Heute schon geklackt? Turbulentes Kinderspiel, das auch den Großen Spaß macht

Auch als kleines Geschenk ist das Kinderspiel willkommen.
Auch als kleines Geschenk ist das Kinderspiel willkommen.
© djd/Amigo Spiele

(djd). Schluss mit langweiligen Nachmittagen: Das einfach zu verstehende und mehrfach ausgezeichnete Gesellschaftsspiel "Klack!" sorgt für fröhliche Lacher und trainiert dabei sogar die Konzentration. Mitspielen können zwei bis sechs Personen ab vier Jahren. Wenn alle Spieler gleichzeitig nach den 32 bunten, magnetischen Scheiben greifen, wird es turbulent. Aufpassen müssen die Spieler dennoch ganz genau. Denn Vorsicht: Es dürfen nur die Scheiben zu einem Turm zusammen "geklackt" werden, deren Farbe und Symbol vorher gewürfelt wurden. Erfunden hat das schnelle Aktionsspiel für Kinder und Eltern übrigens der Spieleautor Haim Shafir. Von ihm kommt auch das bekannte Spiel Halli Galli, das ebenfalls aus dem Hause Amigo stammt.

So gehts!

In der Tischmitte werden alle Scheiben mit den Symbolen nach oben verteilt. Ein Spieler würfelt mit den beiden Würfeln, von denen einer Symbole, der andere Farben zeigt. Jetzt heißt es gut aufpassen, denn was die beiden Würfel zeigen, gilt für alle: Die Spieler versuchen nun gleichzeitig, sich die Scheiben mit dem gewürfelten Symbol in der gewürfelten Farbe zu schnappen. Eine neue Scheibe wird dabei einfach unter die vorherige "geklackt".

Spielspaß für alle

Doch dabei darf immer nur eine Hand benutzt werden! Wer aus Versehen eine falsche Scheibe greift, muss sie wieder zurücklegen und als kleine Strafe eine weitere Scheibe aus seinem Turm abgeben. Wenn alle Scheiben mit den gewürfelten Symbolen gesammelt wurden, startet eine neue Runde und es wird neu gewürfelt. Eine Runde dauert übrigens rund zehn Minuten. Sind schließlich alle Scheiben aus der Tischmitte geschnappt worden, endet das Spiel. Wer den höchsten Turm aus gesammelten Scheiben vor sich hat, gewinnt. Das Spiel enthält 32 Magnetscheiben, zwei Sonderwürfel sowie die Spielanleitung und ist online und im Fachhandel erhältlich.

Ausgezeichnetes Kinderspiel

(djd). "Klack!" ist ein schnelles Kinderspiel mit unkomplizierten Regeln, an dem Kinder und Erwachsene Spaß haben. Würfelglück, Konzentration und Tempo entscheiden über die Chance, die Runde zu gewinnen. In seinem Erscheinungsjahr wurde das Spiel auf die Empfehlungsliste der Jury für das "Spiel des Jahres" gewählt, für den Verbraucherpreis "Das Goldene Schaukelpferd" nominiert und in Finnland zum Kinderspiel des Jahres gewählt. Im März 2013 wurde das Spiel zudem mit dem "Japan Boardgame Prize" ausgezeichnet. Weitere Informationen gibt es auf www.amigo-spiele.de und dem Youtube-Kanal "AMIGOSpiele".


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Diskussion über den Klimawandel ist allgegenwärtig. Erwachsene können aktuelle Beobachtungen mit konkreten Erinnerungen unterfüttern, beispielsweise mit dem Vergleich der Jahreszeiten früher und heute. Kinder, gerade die jüngeren, haben diese Erinnerungswerte jedoch nicht. Das abstrakte Thema ist für die meisten von ihnen schwer zu greifen.... weiterlesen

Das Album "Unser Weg" von V!VA ist ab sofort in verschiedenen Varianten, wie z.B. Digipak, Vinyl und limitierter Fanbox erhältlich.
© Drakkar Entertainment, a division of Soulfood Music Distribution GmbH

