Gartenideen zum Wohlfühlen: XXL-Bodenplatten und Gestaltungselemente aus Beton werten den Außenbereich auf

Mit einer kreativen Gestaltung wird der Garten zum privaten Wohlfühlort.
Mit einer kreativen Gestaltung wird der Garten zum privaten Wohlfühlort.
© djd/betonstein.org

(djd). Der Garten als Lieblingsort zum Entspannen hat immer Saison und ist ganz unabhängig von Reiseregeln jederzeit zum Greifen nah. Das Wohnzimmer unter freiem Himmel hat heutzutage nochmals enorm an Stellenwert gewonnen und soll mit einer individuellen und hochwertigen Gestaltung punkten. Wasser, ob in Form eines kleinen Pools oder Schwimmteichs, gehört ebenso dazu wie eine großzügige Terrasse mit bequemen Sitzmöbeln. Für eine langlebige und gleichzeitig unverwechselbare Optik bieten Bodenplatten und Elemente aus Beton zahlreiche Möglichkeiten.

Optisch aus einem Guss von der Terrasse bis zu den Wegen

Bei der Planung von Terrassenbelag, Gartenwegen und Einfahrten kann jeder selbst zum Landschaftsarchitekten werden. Die Auswahl an Materialien, Formen, Farben und Pflastergrößen ist heute so groß, dass jeder Garten seinen eigenen Charakter erhält. Auch die verschiedenen Verlegemuster spielen eine wesentliche Rolle für die optische Wirkung. Ein Tipp vom Profi: „Vor allem große Bodenplatten sind beliebt, weil sie besonders wertig sind und kleinere Flächen optisch vergrößern", erklärt Dipl.-Ing. Dietmar Ulonska, Geschäftsführer des Betonverbandes Straße, Landschaft, Garten (SLG). Er empfiehlt, sich von Fachbetrieben vor Ort beraten zu lassen. So entsteht eine Gestaltung aus einem Guss, die von der Terrasse über die Poolumrandung bis zu den gepflasterten Wegen ein einheitliches Erscheinungsbild erhält. Unter www.betonstein.org findet man mehr Informationen und Ansprechpartner in der Nähe. Auch farblich ist Beton viel wandelbarer, als manche vermuten können. Mit Farbpigmenten erhält das Material nahezu jeden Wunschton. Dietmar Ulonska: „Changierende oder mehrfarbige Flächen schaffen dabei einen besonders lebendigen Look."

Mit Mauern und Pflanzsteinen den Garten strukturieren

Doch nicht nur als Bodenbelag ist Beton ein vielseitig verwendbares Material. Trockenmauern eignen sich, um eine Nische als ruhigen Lese- und Sonnenplatz einzurichten. Gleichzeitig verleihen sie der Fläche mehr optische Tiefe. Pflanzsteine dienen als begrünter Sichtschutz, der jeder Witterung standhält. Auch Sitzgelegenheiten, ein Spielbereich für die Kids oder Stufen können Gartenbesitzer mit dem Material individuell ausführen. Die Gestaltungselemente helfen auf diese Weise dabei, die Fläche besser zu strukturieren und die meist rechteckig geschnittenen Gärten abwechslungsreicher wirken zu lassen.


Das könnte Sie auch interessieren

Bei RTL startet heute (12.05.2021) die neue Comedy-Game-Show "Du musst dich entscheiden". Ab 20:15 Uhr treten Mario Barth und Jürgen Vogel gegeneinander an, um Vorurteile und gängige Klischees wie "Frauen können nicht einparken" oder "Nonnen machen keinen Kampfsport" auf den Prüfstand zu stellen. Bei diesem Duell sind Instinkt, Menschenkenntnis und Mut gefragt. Gewinner... weiterlesen

Das ZDF strahlt heute Abend (12.05.2021 ab 20:15 Uhr) eine neue Ausgabe der Fahndungssendung "Aktenzeichen XY... ungelöst". Rudi Cerne berichtet wieder über ungeklärte Kriminalfälle. In Einspielfilmen werden der Tathergang rekonstruiert sowie die bisherigen Ermittlungsergebnisse der Polizei zusammengefasst. "Aktenzeichen XY... ungelöst" setzt auf Zuschauerhinweise zu... weiterlesen

(djd). Viele ältere Häuser und Wohnungen haben Einbrechern wenig entgegenzusetzen. Türen und Fenster sind oft mit veralteten Schlössern und Schließmechanismen ausgestattet. Diese lassen sich zwar austauschen, einen zuverlässigen Schutz gegen Einbruch bieten sie aber nicht. Auch mechanische Sicherheitseinrichtungen, etwa Gitter vor den Fenstern, sind heute nicht... weiterlesen

(djd). Auch 2021 bleibt die Urlaubsplanung schwierig und viele verzichten deshalb lieber auf Reisen in die Ferne. Schließlich gibt es auch im eigenen Land viele reizvolle Urlaubsziele zu entdecken – zum Beispiel die Vogelpark-Region in der Lüneburger Heide in Niedersachsen. Hier bieten Wald- und Heidelandschaften jede Menge Raum für ungestörten Naturgenuss und... weiterlesen

Am letzten Dienstag ist die neue True-Crime-Reihe "Jenke. Crime." bei ProSieben gestartet, heute (11.05.2021) läuft ab 20:15 Uhr die zweite Ausgabe. Nachdem Jenke von Wilmsdorff in der Vergangenheit vor allem durch spektakuläre Selbstversuche und spannende Enthüllungsreportagen bekannnt wurde, widmet er sich mit "Jenke. Crime." einem ganz neuen Format. In "Jenke. Crime."... weiterlesen

Die Single "Back To Life" von Madism x Kigali ist ab sofort erhältlich.
© 2021 Famouz Records, a division of Sony Music Entertainment Germany GmbH

Out now: "Back To Life" von Madism x Kigali als passender Soundtrack für den Sommer

"Back To Life" ist etwas, auf das wir uns alle nach diesem langen Lockdown sehnen. Und je näher wir dem Sommer kommen, desto mehr scheint dieses Ziel erreichbar. Der niederländische Produzent Madism liefert den passenden Soundtrack, mit dem wir in unsere normalen Leben zurückkehren. Er würzt den unsterblichen Chorus des Soul II Soul Hits mit neuen Versen und... weiterlesen

Jeden Tag werden auf der ganzen Welt Herzen gebrochen, aber nicht immer ist alles verloren. Auf der Grenze zwischen dunklem, sphärischem Pop und alternative Rock, enthüllt der finnische Sänger Sam Shaky in seiner Musik die Schönheit alltäglicher Momente. "Don´t Play With The Devil" ist Sam Shakys persönliche Art auszudrücken,... weiterlesen