IAA Frankfurt: Skoda Rapid Spaceback ScoutLine - Vernünftiger Stadt-Abenteurer

Dienstag, 15.09.2015 | Tags: Skoda, Automodelle
Markante Kunststoffbeplankungen und attraktive Leichtmetallräder sorgen für einen kernigen Auftritt.
Markante Kunststoffbeplankungen und attraktive Leichtmetallräder sorgen für einen kernigen Auftritt.
© dpp-AutoReporter/zm

Skoda zeigt auf der IAA eine Variante des Rapid Spaceback. Das Kurzheckmodell punktet als ‚ScoutLine‘ mit kernigem Outdoor-Look und umfangreicher Serienausstattung. Hierzu zählen unter anderem markante Kunststoffflächen sowie Leichtmetallräder. Der Skoda Rapid Spaceback ScoutLine ist mit allen für die Baureihe angebotenen Motorisierungen erhältlich. Die Preise beginnen bei 18.990 Euro für den Rapid Spaceback ScoutLine 1,2 TSI mit 66 kW/90 PS.

Den rustikalen Auftritt des Rapid Spaceback ScoutLine betonen unter anderem die markanten Aufsätze am vorderen und hinteren Stoßfänger. Sie sind ebenso wie die seitlichen Kunststoffbeplankungen der Schweller und Radkästen mit mattschwarzer Strukturfarbe lackiert. Die robuste Beplankung schützt die Karosserie vor Kratzern und Beschädigungen, zum Beispiel bei der Fahrt auf unbefestigten Wegen. Die Mittelteile der Stoßfänger erstrahlen in Reflexsilber. Passend hierzu sind auch die Außenspiegelgehäuse im gleichen Farbton gehalten. Der Skoda Rapid Spaceback ScoutLine rollt ab Werk auf 16-Zoll-Leichtmetallrädern im Design "Rock".

Beim Antrieb steht die Vielfalt der Rapid-Baureihe zur Wahl. Die Motorenpalette umfasst drei Benziner mit 66 kW/90 PS, 81 kW/110 PS (20.130 Euro) und 92 kW/125 PS sowie zwei Diesel mit 66 kW (90 PS) und 85 kW (116 PS). Der Benziner mit 66 kW/90 PS (20.690 Euro) und der ebenso starke Diesel (1.4 TDI, 21.390 Euro) lassen sich auf Wunsch mit dem automatischen Doppelkupplungsgetriebe DSG kombinieren. Beim 92 kW/125 PS starken 1,4 TSI (22.390 Euro) ist das DSG serienmäßig an Bord. Alle Aggregate erfüllen die Euro-6-Abgasnorm und sind ab Werk mit Start-Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung ausgestattet. (dpp-AutoReporter/wpr)


Das könnte Sie auch interessieren

"Rebel - In den Fängen des Terrors" läuft ab 30.11.2023 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: Busch Media Group

Ab 30.11.2023 im Kino: "Rebel - In den Fängen des Terrors"

Kamal, ein Rapper und Youtuber, hat sich in seiner belgischen Heimat auf riskante Drogendeals eingelassen. Als er deswegen von der Polizei gejagt wird, verlässt er die Familie und flüchtet nach Syrien. Zunächst als humanitärer Helfer tätig, schließt er sich im Chaos des Bürgerkriegs den Fanatikern des islamischen Staats an und filmt als deren... weiterlesen

(DJD). Für viele Menschen sind sie echte Familienmitglieder, zu denen eine enge emotionale Bindung besteht: Rund 34,4 Millionen Haustiere lebten laut Statista im Jahr 2022 in deutschen Haushalten. Katzen bilden dabei mit 15,2 Millionen vor Hunden die unangefochtenen Favoriten. Doch nicht jedem Tier geht es so gut. Tausende Hunde, Katzen, Kleintiere und Vögel warten bundesweit in... weiterlesen

(DJD). Das Zusammensein mit der Familie an Weihnachten zählt für viele Menschen zu den Ritualen, auf die man gerade in unsicheren Zeiten auf keinen Fall verzichten möchte. Weihnachten steht für Rückzug und Entspannung mit vertrauten Menschen, Kinder bekommen vor der Bescherung glänzende Augen, auch wenn sie nicht mehr ans Christkind "glauben". Probleme... weiterlesen

Holen Sie sich den Spuk nach Hause und erweitern Sie Ihre Filmsammlung um "Disney´s Geistervilla". Inspiriert von der klassischen Vergnügungspark-Attraktion geht es in dem lustigen Gruselabenteuer um eine Mutter und ihren Sohn, die eine bunte Truppe sogenannter spiritueller Experten anheuern, um ihr Zuhause von übernatürlichen Hausbesetzern zu befreien. ... weiterlesen

(DJD). Der Mond hat seit jeher die Menschen fasziniert wie kein anderer Himmelskörper. Der in rund 400.000 Kilometern um die Erde kreisende Satellit bewegt die Ozeane und bestimmt die Gezeiten, Vollmondnächte haben einen ganz besonderen Ruf. Dichter und Komponisten ließen sich vom Mondschein zu sentimentalen oder romantischen Liedern wie "Der Mond ist aufgegangen" oder "Guter... weiterlesen

(DJD). Der Adventskalender gehört zur Vorfreude auf Weihnachten genauso dazu wie das gemeinsame Plätzchenbacken oder das festliche Dekorieren des Zuhauses. Für viele gibt es nichts Schöneres, als an jedem Morgen im Dezember das jeweilige Türchen zu öffnen und sich überraschen zu lassen. Besonders groß ist die Freude, wenn der Adventskalender mit... weiterlesen