Freiheit im Alter: Wo Selbstbestimmung und Betreuung Hand in Hand gehen

Betreutes Wohnen "Plus": Viele Menschen ziehen deshalb im Alter in eine Seniorenresidenz.
Betreutes Wohnen "Plus": Viele Menschen ziehen deshalb im Alter in eine Seniorenresidenz.
© djd/Augustinum gemeinnützige GmbH/T. Wilke

(djd). Freiheit und Sicherheit - das wünschen sich wohl die meisten älteren Menschen für ihren Ruhestand. Moderne Seniorenresidenzen kommen diesem Wunsch entgegen und gehen mit ihren Wohnkonzepten stark auf die individuellen Bedürfnisse der Silver Ager ein.

Vertrauensvolles Miteinander

Wer beispielsweise durch eine der 23 Seniorenresidenzen des Augustinum schlendert, bemerkt sofort die Atmosphäre der Zugewandtheit. Hier ein freundliches "Guten Morgen!", dort ein kurzer Plausch über den letzten Vortrag im hauseigenen Theatersaal. Auch in den Restaurants der Residenzen spürt man die Vertrautheit: Wer sitzt gern am Fenster, wer bevorzugt Bratkartoffeln statt Nudeln und wer möchte noch einen Espresso hinterher? Das wissen die Servicemitarbeiter, denn sie kennen die Bewohner meist seit vielen Jahren. Durch diese Nähe entsteht ein besonderes Gemeinschaftsgefühl.

Reisen, Sport oder Kultur

Der Anbieter von gehobenem Seniorenwohnen achtet sehr darauf, dass die Bewohner selbstbestimmt leben - angefangen von den mit den eigenen Möbeln eingerichteten Wohnungen bis hin zum Essen. Im Pensionspreis inbegriffen ist eine Mahlzeit im hauseigenen Restaurant am Tag. Zur Auswahl stehen mindestens drei frisch zubereitete Drei-Gänge-Menüs, bei denen die Beilagen frei kombinierbar sind. "Viele Bewohner genießen es, sich bekochen zu lassen", erzählt Marc Wegner, Küchenchef in der Hamburger Niederlassung. Einige haben auch gar keine Zeit, große Mahlzeiten selbst zuzubereiten: Ihre Tage sind einfach zu gut gefüllt, weil sie reisen, Freunde besuchen, Hobbies pflegen oder Sport treiben. Jedes Haus verfügt beispielsweise über ein breites Sportangebot und ein Schwimmbad. Unter www.augustinum.de kann man sich über die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten informieren. Für anspruchsvolle Unterhaltung sorgt ein Kulturprogramm mit Konzerten, Vorträgen, Theater und Filmvorführungen mehrmals in der Woche. "Einige Bewohner halten auch selbst Vorträge oder gründen Hobbygruppen", erzählt Geschäftsführer Dr. Johannes Rückert. Das stärkt die Hausgemeinschaft genauso wie die Seelsorge-Angebote und Gottesdienste.

Gemeinschaft gibt Sicherheit

Die feste Hausgemeinschaft ist auch eine Form der Sicherheit: Wer sich gut kennt, bemerkt Veränderungen rasch. "Wir haben Abläufe etabliert, um die Sicherheit zu erhöhen, ohne unsere Bewohner groß einzuschränken. So verbinden wir Freiheit mit Sicherheit", erzählt Rückert. Wer zum Beispiel verreist oder eine Mahlzeit ausfallen lässt, gibt einfach kurz beim Empfang Bescheid, damit sich niemand Sorgen macht. Der Empfang ist durchgehend besetzt: "Es gibt stets Ansprechpartner für die kleinen und großen Angelegenheiten", so Rückert.

