In Bad Elster und Bad Brambach sprudeln 15 anerkannte Heilquellen

Sonntag, 05.10.2014 | Tags: Wellness
Aus der Marienquelle in Bad Elster sprudelt ein mineralienreiches, arzneimittelrechtlich geprüftes Mineralheilwasser.
Aus der Marienquelle in Bad Elster sprudelt ein mineralienreiches, arzneimittelrechtlich geprüftes Mineralheilwasser.
© djd/Sächsische Staatsbäder GmbH
Im Rahmen einer Badetherapie - hier in Bad Elster - soll warmes Wasser auch entspannen und für allgemeines Wohlbefinden sorgen.
Im Rahmen einer Badetherapie - hier in Bad Elster - soll warmes Wasser auch entspannen und für allgemeines Wohlbefinden sorgen.
© djd/Sächsische Staatsbäder GmbH
Königliche Bäder-Architektur: Das historische Albert Bad in Bad Elster.
Königliche Bäder-Architektur: Das historische Albert Bad in Bad Elster.
© djd/Sächsische Staatsbäder GmbH
Die Wettinquelle in Bad Brambach ist bekannt für ihren hohen Radon-Gehalt.
Die Wettinquelle in Bad Brambach ist bekannt für ihren hohen Radon-Gehalt.
© djd/Sächsische Staatsbäder GmbH
Entspannung bietet auch die Badelandschaft in Bad Brambach.
Entspannung bietet auch die Badelandschaft in Bad Brambach.
© djd/Sächsische Staatsbäder GmbH
Die Moritzquelle in Bad Elster ist von Ostern bis Oktober täglich geöffnet.
Die Moritzquelle in Bad Elster ist von Ostern bis Oktober täglich geöffnet.
© djd/Sächsische Staatsbäder GmbH
Das stimmungsvoll beleuchtete Saunadorf in Bad Brambach hat täglich bis in die Abendstunden geöffnet.
Das stimmungsvoll beleuchtete Saunadorf in Bad Brambach hat täglich bis in die Abendstunden geöffnet.
© djd/Sächsische Staatsbäder GmbH

(djd/pt). Paradiesisch: Glasklares Wasser direkt an der Quelle kosten und in sprudelndem, warmem Nass entspannen. Manch ein Quellwasser leistet zudem deutlich mehr, als den Durst zu stillen und ein kurzes Wohlgefühl zu erzeugen. So genanntes Heilwasser gilt als eines der ältesten Naturheilmittel überhaupt. In Deutschland fällt es sogar unter das Arzneimittelrecht. "Wer es regelmäßig trinkt, kann einem Mineralstoff-Mangel vorbeugen oder ein bereits vorhandenes Defizit ausgleichen. Außerdem lassen sich Probleme mit der Verdauung, dem Stoffwechsel, den Nieren und ableitenden Harnwegen lindern und die Erholung fördern", erläutert Dr. med. habil. Klaus Hofmann. Er ist Badearzt und Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie im Sächsischen Staatsbad Bad Elster.

Mineralien aus tiefem Gestein

Was zeichnet Heilwasser aus? Beim Durchfließen verschiedener Gesteinsschichten reichert es sich mit vergleichsweise großen Mengen an lebenswichtigen Mineralstoffen und Spurenelementen an, darunter Calcium, Magnesium und Sulfat. Allein in Bad Elster im Vogtland sprudeln zehn staatlich anerkannte mineralische Heilquellen, fünf weitere gibt es im benachbarten Mineralheilbad Bad Brambach. Letzteres ist vor allem für seine Wettinquelle bekannt, eine der stärksten Radonquellen der Welt. In Bad Elster mit seiner prunkvollen Bäderarchitektur nutzen Gäste den täglichen Ausschank in der Marienquelle, oder sie besuchen die Moritzquelle in der "KunstWandelhalle".

In die königliche Kupferwanne steigen

Auch beim Baden und Inhalieren soll sich die gesundheitsfördernde Wirkung des Heilwassers entfalten. Daher werden in Bad Elster und Bad Brambach Kohlensäure- und Mineralbäder eingelassen. Sehr reizvoll für Erholungssuchende wirkt die Kombination aus traditionsreicher Bäderarchitektur und modernem Ambiente: In der einstigen Königskabine des Albert Bades zum Beispiel, die bis 1918 sächsischen Königen vorbehalten war, dürfen heute "ganz normale" Gäste Platz in der historischen Kupferwanne nehmen. Außerdem entsteht derzeit eine neue Soletherme mit Saunawelt in Bad Elster. Voraussichtlich im Sommer 2015 soll sie in Betrieb gehen. Nähere Informationen gibt es bei der Sächsischen Staatsbäder GmbH unter Telefon 037437-71111 und unter www.saechsische-staatsbaeder.de.

