• Ratgeberbox
  • Reisen
  • Flitterwochen in der Oberlausitz: Heiraten im Naturpark Zittauer Gebirge

Flitterwochen in der Oberlausitz: Heiraten im Naturpark Zittauer Gebirge

Samstag, 31.01.2015 | Tags: Hochzeit
Die Zittauer Schmalspurbahn feiert 2015 ihr 125-jähriges Bestehen mit zahlreichen Veranstaltungen. In der Bahn kann geheiratet werden.
Die Zittauer Schmalspurbahn feiert 2015 ihr 125-jähriges Bestehen mit zahlreichen Veranstaltungen. In der Bahn kann geheiratet werden.
© djd/Naturpark Zittauer Gebirge
Als "Erste Sächsische Hochzeitsmühle" hat die holzverkleidete Bockwindmühle in Oderwitz eine neue Aufgabe erhalten. Noch bis in die 1970er Jahre mahlte sie Getreide.
Als "Erste Sächsische Hochzeitsmühle" hat die holzverkleidete Bockwindmühle in Oderwitz eine neue Aufgabe erhalten. Noch bis in die 1970er Jahre mahlte sie Getreide.
© djd/www.Zittauer-Gebirge.com

(djd/pt). Wer heiraten möchte, träumt von einem ganz besonderen Ort für den "schönsten Tag des Lebens". Der wildromantische Naturpark Zittauer Gebirge bietet gleich mehrere außergewöhnliche Schauplätze, darunter eine Berg- und eine Klosterkirche, eine Bockwindmühle, ein Rathaus im Stil der italienischen Neorenaissance und ein bildschönes Schlosshotel. Selbst Eisenbahnfreunde werden fündig: Sie können sich in der Zittauer Schmalspurbahn trauen lassen, die in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen feiert. Nähere Informationen gibt es unter www.zittauer-gebirge.com oder unter Telefon 03583-752139.

Bahn, Bergkirche und Hochzeitsmühle

Brautpaare können ihre "Fahrt ins Glück" im "königlich-sächsischen Personenwagen" der Zittauer Schmalspurbahn beginnen. Ein mögliches Ziel: der Berg Oybin mit seiner Burg- und Klosterruine. Sie haben schon Caspar David Friedrich und andere Maler der Romantik begeistert. Jahrhunderte zuvor hatte der römisch-deutsche Kaiser Karl IV. beschlossen, auf dem bienenkorbförmigen Berg seinen Lebensabend zu verbringen. An die Felswand schmiegt sich die evangelisch-lutherische Bergkirche. Auch dort kann man den Bund fürs Leben schließen, ebenso wie in der "Ersten sächsischen Hochzeitsmühle": Sie liegt auf einem Hügel bei Oderwitz, mit spektakulärem Blick auf die Gipfel des Zittauer Gebirges und des Isergebirges. Von April bis Oktober tauschen Brautpaare die Ringe im einzigen Raum der holzverkleideten Bockwindmühle.

Kloster und Schloss

Traumhafte Schauplätze für Eheschließungen sind auch die barocke Kirche des Klosters St. Marienthal in Ostritz und das prunkvolle Zittauer Rathaus. Für große Gesellschaften öffnet man dort den reich verzierten Bürgersaal. Einen "Ratgeber für Heiratswillige" gibt es unter www.zittau.eu.

Einander das Jawort geben und die Flitterwochen verbringen kann man im Schlosshotel Althörnitz. Es erinnert ein wenig an den Filmklassiker "Drei Nüsse für Aschenbrödel". Besonders romantisch: eine Kutschfahrt durch Bertsdorf-Hörnitz, das "schönste Dorf Sachsens", mit seinen einzigartigen Umgebindehäusern.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Der Luftkurort Nesselwang liegt wie auf einer Aussichtsterrasse im Herzen des Allgäus - mit Blick auf die Gipfel der Bayerischen und Tiroler Alpen. Auf Familien warten hier naturnahe Abenteuer zwischen Bergen und Seen, erlebnisreiche Ausflüge und ein Kinderferienprogramm. Gipfelstürmer auf der Alpspitze Die grandiose Aussicht von... weiterlesen

Texas 1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einer abgeschiedenen Farm mitten im Nirgendwo, um dort endlich den Film zu drehen, der ihnen zum Durchbruch verhelfen soll - ein Porno. Doch als die zurückgezogen lebenden Farmbesitzer dem Treiben ihrer Gäste auf die Spur kommen, gerät der kreative Trip zum Kampf auf Leben und Tod... ... weiterlesen

(djd). Marita Witt ist 44 Jahre alt und leidet seit ein paar Wochen unter Schweißausbrüchen - womöglich Wechseljahresbeschwerden? Ihr Hausarzt hat vor ein paar Tagen einen erhöhten Blutdruck festgestellt und ihr eine medikamentöse Behandlung vorgeschlagen. Doch Frau Witt möchte zunächst mehr zum Thema Gesundheitsförderung erfahren – und nutzt... weiterlesen

Heute, am 16.05.2022, läuft die siebte Folge der 11. Staffel "Die Höhle der Löwen" auf VOX. Darum geht´s: Raus aus den High Heels, rein in die Nagelschuhe! In Folge 7 will es Judith Williams wissen und testet die Nagelschuh-Clogs NIVILLI von Gründer Wilhelm Frank (39). Diese sollen Handwerkern beim Spachteln und Nivellieren von Böden helfen. Kann sich die... weiterlesen

(djd). Gründliches und regelmäßiges Händewaschen ist nicht erst seit der Pandemie zur täglichen Routine geworden. Und keine Frage: Dabei wird immer die ganze Hand gewaschen, inklusive der Bereiche zwischen den Fingern. Ganz anders die Situation beim Zähneputzen: Die Zahnbürste erreicht nur drei der fünf Seiten eines Zahnes, somit reinigt sie lediglich... weiterlesen

Zum Start ins Wochenende beschert uns das ARD Vorabendprogramm noch eine neue Ausgabe der Quizshow "Wer weiß denn sowas?" mit Gastgeber Kai Pflaume. Heute (13.05.2022) steht das Quiz schon ganz im Zeichen des "Eurovision Song Contest", welcher morgen stattfindet. Einen Tag bevor sich bei den ESC-Fans alles um Käseigel und Daumendrücken für "Germany 12 Points" dreht,... weiterlesen

(djd). Kryptowerte sind eine neue Art von Vermögensanlagen, die mit üblichen Möglichkeiten wie Aktien oder Anleihen nicht zu vergleichen ist. Vielen Privatanlegern sind Bitcoin und Co. zu spekulativ und unbeständig. Doch als kleine Beimischung können Digitalwährungen nach Meinung von Finanzexperten sogar für mehr Stabilität im Portfolio sorgen.... weiterlesen