Grundschule: Projekttag soll Kinder für eine ausgewogene Ernährung begeistern

Mittwoch, 28.10.2015 |
Das Gelernte gleich umsetzen: Das gemeinsame Kochen mit frischen Zutaten rundet den Projekttag ab.
Das Gelernte gleich umsetzen: Das gemeinsame Kochen mit frischen Zutaten rundet den Projekttag ab.
© djd/EDEKA Stiftung

(djd). Keine Zeit, kein Appetit, nichts Frisches im Kühlschrank: Die Gründe, warum Kinder nicht frühstücken, sind vielfältig. In jedem Fall rächt sich das in der Schule. Mit leerem Magen lernt es sich nicht gut, die Konzentration leidet. Dennoch wird in vielen Familien die erste Mahlzeit des Tages vernachlässigt: Jedes vierte Kind zwischen sieben und zehn Jahren frühstückt laut Robert-Koch-Institut (RKI) nicht täglich zuhause - mit zunehmendem Alter wächst der Anteil der Frühstücksmuffel sogar auf fast 50 Prozent bei den 14- bis 17-jährigen.

 

Bewusstsein für gesunde Ernährung schaffen

Auch in der Schule bleibt die gesunde Ernährung allzu oft auf der Strecke: In der großen Pause schnell einen Schokoriegel gegen den knurrenden Magen verdrücken - das ist keine gute Idee. "In der heutigen hektischen Welt ist es wichtig, Kindern schon frühzeitig ein Bewusstsein für gesunde und abwechslungsreiche Ernährung zu vermitteln", meint Gesundheitsexpertin Katja Schneider vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de, "wenn zu Hause die Vorbilder fehlen, kann die Schule wichtiges Wissen vermitteln." Beispielsweise in Form eines abwechslungsreichen Projekttages, wie ihn die Edeka Stiftung bereits seit 2013 bundesweit an Grundschulen veranstaltet - im vergangenen Schuljahr waren es 400 Projekttage und jährlich werden es mehr.

Projekttag: Grundschulen können sich bewerben

Unter dem Motto "Mehr bewegen - besser essen." geht es in den dritten und vierten Klassen einen ganzen Schultag lang um nichts anderes als eine gute Ernährung. Nach einem leckeren Frühstück lernen die Kids die Ernährungspyramide kennen und können sich interaktiv mit dem Thema beschäftigen. In der Pause kommt - ebenfalls unverzichtbar - Bewegung ins Spiel. Danach erfahren die Schüler, warum es wichtig ist, auf die Herkunft von Lebensmitteln zu achten, etwa am Beispiel nachhaltiger Fischfang. Ein Sinnesparcours und das gemeinsame Kochen des Lieblings-Pastagerichtes mit frischen Zutaten runden den Projekttag ab. Interessierte Grundschullehrer können sich unter www.edeka-stiftung.de informieren und bis zum 29. Februar 2016 bewerben.

Piratenspieß - lecker und gesund

(djd). Abwechslung tut gut in der großen Pause: Um Kinder für eine gesunde Ernährung zu begeistern, können Eltern die Snacks einfach mal neu "verpacken". Piratenspieße etwa sind schnell zubereitet: Dazu Vollkornbrot mit Kräuterfrischkäse bestreichen, zuklappen und in etwa vier mal vier Zentimeter große Würfel schneiden. Gleich große Käsewürfel schneiden und zusammen mit Cocktailtomaten, Paprika-Stückchen und Gurkenscheiben auf Holz aufspießen. Den kunterbunten Piratenspieß lässt kein Kind liegen. Mehr gesunde Rezeptideen gibt es unter www.edeka-stiftung.de.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Emilia-Romagna im Norden Italiens kann mit zahlreichen kulinarischen Spezialitäten aufwarten, die sich in Deutschland großer Beliebtheit erfreuen. Zu den bekanntesten gehört der Balsamessig aus der Region Modena. Hier sind noch viele überwiegend familiengeführte „Acetaias“ beheimatet, die bis heute den beliebten Aceto Balsamico di Modena... weiterlesen

Am Sonntagabend (17. Januar 2021) läuft bei RTL ab 22.15 Uhr bereits die dritte Show "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow". Auch gestern Abend schalteten wieder über 3,5 Millionen Zuschauer ein. Für die ersten drei Kandidaten geht es heute Abend um die Wurst: zwei Kandidaten schaffen den Einzug ins Dschungelshow-Halbfinale, der oder die Dritte scheidet aus. Wen... weiterlesen

Fröhliche Vierbeiner greifen in "Wuff - Folge dem Hund" in das Leben ihrer Frauchen ein - SAT.1 zeigt am 19.01.2021 die Free-TV-Premiere der romantischen Komödie: Nachdem Ellas (Emily Cox) Freund sie abserviert hat, besorgt sie sich einen Hund, durch den sie unerwartet Bekanntschaft mit einem Mann schließt. Ceciles (Johanna Wokalek) Vierbeiner... weiterlesen

(djd). Immer mehr Menschen ersetzen ihre klassische Armbanduhr durch eine stylishe Smartwatch. Diese Uhren bieten zahlreiche Fitness-, Gesundheits- und Alltagsfunktionen, mit denen man das eigene Wohlbefinden stets im Blick hat. Smartwatches lassen sich deshalb am besten als Feelgood-Manager am Handgelenk charakterisieren. Ein weiterer Vorteil: Wer eine Smartwatch besitzt, muss das... weiterlesen

(djd). Die Deutschen und ihre Haustiere, das ist eine ganz besondere Liebesbeziehung. Rund 34,3 Millionen Heimtiere gibt es hierzulande, Fische und Terrarientiere nicht mitgezählt. In fast jedem zweiten Haushalt lebt somit ein Mitbewohner mit Fell oder Gefieder, für viele handelt es sich dabei um vollwertige Familienmitglieder. Und diese wollen natürlich gut umsorgt werden.... weiterlesen

Am Samstagabend (16. Januar 2021) heißt es bei RTL ab 22:15 Uhr zum zweiten Mal "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow". Nachdem wegen der weltweiten Coronavirus-Pandemie das Dschungelcamp nicht wie gewohnt stattfinden kann, dürfen sich die Zuschauer dieses Jahr auf die Dschungelshow freuen. Statt im australischen Busch ist ein Tiny House in Hürth bei Köln... weiterlesen

Für "Deutschland sucht den Superstar" steht heute Abend (16. Januar 2021) die vierte Castingshow auf dem Programm. Nach der anfänglichen Aufregung um den Ex-DSDS-Juror Michael Wendler, dessen Szenen inzwischen von der Regie herausgeschnitten wurden, fährt das Rheinschiff, auf welchem die DSDS Castings gedreht wurden, in ruhigem Fahrwasser. Die Jurymitglieder Dieter Bohlen,... weiterlesen