In den passenden Strümpfen fühlt sich die Braut wohl und sieht gut aus

Dienstag, 07.03.2017 |
  • Knapp 25 Prozent aller Brautpaare geben sich auch in der Kirche noch einmal das Jawort.
    Knapp 25 Prozent aller Brautpaare geben sich auch in der Kirche noch einmal das Jawort.
    © djd/Ofa Bamberg
  • (djd). 2015 lag die Zahl der standesamtlichen Eheschließungen in Deutschland nach 15 Jahren erstmals wieder knapp über der Zahl von 400.000. Kirchlich lassen sich von diesen Paaren im Durchschnitt nur noch weniger als 25 Prozent trauen. Während die Trauung in der Kirche meist ganz romantisch in Weiß vollzogen wird, geht es auf dem Standesamt häufig eher klassisch oder auch betont modern zu. Aber egal, ob man nur das Standesamt oder auch noch die Kirche besucht: Ein Brautpaar muss oftmals lange stehen. Das kann für die Beine der Braut beispielsweise eine erhebliche Belastung werden, wenn man nicht rechtzeitig vorbeugt.

    Modische Kompressionsstrümpfe beispielsweise sorgen am großen Tag dafür, dass die Beine durchhalten, ohne dass die Füße oder gar die Waden schwer werden. Die Strümpfe üben einen genau berechneten Druck auf die Beine aus, damit das Blut sich nicht staut, sondern vom venösen System zurück zum Herzen transportiert werden kann. Vom Hersteller Ofa beispielsweise gibt es kombinationsfreudige Modefarben, sodass das kleine Schwarze oder andere Lieblingskleider wie neu daherkommen. Unter www.ofa.de kann man sich schnell einen Überblick über die angebotenen Farbtöne verschaffen.

    Ergänzt mit einer kontraststarken Farbe wie Hibiskus oder Dahlie und einem passenden Schal oder einer schicken Kette wirkt das eigentlich dezente Kleid dann topmodisch und immer wieder wie neu. Sowohl Bräute, die sich für ein modernes Outfit entscheiden, als auch Trauzeuginnen beispielsweise werden sich über diese pfiffige Möglichkeit freuen. Für die kirchliche Zeremonie oder die romantische standesamtliche Trauung bieten sich für die Braut die traditionellen Farbkombinationen in zarten Farbtönen an - insbesondere in Weiß.

    Zeigt her eure Hochzeitsschuh`

    (djd). Damit an einem langen Hochzeitstag die Beine nicht anschwellen, sollte man lieber flache Schuhe nehmen statt Stilettos oder Pumps. Doch auch wer den hohen Absätzen an einem so festlichen Tag nicht widerstehen mag, kann seine Beine davor bewahren, dass das Blut in Waden und Füßen versackt. Kompressionsstrümpfe beispielsweise sind auch für festliche Anlässe geeignet. Auf www.ofa.de etwa kann man sich über die klassischen Farbtöne genau wie über aktuelle Trendfarben informieren.


    Das könnte Sie auch interessieren

    Mit "Vytal" haben Sven Witthöft und Tim Breker ein Mehrwegsystem mit eigenen Leihboxen für Take-Away und Lieferessen entwickelt - ohne Pfand! Damit wollen die beiden Gründer dem Einwegverpackungsmüll den Kampf ansagen. Noch sind ihre Verpackungen nicht für alle Gerichte geeignet. Um das zu ändern, suchen sie einen Investor zur Unterstützung, um neue... weiterlesen

    (djd). Die meisten Einschränkungen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens in Deutschland wurden mittlerweile aufgehoben, auch die meisten Sportvereine können unter erschwerten Bedingungen ihren Betrieb wieder aufnehmen. Viele Vereine spüren allerdings bereits die Auswirkungen des Lockdowns in Form von Mitgliederabwanderung: Sport wird nun oft privat über... weiterlesen

    Das neue Hörspiel "Conni geht auf Schatzsuche" wird am 02.10.2020 bei Universal Music Family Entertainment/Karussell veröffentlicht.
    © Universal Music Family Entertainment/Karussell

    Hörspiel-CD und Buch "Conni geht auf Schatzsuche" erhältlich ab 02.10.2020

    Mit "Conni geht auf Schatzsuche" hat sich Julia Boehme, die Autorin der Buchreihe "Conni", wieder eine besonders schöne und spannende Geschichte für alle Conni-Fans ab 5 Jahren ausgedacht. Dabei bietet die Geschichte allen, die in den Ferien zu Hause bleiben müssen, ein wenig Trost. Auch für Conni, unserer kleinen Hörspielheldin aus der Reihe "Meine Freundin Conni",... weiterlesen

    (djd). Die Einschränkungen während der Coronakrise haben so manchen Menschen in Deutschland auch ein paar überflüssige Kilos beschert. Nun geht es darum, mit bewusster Ernährung und einer Neugestaltung der Bewegungsgewohnheiten möglichst nachhaltig wieder zum Wohlfühlgewicht zurückzukehren. Und wer sich dann in seinem eigenen Körper... weiterlesen

    Chris Hemsworth schwingt als Thor erneut den Hammer in Taika Waititis Marvel-Abenteuer Thor: Tag der Entscheidung". Prosieben zwigt am 27.09.2020 die Free-TV-Premiere des Actionfilms: Thor wird in einer entlegenen Welt als Gefangener gehalten und muss zur Unterhaltung der Bevölkerung als Gladiator kämpfen. Dabei trifft er auf einen alten Bekannten...... weiterlesen

    (djd). Die Coronakrise hat Millionen Menschen ins Homeoffice gezwungen - viele von ihnen werden auch nach dem Abflauen der Pandemie zumindest einen Teil ihrer Arbeitszeit zu Hause verbringen. Die neuen "Heimarbeiter" lassen sich in zwei Gruppen einteilen. Die einen haben einen Rückzugsraum, in dem sie ungestört ihrer Arbeit nachgehen können. Die anderen nicht. "Die Erfahrungen... weiterlesen

    Mit der Free-TV-Premiere "Ballon" zeigt SAT.1 einen waghalsigen Fluchtversuch in den Westen - ein Film von Michael Bully Herbig: Familie Strelzyk sehnt sich nach einem Leben in Freiheit fernab des abgeriegelten Stasi-Regimes der DDR. Da das Verlassen des Landes jedoch strafrechtlich verfolgt wird, fassen die Strelzyks einen riskanten Entschluss: Mit Hilfe eines... weiterlesen

    (djd). Warm oder kalt? Mit Früchten, Schokolade oder Nüssen? Zum Löffeln oder Trinken? Frühstücksrezepte mit Hafer sind nicht nur vielseitig und köstlich, sondern versorgen den Körper auch mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Für viele Menschen gehören Haferflocken als Hauptbestandteil des morgendlichen Müslis zu einem gesunden Start... weiterlesen

    Kennst du das? Du wirst ganz still, deine Sinne schärfen sich, du willst ganz genau hinhören und deine Augen möchten jeden Moment erfassen. Genau das passiert den meisten Menschen, wenn sie Außergewöhnliches wahrnehmen. Kevin Brain Smith (ausgesprochen "...Brian...", eine lokal Schreibweise aus dem Herkunftsland seines Vaters, Indiana)... weiterlesen