Neues Album "Unser Weg" von V!VA ab sofort erhältlich

Wir schreiben das Jahr 2020: V!VA, vier Jungs aus Franken, veröffentlichen Ihr Debütalbum "Lebenslang" und stürmen von 0 auf Platz 25 in den offiziellen deutschen Albumcharts. Eine Überraschung? Nicht wirklich, die 3 Vorabsingles schaffen es alle in die offiziellen Downloadcharts und in die bayerischen Verkaufscharts. Zu hart haben sich die Jungs knapp 15 Jahre lang als... weiterlesen

Auf SAT.1 läuft heute (16.06.2021) ab 20:15 Uhr noch einmal die erste Ausgabe der Clipshow "Pokerface - nicht lachen!". Das Konzept ähnelt der Amazon-Prime-Produktion "Last One Laughing". Statt Comedians bekommen heute unter anderem Fußball-Legenden ein Lachverbot auferlegt. In "Pokerface - nicht lachen!" müssen prominente Pokerfaces beweisen, dass sie weniger zu lachen... weiterlesen

Heute (16.06.2021) läuft im ZDF zur Primetime der Krimi "Der vierte Mann". Dabei handelt es sich um ein Serienspecial von "SOKO Wien" und "SOKO Leipzig" in Spielfilmlänge. Solche Crossover sind nicht neu. Die ARD hat ihre Tatort-Teams aus Leipzig und Köln mehrfach zusammen ermitteln lassen. Mal waren Ballauf und Schenk in Leipzig zu Gast, dann wieder zog es Ehrlicher und Kain... weiterlesen

Heute Abend (16.06.2021) läuft bei RTL eine Sonderausgabe der investigativen Show "Mario Barth deckt auf!". Ab 20:15 Uhr präsentiert Mario Barth die "verrücktesten Fälle aller Zeiten" in einem Special. Unterstützt wird er dabei von seinen Helfern Ingo Appelt, Ilka Bessin, Laura Wontorra und Guido Cantz. Ingo Appelt bei "Mario Barth... weiterlesen

Latin Music Pionier Nicky Jam veröffentlicht in einer neuen Kollaboration mit dem Meister des dominikanischen Dembow El Alfa  einen Song, der das Zeug zu einem Sommerhit hat: "Pikete". "Pikete" erzählt die Geschichte von einer Frau, die aufgrund ihrer Schönheit und Haltung unerreichbar scheint. Nicky Jam und El Alfa haben den Song zusammen... weiterlesen

 (djd). Kurve um Kurve bringt der Bus die Besucher hinein in die  Wunderwelt der Technik und Natur, die seit Jahrzehnten die Menschen  begeistert. Mit einem kostenlosen Multimedia Guide wandelt man bereits  bei der Auffahrt auf den Spuren der Wasserkraft und des Mythos von  Kaprun. Die beiden smaragdgrünen Hochgebirgsstauseen liegen wie Fjorde  eingebettet... weiterlesen

(djd). Kräftige Sturmböen und Dauerregen über Wochen in Abwechslung mit extremer Trockenheit und brütender Hitze: Das Wetter auch in den heimischen gemäßigten Breitengraden schlägt zunehmend Kapriolen. Klimaforscher sind sich sicher, dass extreme Wetterereignisse in Zukunft deutlich häufiger und intensiver auftreten werden. Das bringt neue Belastungen... weiterlesen

Alles hat ein Ende, auch die ARD Kultserie "Um Himmels Willen". Nach 20 Staffeln läuft heute die 260. und damit letzte Folge der Familienserie. 20 Jahre lang lieferten sich Fritz Wepper als Bürgermeister Wolfgang Wöller und Janina Hartwig als Schwester Hanna (bzw. anfangs Jutta Speidel als Schwester Lotte) dienstags Auseinandersetzungen rund um das Kloster im fiktiven Ort... weiterlesen