• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Gut geführt beim Tanz auf dem Vulkan: Islands Natur auf einer Minigruppenreise intensiv erleben

Gut geführt beim Tanz auf dem Vulkan: Islands Natur auf einer Minigruppenreise intensiv erleben

Samstag, 28.11.2015 |
Die faszinierende Gletscherwelt des Vatnajökull-Nationalparks entdeckt man am besten in einer kleinen Gruppe mit kompetenter Führung.
Die faszinierende Gletscherwelt des Vatnajökull-Nationalparks entdeckt man am besten in einer kleinen Gruppe mit kompetenter Führung.
© djd/contrastravel.com

(djd). Gletscher und ewiges Eis, aktiver Vulkanismus und heiße Quellen: Island ist ein Reiseziel der Kontraste. Viele Mitteleuropäer sind fasziniert von der vielfältigen Natur und der kargen Schönheit der rauen Insel am Polarkreis. "Dabei reicht ein einzelner Urlaub gar nicht aus, um alle Facetten der Vulkaninsel kennenzulernen. Island-Fans kommen gerne immer wieder auf die Insel und nutzen die Möglichkeiten, sich von Guides auch zu Geheimtipps begleiten zu lassen", schildert Fachjournalistin Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Besonders vorteilhaft reist es sich in kleinen Gruppen - so bleibt man flexibel genug, um auf spontane Ereignisse und Möglichkeiten reagieren zu können und profitiert gleichzeitig von einer erfahrenen und professionellen Reiseleitung.

Island in Minigruppen intensiv erleben

Rund 103.000 Quadratkilometer misst die Insel mitten im Nordatlantik. Sehr wechselhaftes Wetter und plötzliche Naturereignisse sind eher die Regel als die Ausnahme. Trotzdem oder gerade deswegen erfreut sich Island wachsender Beliebtheit als Urlaubsziel. Auf eine Reise sollte man sich allerdings sorgfältig vorbereiten. Von einer guten Routenplanung bis hin zur frühzeitigen Buchung von Unterkünften und dem Aneignen von speziellem Reise-Know-how tragen viele Aspekte zum Gelingen einer Island-Reise bei. Wer es sich einfacher machen möchte, nutzt den Service von Nordlandspezialisten wie contrastravel und bucht eine der gut durchdachten Individualreisen oder schließt sich einer geführten Gruppenreise an.

Insbesondere auf den Minigruppenreisen mit maximal acht Teilnehmern und einem der islandbegeisterten Guides erlebt man die Insel hautnah und authentisch. Neben den allseits bekannten Klassikern lernt man bei diesen Reisen auch abgelegene, weniger bekannte Ecken mit freundlicher, fachkundiger Führung kennen, die größeren Gruppen in der Regel verwehrt bleiben und die man sonst wohl eher nicht gefunden hätte. Außerdem gibt es überall Informationen und Geschichten, die die Landschaft zum Leben erwecken. Von der dreiwöchigen Rundreise "Alle Seiten Islands", die es auch als zweiwöchige Kompakt-Variante gibt, bis hin zur zehntägigen Aktivtour in Süd-Island ist für jeden etwas dabei. Alle Reisen und viele weitere Informationen gibt es unter www.contrastravel.com.

Das sagenumwobene Hochland und die mystischen Westfjorde

Neben Reisen rund um die Insel bietet Island viele weitere Routenoptionen, insbesondere ins sagenumwobene, karge Hochland mit seinen schillernd bunten Geothermalgebieten, rauen Gletscherrändern und mächtigen Vulkankratern sowie in die mystische Welt der abgelegenen Westfjorde mit ihren hohen Klippen und tief eingeschnittenen Fjorden. Auch diese Regionen können in Klein- und Minigruppen erkundet werden. Insbesondere Natur- und Wanderfreunde kommen hier auf ihre Kosten. Die Reisegruppen sind aber bewusst so klein gehalten, dass auch auf andere Wünsche eingegangen werden kann.

Von der An- und Abreise mit einem Flug ab/bis Deutschland bis zur Reiseleitung und den Quartieren vor Ort ist dabei alles gut durchdacht, vorab organisiert und im Reisepreis enthalten. Übernachtet wird in einfachen, schön gelegenen Gästehäusern, Ferienhäusern und Hochlandhütten.

