Bestseller-Krimi, ist aber doch Realität: Immer wieder greifen Hacker die deutsche Bundesregierung und die dazugehörigen Organe an. Im Mai 2015 beispielsweise wurde ein Fall publik, bei dem die gesamte IT-Struktur des Bundestags von außen lahmgelegt wurde. Computer waren mit Spionagesoftware infiziert, ebenso ein Rechner im Bundestagsbüro von... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Wer ist Daddy?" läuft am 27.01.2021 um 20.15 Uhr bei ProSieben.
© HappySpots / Cover: Warner Bros (Universal Pictures)

Free-TV-Premiere "Wer ist Daddy?" am 27.01.2021 bei ProSieben

In der Free-TV-Premiere der Komödie "Wer ist Daddy?", die ProSieben am 27.01.2021 zeigt, begeben sich Owen Wilson und Ed Helms auf den verrücktesten Roadtrip ihres Lebens: Als die zweieiigen Zwillinge Kyle (Owen Wilson) und Peter Reynolds (Ed Helms) erfahren, dass ihr Vater noch am Leben ist und nicht - wie von ihrer Mutter behauptet - an Krebs starb, steht für die beiden eins... weiterlesen