Prickelndes Erlebnis

"Kohlensäurebäder wirken sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus, denn sie regulieren den Blutdruck", sagt Dr. Hofmann. "Sie haben eine Temperatur von bis zu 34 Grad Celsius. Mineralbäder sind mit rund 38 Grad sogar noch etwas wärmer. Sie regen die Durchblutung und den Stoffwechsel an, und der hohe Gehalt an Kohlensäure macht das Baden zu einem echten Erlebnis." Heilwasser-Bäder können im Rahmen einer ambulanten Kur verordnet oder privat gebucht werden. Möglich ist auch ein mehrtägiger Gesundheits- oder Kuraufenthalt. Die radonhaltigen Bäder und Trinkkuren in Bad Brambach dienen vor allem dazu, den Bewegungsapparat positiv zu beeinflussen. Indikationen sind beispielsweise Rheuma, Arthrose und Sportverletzungen. Außerdem sollen Schmerzen langanhaltend reduziert werden.

Geprüfte Arznei

In Deutschland gilt Heilwasser als Arzneimittel: "Nur wenn eine vorbeugende, lindernde und heilende Wirkung klinisch belegt oder durch wissenschaftliche Gutachten nachgewiesen ist und die Inhaltsstoffe strenge Anforderungen erfüllen, darf von Heilwasser die Rede sein", berichtet Dr. med. habil. Klaus Hofmann, Badearzt und Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie im Sächsischen Staatsbad Bad Elster. Über die Qualität der rund 60 anerkannten Heilwässer in Deutschland wacht das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte in Bonn. Pro Liter müssen zum Beispiel mehr als 250 mg Calcium, über 100 mg Magnesium, mehr als 1.300 mg Hydrogencarbonat, mehr als 1 mg Fuorid, über 1.200 mg Sulfat sowie eine bestimmte Menge an Kohlensäure enthalten sein.


Das könnte Sie auch interessieren

Als der österreichische Autor Marc Elsberg im Jahr 2012 seinen präzise recherchierten Thriller "Blackout - Morgen ist es zu spät" veröffentlichte, war noch nicht absehbar, wie aktuell das Thema eines flächendeckenden Stromausfalls jemals werden würde. Mit mehr als 2 Millionen verkauften Exemplaren, einem Verkauf des Buches in weitere 22 Länder und dank... weiterlesen

(djd). Verglichen mit anderen Altersgruppen schauen Menschen im Rentenalter sehr viel fern: Während die Deutschen durchschnittlich für dreieinhalb Stunden am Tag das TV-Gerät einschalten, tut dies die Generation 65 plus für mehr als sechs Stunden. Das geht aus einer Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) hervor. Die beliebtesten Fernsehformate von... weiterlesen

(djd). Ob leichtes Abendessen oder Fingerfood für das Treffen mit Freunden: Vegetarische und vegane Snacks und Gerichte stehen ganz hoch im Kurs. Herzhaft und fantasievoll zubereitet, schmecken sie auch Fleischfans und machen so alle Gäste glücklich. Besonders knusprige Köstlichkeiten gelingen mit veganen Chips auf der Basis von Linsen, Hummus oder Quinoa –... weiterlesen

Das Drama "Aus meiner Haut" läuft ab 02.02.2023 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: X Verleih

Ab 02.02.2023 im Kino: "Aus meiner Haut"

Auf den ersten Blick wirken Leyla (Mala Emde) und Tristan (Jonas Dassler) wie ein glückliches Paar. Gemeinsam reisen sie zu einer abgelegenen Insel, auf die Leylas Jugendfreundin Stella (Edgar Selge) sie eingeladen hat. Schon bei der Ankunft zeigt sich: Hier finden rätselhafte Dinge statt. Zahlreiche Paare kommen in den letzten Sommertagen zusammen, um die Welt... weiterlesen

(djd). In Deutschland kommt immer mehr Gemüse auf den Tisch, am liebsten in Bio-Qualität. Das zeigen Statistiken und Umfragen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft von 2022, wonach besonders der Verbrauch von Tomaten zuletzt stark gestiegen ist. Bei der Frage nach den Gründen, warum sie sich für Bio-Produkte entscheiden, nennen rund 90 Prozent... weiterlesen

(djd). Bei nasskaltem Schmuddelwetter bleiben die meisten am liebsten zu Hause und machen es sich mit einem warmen Tee, einer Spielrunde mit der Familie oder einem guten Buch gemütlich. Doch das klappt nicht immer: zum Beispiel wenn durch undichte Fenster sowie Terrassen- und Balkontüren die Kälte unerbittlich nach innen wandert und das Raumklima beeinträchtigt. In der... weiterlesen

(djd). Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Warum also nicht bereits jetzt schon mit der Planung des nächsten Urlaubs starten? Reizvolle Ziele gibt es in unserer Heimat etliche. Eines davon ist das Hohenloher Land in Baden-Württemberg. Besondere Mischung aus Natur- und Kulturattraktionen Idyllische Flusslandschaften um Kocher und... weiterlesen

"Close" läuft ab 26.01.2023 in den Kinos.
© Filmplakat: Pandora Film

Ab 26.01.2023 im Kino: "Close"

Léo und Rémi, beide 13 Jahre alt, sind beste Freunde und stehen sich nah wie Brüder. Sie sind unzertrennlich, vertrauen sich und teilen alles miteinander. Mit dem Ende des Sommers und dem Wechsel auf eine neue Schule gerät ihre innige Verbundenheit plötzlich ins Wanken - mit tragischen Folgen. "Close", ausgezeichnet... weiterlesen