Island - Ein Ziel für alle Jahreszeiten

(djd). Island, ein Reiseziel nur für den Sommer? Weit gefehlt: Die vielseitigen Attraktionen und Aktivitäten, die raschen Stimmungswechsel und das weiche, farbige Licht machen die Insel auch im Frühjahr und Herbst zu einem Erlebnis. Die Saison für Nordland-Fans dehnt sich immer weiter aus. Selbst im tiefen Winter sind weite Teile Islands mit guter Vorbereitung und in geführten Gruppen zu bereisen - immer verbunden mit der Chance, die zauberhaften Polarlichter am dunklen Himmel bestaunen zu können. Steigender Beliebtheit erfreuen sich in den letzten Jahren geführte Eishöhlentouren. Nebensaison- und Winterreisen aller Art vom Winter-Sightseeing in Süd-Island bis zur geführten Trans-Iceland-Skiexpedition gibt es unter www.contrastravel.com.

 


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Wer kennt das nicht: Da möchte man spontan ein spezielles Präparat aus der Apotheke holen und dann ist ausgerechnet dieses gerade nicht auf Lager, sondern muss erst bestellt werden. Wenn kein Botendienst angeboten wird, ist noch ein zweiter Gang fällig. Das ist lästig, zeitraubend und noch dazu eine unnötige Steigerung der Kontakte in Zeiten erhöhter... weiterlesen

Zur Weihnachtszeit veranstalten viele Firmen, Hersteller von Markenartikeln, Onlineshops und Versandhäuser, Sparkassen und Banken Adventskalender Gewinnspiele. Dabei werden in der Regel täglich, vom 1. bis zum 24. Dezember, Sachpreise unter den Teilnehmern dieser Gewinnspiele verlost. Für viele Unternehmen stellen diese Adventskalender Gewinnspiele... weiterlesen

Im Dezember 1985 erschütterte ein grausamer Doppelmord die walisische Grafschaft Pembrokeshire: Die Geschwister Helen und Richard Thomas wurden in ihrem Haus in Milford Haven erschossen und anschließend verbrannt. Der Täter blieb seinerzeit unauffindbar. Fast vier Jahre später waren es Gwenda und Peter Dixon, deren Leben auf brutale Weise beendet wurde. Das Ehepaar aus... weiterlesen

(djd). Viel frische Luft und wenig Gedränge: Auch bei Kulturveranstaltungen gehören diese beiden Faktoren inzwischen zu wichtigen Wohlfühlfaktoren. Hochkarätige Inszenierungen vor historischer Freilichtkulisse können Theaterliebhaber beispielsweise im fränkischen Feuchtwangen erleben. Die Fachwerkstadt liegt an der „Romantischen Straße“... weiterlesen

In der Heimat Estland bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, begeisterte "Weihnachten im Zaubereulenwald" auch die Zuschauer des 24. Internationalen Filmfestival für Kinder und junges Publikum Schlingel in Chemnitz: Insgesamt drei Auszeichnungen erhielt das warmherzige Familienabenteuer, darunter den Europäischen Kinderfilmpreis der sächsischen... weiterlesen

(djd). Das Thema Nachhaltigkeit ist vielen Menschen sehr wichtig - auch an Nikolaus und zu Weihnachten. Sie denken bei der Geschenkauswahl nicht nur an ihre Liebsten, sondern ebenso an die Umwelt. Spielzeug aus nachhaltigen Materialien, fair gehandelte Waren oder DIY-Präsente sind daher beliebt. Ein sinnvolles Geschenk ist auch eine wiederbefüllbare Trinkflasche aus Glas. ... weiterlesen

Putz oder Klinker: Welches Material die wärmegedämmte Fassade des Zuhauses ziert, ist allein eine Frage des persönlichen Geschmacks.
© djd/Saint-Gobain Weber/Behrendt und Rausch

Chic herausgeputzt: Gedämmte Fassaden stilvoll gestalten

(djd). Kleider machen Leute - und Fassaden ein attraktives Zuhause. Die optische Visitenkarte des Eigenheims prägt entscheidend den ersten Eindruck. Putzfassaden sind ein immerwährender Klassiker, denn durch unterschiedliche Putzstrukturen lassen sie sich individualisieren. Neben Putz sorgen in Deutschland hauptsächlich Klinker und ihre schlanke Variante, das Klinkerriemchen,... weiterlesen