Gute Optik, hoher Komfort: Das Sofa als Mittelpunkt des gemütlichen Wohnens

Das Sofa sollte gut aussehen und gleichzeitig funktional sein. Verstellbare Kopfstützen sind dabei hilfreich.
Das Sofa sollte gut aussehen und gleichzeitig funktional sein. Verstellbare Kopfstützen sind dabei hilfreich.
© djd/www.xooon.de/Volare

(djd). Wenn sie an ein behagliches Zuhause denken, haben viele Menschen zuerst ein bequemes Sofa im Sinn. Die Couch ist in den meisten Häusern und Wohnungen der Mittelpunkt des Wohnzimmers und oft auch der Ort, auf dem man den größten Teil seiner Freizeit verbringt. Deshalb sollten Sie bei Neuanschaffung auf einige grundlegende Dinge achten. Dabei geht es sowohl um die Optik als auch um die inneren Werte. 

Das Äußere

Besonders ausladende Liegelandschaften, womöglich noch in U-Form, sind allein schon von ihrer Größe her in vielen Wohnzimmern schwer unterzubringen. Besser kann es sein, verschiedene, kleinere Elemente miteinander zu kombinieren, beispielsweise einen Zweisitzer und ein Stand-Alone-Sessel. Zwei Zweisitzer bieten mehr Gestaltungsmöglichkeiten als ein langer Viersitzer. Fragen Sie im Möbelhaus nach der Möglichkeit, das Polster und die Farbe jeweils einzeln pro Element zu wählen. Das bringt Abwechslung in die Wohnlandschaft, möglich ist dies zum Beispiel bei dem Modell Segmento von Xooon. Dabei dürfen Sie gern hochwertige Leder- und Stoffbezüge nebeneinander platzieren. Verschiedene Farben wirken anregend. Harmonisch wird es dann, wenn Sie in einer Farbfamilie bleiben. 

Das Innere

Ein schönes Sofa nützt wenig, wenn man nicht gut darauf sitzen kann. Legen Sie also Wert auf hohen Sitzkomfort. Zu empfehlen sind unter anderem Sitzmöbel mit Nosagfederung und Kaltschaum. Nosagfedern sind aus gehärtetem Federstahldraht gefertigt und geben bei Druck leicht nach - und zwar ohne, dass man selbst zu stark einsinkt. In Verbindung mit dem passenden Kaltschaum erreicht man so den Härtegrad "mittel", der von vielen Menschen als angenehm empfunden wird. Weiterhin sind verstellbare Arm- und Kopfstützen und ausziehbare Sitzflächen Funktionen, die den Alltag zu Hause verbessern können. 

Auch hinten "hui"

Sofas müssen nicht nur an der Wand oder in der Zimmerecke stehen. Moderne Varianten sind auch an der Hinterseite so attraktiv und mit dem Auge fürs Detail entworfen, dass Sie sie frei im Zimmer platzieren können. So dient die Couch auch mal als schicker Raumteiler zwischen Wohn- und Essbereich oder als Wohlfühlinsel im "wändefreien" Wohnen. Ist das Sofa zum Beispiel mit Stickereien versehen, eignet es sich gut, um in Kombination mit einem weiteren Kleinmöbelstück wie einem Beistelltisch einen Extra-Akzent zu setzen.

Leder oder vegane Alternative?

(djd). Eine echte Ledercouch steht auf der Wunschliste vieler Menschen - doch sollte man sich vor dem Kauf überlegen, welche Sorte es am besten sein sollte. Catania beispielsweise ist ein sehr starkes und widerstandsfähiges Leder vom Rind. Dennoch fühlt es sich geschmeidig und weich an. Das robuste Andes stammt vom Büffel. Es wird mit Wachs behandelt, wodurch die ursprünglichen Merkmale wie Falten oder andere natürliche Zeichnungen der Haut extra hervorgehoben werden. Dieses Leder wird durch eine tägliche Benutzung immer schöner. Auf www.xooon.de sind auch Alternativen zu echtem Leder aufgeführt. Unter anderem kommen hier die Materialien Moreno und Tatra in Frage.


