Im Ausland Internatsluft schnuppern: Eine internationale Schulberatung bietet Hilfe im Angebots-Dschungel

Wer in einem fremden Land am regulären Schulalltag teilnimmt, kann seine schulische Laufbahn optimal ergänzen und wertvolle Zusatzqualifikationen erwerben.
Wer in einem fremden Land am regulären Schulalltag teilnimmt, kann seine schulische Laufbahn optimal ergänzen und wertvolle Zusatzqualifikationen erwerben.
© djd/www.get-education.com

(djd). In Großbritannien, USA oder Kanada Internatsluft schnuppern, gemeinsam mit anderen Kindern und Jugendlichen aus aller Herren Länder lernen, neue Sportarten ausprobieren und seine Talente frei entfalten können: Ein Schulaufenthalt im englischsprachigen Ausland ist heute für viele bereits selbstverständlich - ob für ein Trimester, ein Jahr oder sogar bis zum Schulabschluss. Wer komplett in eine andere Sprache eintaucht und in einem fremden Land am regulären Schulalltag teilnimmt, kann seine schulische Laufbahn optimal ergänzen und wertvolle Zusatzqualifikationen erwerben. Auch der persönlichen Entwicklung tut ein Auslandsaufenthalt sehr gut.

Ganzheitliche Förderung

"Gerade englischsprachige Schulen sind bei Familien hierzulande beliebt, weil sie einen sehr persönlichen und individuellen Ansatz haben", erklärt Frau Elena Ongyerth von GET Global Education Tumulka. Da sich englischsprachige Schulen auch außerhalb der standardisierten Lehrmethodik bewegen und den Unterricht an die Kinder anpassen, würden die Stärken der Kinder hervorgehoben und gefördert. "Vor allem können sich die Mädchen und Jungen durch die vielen sportlichen, kreativen und musischen Angebote auch außerhalb des akademischen Bereichs entfalten und profilieren", so die Abteilungsleiterin der internationalen Schulberatung. Ein solcher Aufenthalt ist aber nicht nur erlebnisreich, sondern prägt auch die jungen Menschen ein Leben lang. Umso wichtiger ist es, dass sie sich vor Ort wohlfühlen.

Internationale Schulberatung

Um eine Schule zu finden, die perfekt auf die Bedürfnisse ihres Nachwuchses zugeschnitten ist, können sich Eltern professionelle Hilfe holen. Der Vorteil? Internationale Schulberater können den Familien nach einer genauen Bedarfsanalyse gezielt Vorschläge machen und aus dem Dschungel an akademischen Möglichkeiten und Systemen das Passende heraussuchen. GET etwa arbeitet weltweit mit über 300 führenden Internatsschulen rund um den Globus zusammen. Welche Bedürfnisse, Talente und Hobbys hat das Kind? Wie wichtig ist eine gute Platzierung des Colleges in einem internationalen Ranking? Ist eher eine typisch amerikanische High School reizvoll oder eine altehrwürdige britische Internatsschule mit "Harry Potter"-Charakter? Welche unterschiedlichen Bildungsabschlüsse sind möglich und worauf muss bei der Anerkennung des Abschlusses in Deutschland geachtet werden? Im Gespräch mit den Schul- und Bildungsberatern erzählen die Kinder oder Jugendlichen, was ihnen am Internat wichtig ist und welche Fächer sie dort gerne belegen wollen. Informationen zu einer unverbindlichen und kostenlosen Beratung gibt es unter www.get-education.com sowie unter Telefon 089-41424540.

Service der internationalen Schulberatung

(djd). Die unabhängige Bildungsberatung GET Global Education Tumulka begleitet Kinder und ihre Eltern auf dem Weg zu einem Internats-Auslandaufenthalt. Zum Service gehört neben einer eingehenden Beratung:

  • Auswertung der Bewerbungsunterlagen und Erstellen eines Profils des Kindes
  • Auswahl von passenden Schulen und offizielles Vorstellen des Kindes für einen Schulaufenthalt
  • Informationsmaterial/Kataloge zu den einzelnen Schulen
  • Organisation einer Besuchsreise oder Skype-Interviews mit Schulen
  • Koordination von Aufnahmetests oder Sprachzertifikaten
  • Unterstützung bei der Auswahl der zu belegenden Fächer
  • Ansprechpartner vor, während und nach dem Aufenthalt

 

Infos gibt es unter www.get-education.com sowie unter 089-41424540.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen