Gut gebettet in jedem Lebensalter: Bei nachlassender Beweglichkeit sind Betten mit Komfortfunktionen hilfreich

Sicherheit in jedem Alter: Wenn die Beweglichkeit eingeschränkt ist, ermöglicht ein Bett mit motorisierter Verstellung das eigenständige Wohnen.
Sicherheit in jedem Alter: Wenn die Beweglichkeit eingeschränkt ist, ermöglicht ein Bett mit motorisierter Verstellung das eigenständige Wohnen.
© djd/Rummel Matratzen

(djd). Die persönlichen Lebensumstände und die Ansprüche an den gesunden Schlaf ändern sich mit den Jahren. Eines aber bleibt unverändert: der Wunsch, den Alltag in der vertrauten Umgebung so selbstbestimmt wie möglich zu gestalten - selbst wenn im Alter die Beweglichkeit nachlassen sollte. Zum eigenständigen Wohnen trägt neben einer vorausschauenden, barrierefreien Einrichtung des Zuhauses vor allem der passende Schlafkomfort bei. Schließlich sind Ruhepausen und Regeneration wichtig für das persönliche Wohlbefinden.

Liegekomfort mit motorisierter Unterstützung

Wenn das Aufstehen zunehmend schwerfällt oder gesundheitliche Beschwerden spezielle Anforderungen an die Liegeposition stellen, sind Schlafsysteme mit individueller Unterstützung gefragt. Dabei soll die Wohnlichkeit allerdings nicht zu kurz kommen. Ein Pflegebett in seiner konventionellen Optik zum Beispiel könnten sich die wenigsten Senioren für ihr Zuhause vorstellen. Dabei gibt es Alternativen wie das Funktionsbett "My Care Bed" des deutschen Herstellers Rummel Matratzen, das hohe Sicherheit und Komfort mit einem ansprechenden Design verbindet. Ein zentrales Element bildet dabei der motorisierte Hublift. Bequem liegen, schlafen, lesen, fernsehen oder einfach nur entspannen: Ein Tastendruck auf die Fernbedienung genügt, um das Bett in die gewünschte Position zu bringen. So kann es per Hublift in die Höhe fahren oder schräg gestellt werden, um eine entlastende Liegeposition beispielsweise bei Reflux, dem Rückfluss von Magensäure, zu ermöglichen. Die individuelle Rückenverstellung, das Anheben der Beine oder die Verstellung des Kopfteils erfolgen ebenfalls mit motorisierter Unterstützung. 

Verlässliche Hilfe beim Aufstehen

Ein weiteres wichtiges Designelement stellt das Funktionsboard dar. Es ist Aufstehhilfe, Ablage und Nachtkonsole in einem. Abrunden lässt sich der Komfort mit weiteren Ausstattungsdetails wie der Unterbettbeleuchtung, einem Funkhandsender, Leichtlaufrollen oder Rundfüßen. Auch die Aufrichthilfe wurde bewusst so gestaltet, dass sie nicht wie ein Fremdkörper wirkt, sondern sich ins Designkonzept einfügt. Im Fachhandel kann man sich individuell beraten lassen, unter www.rummel-matratzen.de etwa sind Ansprechpartner vor Ort und weitere Informationen zu finden. Da bei Paaren häufig nicht beide ein Bett mit funktionaler Unterstützung benötigen, gibt es aus dieser Serie ebenfalls ein Beistellbett in identischer Gestaltung, allerdings ohne Funktionselemente.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Weihnachten ist das Fest der Familie und der lieb gewonnenen Traditionen. Ein festlich dekorierter Nadelbaum, der im ganzen Haus seinen zart-würzigen Duft verbreitet, gehört für die meisten dazu. Unangefochtener Favorit bleibt dabei laut einer Statista-Umfrage von 2019 die Nordmanntanne mit einem Anteil von 75 Prozent. Für viele Familien beginnt die Vorfreude aufs... weiterlesen

Bio-Bergbauer Christian Bachler und Chefredakteur Florian Klenk könnten nicht unterschiedlicher sein: Der eine bewirtschaftet den höchstgelegenen Bauernhof der Steiermark, der andere gibt in Wien die österreichische Wochenzeitung "Falter" heraus. Als Klenk ein umstrittenes Schadensersatzurteil gutheißt, das gegen einen Bauern gefällt wurde,... weiterlesen

(djd). Outdoor-Aktivitäten sind beliebter denn je. Laut Deutschem Tourismusverband (DTV) hielten sich 68 Prozent der deutschen Urlauber im Jahr 2020 allgemein gerne in der Natur auf, 38 Prozent gingen wandern - in beiden Bereichen waren das deutlich mehr als im Vorjahr. Mittelgebirgsregionen wie der Oberpfälzer Wald, der sich über rund 100 Kilometer entlang der... weiterlesen

In der heutigen fünften Folge der 12. Staffel "Die Höhle der Löwen" bekommt das Löwenrudel mit Influencerin und Unternehmerin Diana zur Löwen (26) Zuwachs. Die Gast-Löwin ist nicht nur Content Creatorin mit 1 Million Followern auf Instagram - sie hat bereits mehrere Unternehmen erfolgreich in Sachen Social-Media-Marketing beraten, ist Speakerin und... weiterlesen

2022 - die Schlagerbranche erwacht endlich aus ihrem tiefen Corona-Schlaf. Dank Aufhebung der meisten Schutzmaßnahmen, stehen in diesem Jahr wieder viele Künstler:innen auf der Bühne. Die Dokumentation begleitet zehn Schlagerstars, wie Mia Julia, Maite Kelly, Ben Zucker oder Andreas Gabalier auf ihrem Weg zurück in die Normalität und bietet exklusive Einblicke in... weiterlesen

Sommer, Sonne und Schlager! Das ist die perfekte Mischung für eine gelungene Party ob im Urlaub oder in den heimischen vier Wänden, ob bei Jung oder Alt: ohne Schlager wäre eine Party nur halb so schön. Oliver Geissen lässt in dieser Chart-Show-Ausgabe die Party bei RTL steigen. Zusammen mit seinen musikalischen Gästen feiert er die erfolgreichsten... weiterlesen

(djd). Gas und Heizöl sind knapp gewordene Energiequellen, durch die jüngsten politischen Ereignisse sind ihre Preise drastisch gestiegen. Ohnehin ist der Bestand an fossilen Energien endlich. Brennholz steht in Deutschland dagegen auf lange Sicht ausreichend zur Verfügung, die Preisentwicklung ist in den vergangenen Monaten im Vergleich zu Gas und Heizöl moderat. Und als... weiterlesen