Jetzt müssen die Winterreifen aufgezogen werden

Montag, 13.10.2014 | Tags: Praxistipps, Winterreifen
Schon bald könnte der erste Wintereinbruch kommen. Wie gut, wer dann schon mit Winterreifen unterwegs ist.
Schon bald könnte der erste Wintereinbruch kommen. Wie gut, wer dann schon mit Winterreifen unterwegs ist.
© dpp-AutoReporter

Haben Sie Ihre Winterreifen schon aufgezogen? Wenn nicht, dann wird es jetzt aber höchste Zeit! Denn seit einigen Jahren besteht in Deutschland Winterreifen-Pflicht. Genau genommen heißt es, dass Sie bei winterlichen Straßenbedingungen, also bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte nur mit Winterreifen unterwegs sein dürfen. Sonst gibt es ein Bußgeld in Höhe von 40 Euro, bei Verkehrsbehinderung können 80 Euro verlangt werden. Zusätzlich gibt es in diesem Fall einen Punkt in der Verkehrssünderdatei in Flensburg.

"Schon bei niedrigen Plustemperaturen sind Winterreifen aufgrund ihrer Gummimischung sicherer und durch die Lamellen im Profil kommt ein Auto mit Winterreifen beim Bremsen viel schneller zum Stehen als mit Sommerreifen. Das gilt nicht nur im Schnee - auch auf trockener Straße ergibt das einen um die entscheidenden Meter kürzeren Bremsweg."

Wenn Sie jetzt ihre Winterräder aus dem vergangenen Jahr montieren, dann sollten die Reifen noch mindestens vier Millimeter Profil haben. Sind es weniger, müssen neue her. Unter vier Millimetern verliert das Profil seine Fähigkeit, sich selbst von Schnee und Matsch zu reinigen.

Wenn Sie ihre Sommerräder in der Garage lagern, dann am besten an der Wand hängend oder auf dem Boden liegend. Auch übereinander ist erlaubt. "Aber achten Sie immer darauf, dass die Pneus keinen Kontakt zum Beton haben. Karton dazwischen legen. Sonst reagiert der Zement mit dem Gummi und macht die Flanke brüchig", rät Weishuber. Mit Kreide kennzeichnen Sie die Reifen mit VL, VR, HR und HL, damit im Frühjahr nach Ostern wieder jedes Sommer-Rad an seinen alten Platz kommt. (dpp-AutoReporter)


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Arthrose galt lange Zeit als Seniorenleiden. Doch der Gelenkverschleiß entwickelt sich immer häufiger schon in jüngeren Jahren und bleibt oft unbemerkt. Am häufigsten sind dabei Kniearthrosen, auch Gonarthrosen genannt. Zur Risikogruppe gehören Personen in Stehberufen, Schwerarbeiter und stark Übergewichtige. Kommen Verletzungen wie Meniskusschäden... weiterlesen

VOX strahlt heute (18.01.2022) die vorerst letzte Folge vom Musik-Quiz "Die Hitwisser" aus. Noch einmal testen 8 Prominente in Zweierteams ihr Musikwissen. Wer hat die besten musikalischen Erinnerungen? Wer outet sich als Partyhase? Manchmal tun sich Abgründe auf. In den "Hitwisser"-Spielrunden ist aber nicht nur Fachwissen gefragt: Kommen die Teams mal ins Grübeln, können sie... weiterlesen

Der Dienstagabend ist für eine Rosamunde-Pilcher-Verfilmung ein ungewohnter Sendeplatz, laufen die Liebesfilme doch sonst immer als ZDF Herzkino am Sonntagabend. Das ZDF strahlt die Wiederholung von "Rosamunde Pilcher: Nanny verzweifelt gesucht" heute (18.01.2022) wegen der Handball-EM-Übetragung mit leichter Verspätung ab ca. 20:35 Uhr aus. Die Rosamunde-Pilcher-Verfilmung... weiterlesen

SAT.1 startet zur Primetime mit dem TV-Movie "Die Tänzerin und der Gangster - Liebe auf Umwegen". Für die 29-järhige Sarah Engels ist es die erste Hauptrolle in einem Film. Moment mal, Sie kennen Sarah Engels nicht? Sarah Engels ist vielen sicher besser bekannt als Sängerin Sarah Lombardi, der Ex-Frau von Pietro Lombardi. Seit Mai letzten Jahres ist Sarah mit dem... weiterlesen