Das könnte Sie auch interessieren

Diese Promis fackeln nicht lange! In der zweiten Folge des "Grill den Henssler Sommer-Specials", die heute, am 07.08.2022 bei VOX läuft, stellen sich Bestseller-Autorin Evelyn Weigert , Comedian Paul Panzer  sowie Schauspiel-Star Uwe Ochsenknecht der besonderen Herausforderung, ihre Gerichte ohne Strom und Gas, sondern... weiterlesen

(djd). Viele Frauen wissen nicht, wie wichtig die richtige, täglich schonende Intimhygiene ist. Denn Haut und Schleimhaut im Intimbereich haben eine wichtige Schutzfunktion. Ebenso unterstützt ein intakter Intimbereich dabei, im Alltag aktiv zu sein, sei es beim Radfahren oder einem entspannenden Saunabesuch. Dabei gibt es einiges, was Frauen tun können, um die Intimzone in... weiterlesen

Der Freiheitskämpfer Pancho Villa (Yul Brynner), seine rechte Hand Fierro (Charles Bronson) und seine Bande von Rebellen unterstützen die Truppen des Präsidenten Francisco Madero (Alexander Knox). Gemeinsam träumen sie von einem freien Mexiko. Doch Gefahr droht aus den eigenen Reihen, denn auch General Victoriano Huerta (Herbert Lom) hat es auf... weiterlesen

(djd). Rund 150.000 Imker und Imkerinnen betreuen in Deutschland etwa eine Million Bienenvölker. Die meisten von ihnen kümmern sich nicht erwerbsmäßig um die geflügelten Honigsammlerinnen, sondern widmen sich in ihrer Freizeit dem süßen Hobby. Die Zahl der Imkerinnen und Imker steigt seit einem Jahrzehnt kontinuierlich an. Kein Wunder, liegen doch Themen... weiterlesen

Der Soldat Rhys durchkämmt das zombieverseuchte Ödland Australiens. Sein Auftrag: Überlebende einfangen und beim exzentrischen Surgeon-General für die Entwicklung eines Heilmittels abliefern. Als er die mysteriöse Hybridin Grace – halb Zombie, halb Mensch – in den Militärbunker bringt, glaubt er, dass sie der Schlüssel... weiterlesen

In Lichtgeschwindigkeit durch multidimensionale Universen reisen. Das verspricht die explosive Mischung aus Science Fiction-, Action- und Kung-Fu-Abenteuer in "Everything Everywhere All at Once". Das Regie-Duo Daniel Kwan und Daniel Scheinert, auch "Daniels" genannt, sammelte bereits 2016 erste Ideen für den Film, der das Publikum in ein absolut irres Abenteuer hineinzieht, von dem das... weiterlesen

(djd). Die Zeckenzeit dauert inzwischen bis Oktober. Denn nicht nur Hund und Mensch haben Spaß an der warmen, hellen Jahreszeit – auch die fiesen kleinen Biester liegen immer noch auf der Lauer. Zoologisch betrachtet handelt es sich um Ektoparasiten, sie gehören zu den Spinnentieren. Als Parasit saugen sie ihren Wirten das Blut heraus, dabei übertragen sie häufig... weiterlesen

"Nicht ganz Koscher - Eine göttliche Komödie" läuft ab 04.08.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Filmplakat: Alpenrepublik GmbH

Ab 04.08.2022 im Kino: "Nicht ganz Koscher - Eine göttliche Komödie"

In die Wüste geschickt hat sich Ben (Luzer Twersky) glatt selbst. Um den Verkuppelungsversuchen seiner Familie zu entgehen, bietet sich der ultraorthodoxe Jude aus Brooklyn kurzerhand an, nach Alexandria zu fliegen, um die eins größte jüdische Gemeinde der Welt zu retten. Die braucht nämlich dringend den zehnten Mann, um das anstehende Pessachfest zu... weiterlesen

(djd). Energie ist ein kostbares Gut. Ein bewusster und sparsamer Umgang mit den Ressourcen schont das Klima und die Haushaltskasse gleichermaßen. Doch wo genau verbergen sich Einsparpotenziale im Haushalt? Gut die Hälfte der Menschen in Deutschland (50,4 Prozent) wünschen sich laut einer aktuellen Umfrage mehr Transparenz und Daten zum eigenen Stromverbrauch. Besonders... weiterlesen