Serviceangebote und Pflege aus einer Hand

(djd). In allen 23 Seniorenresidenzen des Augustinum sind Wellness-Angebote, Ärzte und Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf vorhanden. Ein sicheres Gefühl schenkt außerdem das Wissen, dass alle Services, auch die Pflege, aus einer Hand kommen und deshalb gut aufeinander eingespielt sind. Im Pflegefall greift der hauseigene ambulante Pflegedienst, der unabhängig vom Pflegegrad in die Wohnungen kommt. "Wir erleichtern mit unserem Service-Angebot den Alltag", sagt Geschäftsführer Dr. Johannes Rückert. "So bleibt Raum für die wichtigen und angenehmen Dinge des Lebens." Auch das ist eine Form von Freiheit.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Wer kennt das nicht: Da möchte man spontan ein spezielles Präparat aus der Apotheke holen und dann ist ausgerechnet dieses gerade nicht auf Lager, sondern muss erst bestellt werden. Wenn kein Botendienst angeboten wird, ist noch ein zweiter Gang fällig. Das ist lästig, zeitraubend und noch dazu eine unnötige Steigerung der Kontakte in Zeiten erhöhter... weiterlesen

Zur Weihnachtszeit veranstalten viele Firmen, Hersteller von Markenartikeln, Onlineshops und Versandhäuser, Sparkassen und Banken Adventskalender Gewinnspiele. Dabei werden in der Regel täglich, vom 1. bis zum 24. Dezember, Sachpreise unter den Teilnehmern dieser Gewinnspiele verlost. Für viele Unternehmen stellen diese Adventskalender Gewinnspiele... weiterlesen

Im Dezember 1985 erschütterte ein grausamer Doppelmord die walisische Grafschaft Pembrokeshire: Die Geschwister Helen und Richard Thomas wurden in ihrem Haus in Milford Haven erschossen und anschließend verbrannt. Der Täter blieb seinerzeit unauffindbar. Fast vier Jahre später waren es Gwenda und Peter Dixon, deren Leben auf brutale Weise beendet wurde. Das Ehepaar aus... weiterlesen

(djd). Viel frische Luft und wenig Gedränge: Auch bei Kulturveranstaltungen gehören diese beiden Faktoren inzwischen zu wichtigen Wohlfühlfaktoren. Hochkarätige Inszenierungen vor historischer Freilichtkulisse können Theaterliebhaber beispielsweise im fränkischen Feuchtwangen erleben. Die Fachwerkstadt liegt an der „Romantischen Straße“... weiterlesen

In der Heimat Estland bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, begeisterte "Weihnachten im Zaubereulenwald" auch die Zuschauer des 24. Internationalen Filmfestival für Kinder und junges Publikum Schlingel in Chemnitz: Insgesamt drei Auszeichnungen erhielt das warmherzige Familienabenteuer, darunter den Europäischen Kinderfilmpreis der sächsischen... weiterlesen

(djd). Das Thema Nachhaltigkeit ist vielen Menschen sehr wichtig - auch an Nikolaus und zu Weihnachten. Sie denken bei der Geschenkauswahl nicht nur an ihre Liebsten, sondern ebenso an die Umwelt. Spielzeug aus nachhaltigen Materialien, fair gehandelte Waren oder DIY-Präsente sind daher beliebt. Ein sinnvolles Geschenk ist auch eine wiederbefüllbare Trinkflasche aus Glas. ... weiterlesen

Putz oder Klinker: Welches Material die wärmegedämmte Fassade des Zuhauses ziert, ist allein eine Frage des persönlichen Geschmacks.
© djd/Saint-Gobain Weber/Behrendt und Rausch

Chic herausgeputzt: Gedämmte Fassaden stilvoll gestalten

(djd). Kleider machen Leute - und Fassaden ein attraktives Zuhause. Die optische Visitenkarte des Eigenheims prägt entscheidend den ersten Eindruck. Putzfassaden sind ein immerwährender Klassiker, denn durch unterschiedliche Putzstrukturen lassen sie sich individualisieren. Neben Putz sorgen in Deutschland hauptsächlich Klinker und ihre schlanke Variante, das Klinkerriemchen,... weiterlesen