• Ratgeberbox
  • Schule & Karriere
  • Individuelle Betreuung statt Massenbetrieb: Private Hochschulen punkten sowohl im Campus- als auch im Fernstudium

Individuelle Betreuung statt Massenbetrieb: Private Hochschulen punkten sowohl im Campus- als auch im Fernstudium

Die Professorinnen und Professoren unterstützen die Studierenden sowohl in den Studienthemen als auch bei Fragen zum Karriereweg.
Die Professorinnen und Professoren unterstützen die Studierenden sowohl in den Studienthemen als auch bei Fragen zum Karriereweg.
© djd/PFH Private Hochschule Göttingen

(djd). Der Anteil der Menschen, die in Deutschland an privaten Hochschulen studieren, ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes lag die Zahl 1995 noch bei etwa 15.000 - im Wintersemester 2017/2018 waren bereits über 230.000 Studierende eingeschrieben. Dieser Trend ist umso erstaunlicher, weil sich die privaten im Gegensatz zu den staatlichen Einrichtungen überwiegend durch Studiengebühren finanzieren. Die Vorteile eines Studiums an einer privaten Hochschule scheinen dies aber für immer mehr Studieninteressierte auszugleichen: individuelle Betreuung, moderne Ausstattung, niedrige Abbrecherquoten, Studienabschlüsse in der Regelstudienzeit und ein enger Kontakt zur Wirtschaft. An einigen privaten Hochschulen kann man diese Vorzüge sowohl im klassischen Campus- als auch im Fernstudium genießen.

Campusstudium: Kleine Gruppen statt überfüllte Hörsäle

Die PFH Private Hochschule Göttingen etwa bietet vor allem betriebswirtschaftliche und psychologische, aber auch viele andere spezielle Studiengänge im Campus- und im Fernstudium an. Alle Studiengänge sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das Campusstudium zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass die Lehrveranstaltungen nicht in überfüllten Hörsälen, sondern in kleinen Gruppen stattfinden. Die Professorinnen und Professoren unterstützen die Studierenden sowohl in den Studienthemen als auch bei Fragen zum Karriereweg. Ziel ist es, Persönlichkeit und Talent der jungen Menschen auszubilden und sie als hochqualifizierte, aber auch starke Charaktere in den Beruf zu entlassen. Alle Informationen zu Studiengängen und Terminen gibt es unter www.pfh.de. Die Inhalte der Studiengänge orientieren sich an den Anforderungen der Wirtschaft, durch die Kooperation mit namhaften Unternehmen sind sie praxisnah konzipiert und werden kontinuierlich weiterentwickelt. Campusorte sind Göttingen und Stade.

Fernstudium: Der Kick für die Karriere

Wer sich dagegen ortsunabhängig qualifizieren möchte, kann dies in einem Fernstudienprogramm tun und dabei einen anerkannten akademischen Abschluss erwerben. Diese Studiengänge sind vor allem für Menschen interessant, die nach einem Kick für die Karriere suchen, sich beruflich verändern oder einfach nur weiterbilden möchten. Mit einem abgeschlossenen Fernstudium stärken sie ihre Position auf dem Arbeitsmarkt oder empfehlen sich beim aktuellen Arbeitgeber für höhere Positionen. Es ermöglicht vor allem die nötige Flexibilität, um das Lernpensum neben einer beruflichen Tätigkeit zu erfüllen. Mit einem Mix aus Fernlehrbriefen, Präsenzphasen, Onlineveranstaltungen sowie einer E-Learning-Plattform werden die Lehrinhalte vermittelt.

Fernstudium kostenlos testen

(djd). Wer bereits erfolgreich eine Fortbildung - etwa bei der IHK oder als staatlich geprüfter Betriebswirt - absolviert hat, kann die Studiendauer in den Bachelor-Studiengängen des Fernstudiums an der PFH Private Hochschule Göttingen verkürzen. Die Anerkennung verschiedener Leistungen eines vorhandenen Abschlusses erfolgt nach individueller Prüfung. Und wer nicht weiß, ob ein Fernstudium die richtige Studienvariante ist, kann sich einen Zugang zum E-Campus der Hochschule samt Infopaket sichern. Vier Wochen lang erhält man kostenlos und unverbindlich Zugriff auf alle Inhalte des ersten Semesters aller Fernstudiengänge. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.pfh.de.


Das könnte Sie auch interessieren

Die ARD setzt am Donnerstag weiter auf den "DonnerstagsKrimi" mit wechselnden Krimireihen. Heute Abend (04.03.2021) läuft im Ersten eine neue Folge aus der Krimiserie "Die Füchsin". Die ARD zeigt die Episode "Romeo muss sterben" wegen eines "ARD Extra" zur Corona-Lage mit 15 Minuten Verspätung ab 20.30 Uhr. Lina Wendel spielt in dieser Serie die ehemalige MfS-Spionin Anne... weiterlesen

Als nachhaltiges und natürliches Material bringt Parkett viel Behaglichkeit ins Zuhause. Erfahren Sie, wie Sie älteres Parkett einfach aufbereiten können. (djd). Nachhaltigkeit und Natürlichkeit stehen hoch im Kurs – gerade beim Einrichten des Zuhauses. Holz als eines der ältesten Baumaterialien spielt dabei eine wichtige Rolle. Echte... weiterlesen

Die Free-TV-Premiere "Night School" läuft am 06.03.2021 um 20.15 Uhr bei VOX.
© HappySpots / Cover: Universal Pictures Germany GmbH

Free-TV-Premiere "Night School" am 06.03.2021 bei VOX

Am 06.03.2021 zeigt VOX die Free-TV-Premiere der Komödie "Night School". Darum geht´s: Gemeinsam mit einer bunt zusammengewürfelten Truppe versucht Teddy in der Abendschule seinen High-School-Abschluss nachzuholen. Das bedeutet vier Jahre High-School in nur einem Semester zu meistern. Keine einfache Sache für den lernfaulen Schulabbrecher. Doch... weiterlesen

(djd). Gründächer bringen mehr Natur und ein besseres Mikroklima in dicht bebaute Bereiche. Hier lesen Sie nützliche Tipps zum Aufbau einer Dachbegrünung. (djd). "Nachverdichtung" ist ein Schlagwort in der Stadtentwicklung. Selbst kleinste Baulücken werden geschlossen, um neuen Wohnraum zu schaffen. Damit ist jedoch die Natur in urbanen... weiterlesen

"ROT" ist sowohl die Versöhnung mit der Wirklichkeit als auch ein forderndes Zerren an dem, was Ina Regen als Status Quo wahrnimmt. Die 13 Songs auf ROT zeugen vom Mut und der Stärke einer Frau, die aus der österreichischen Musikszene längst nicht mehr wegzudenken ist. Noch vor Veröffentlichung ihres Debütalbums "Klee", und dem damit... weiterlesen