Entdecken, was in einem steckt. Tipps für außergewöhnliche Erlebnis- und Abenteuergeschenke zu Weihnachten

Actionreiche Erlebnisgeschenke gibt es auch passend zur kalten Jahreszeit. So kann man etwa mit dem Schneemobil durch verschneite Landschaften sausen.
Actionreiche Erlebnisgeschenke gibt es auch passend zur kalten Jahreszeit. So kann man etwa mit dem Schneemobil durch verschneite Landschaften sausen.
© djd/jochen-schweizer.de

(djd). In vielen Menschen steckt mehr, als sie selbst glauben oder wissen. Manchmal stolpert man dann zufällig über solche Talente oder Leidenschaften, manchmal wird man von anderen mitgerissen. Um diese Fähigkeiten aber entdecken zu können, muss trotzdem jeder selbst etwas tun: probieren. Eine gute Gelegenheit dazu bietet sich gerade zu Weihnachten mit einem außergewöhnlichen Erlebnisgeschenk. Denn wer den Beschenkten ermutigen möchte, mal etwas Neues auszuprobieren und über die eigenen Grenzen zu gehen, kann dies mit besonderen Erlebnis- oder Abenteuergeschenken tun.

Sich einmal wie James Bond fühlen

Ob ein Bungee-Sprung, Eisklettern oder Bogenschießen: Außergewöhnliche Erlebnisse durchbrechen den Alltagstrott. Das meinen auch 46 Prozent der Befragten einer Statista-Umfrage im Auftrag von Jochen Schweizer. Mehr als die Hälfte wünschen sich allgemein eher Erlebnisgeschenke als Sachgeschenke. Und dabei gibt es für jeden Geschmack die passende Idee. Wer die Welt einmal aus der Vogelperspektive entdecken möchte, freut sich zum Beispiel über einen Drachenflug. In Liegeposition geht es dabei mit Geschwindigkeiten von bis zu 80 Stundenkilometern dem Tal entgegen. Ein erfahrener Drachen-Pilot zeigt, wie es geht. Das richtige Geschenk unterm Baum für Motorsport-Fans kann eine Fahrt mit einem Formel-Rennwagen sein, entweder als Selbstfahrer oder als Co-Pilot - atemberaubende Beschleunigung und ein betörender Sound inklusive. Sich einmal wie James Bond fühlen, das ist wiederum beim Jetpack möglich. Mit dem Raketenrucksack fliegt man dabei mit Düsenpower übers Wasser. 

Erlebnis-Box für zwei verschenken

Abenteuer- und actionreiche Erlebnisgeschenke gibt es auch passend zur kalten Jahreszeit. Mit dem Schneemobil durch verschneite Landschaften sausen, bei einem Ice-Drift-Training auf spiegelglatten Eisflächen Rallye-Feeling mit Allradantrieb und 300 PS erleben - oder eine Stand-up-Paddel-Tour durch den Natureispalast Hintertuxer Gletscher unternehmen: Das sind nur einige der vielen tollen Möglichkeiten. Ein cooler Wintersporttrend ist außerdem Snowkiten. Gezogen von einem Kite-Drachen schießt man auf Snowboard oder Ski über Schnee und Eis. Diese und viele weitere aufregende Erlebnisgeschenke finden sich unter www.jochen-schweizer.de. Dort ist zudem die Erlebnis-Box "Action & Abenteuer" erhältlich. Sie beinhaltet einen Gutschein für ein spannendes Erlebnis aus rund 820 Möglichkeiten, kostet 99 Euro und ist drei Jahre gültig und umtauschbar. Mit der Erlebnis-Box "Weihnachten im Doppelpack" für 149 Euro kann man auch Abenteuer für zwei verschenken.


Das könnte Sie auch interessieren

(djd). Die Tage werden kürzer und das Wetter mit kalten Temperaturen, Regen und Wind immer ungemütlicher. Im Herbst und Winter können Kerzen dennoch Atmosphäre in die eigenen vier Wände zaubern und uns die dunkle Jahreszeit genießen lassen. Spätestens in der Adventszeit dürfen auch Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht fehlen. Der romantische... weiterlesen

" Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär? " fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich will Menschen, mit dem was ich tue, inspirieren und das mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen: meiner... weiterlesen

(djd). Die Luft ist kalt und klar und die Natur entlang menschenleerer Wege wirkt beruhigender denn je. Stress, was ist das noch mal? Das Wandern in der kalten Jahreshälfte hat seinen ganz besonderen Reiz. Alles, was man braucht, ist festes Schuhwerk und wärmende Outdoor-Kleidung, die man nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten übereinander trägt. So ist man bestens... weiterlesen

"Das ist die Story, von der jeder Journalist träumt." - Anfang der 80er Jahre scheint es, als hätte Stern-Redakteur und Journalisten-Legende Gerd Heidemann einen echten, bisher unvorstellbaren Knüller aufgespürt: bisher verborgen gebliebene, und höchst private Tagebücher von Adolf Hitler. Erstellt wird das skandalöse Material von... weiterlesen

(djd). Multiple Sklerose (MS) beginnt meist im jungen Erwachsenenalter und begleitet Erkrankte ihr ganzes Leben lang. Durch chronische Entzündungen schädigt die Erkrankung das zentrale Nervensystem. Zwar kann MS heutzutage meist gut behandelt werden und über viele Jahre keine nennenswerten Behinderungen verursachen, doch der Verlauf ist sehr individuell. Bei manchen Patienten... weiterlesen

"Servus Papa, See You In Hell" läuft ab 24.11.2022 in den deutschen Kinos.
© HappySpots / Poster: Port au Prince Pictures GmbH

Ab 24.11.2022 im Kino: "Servus Papa, See You In Hell"

Jeanne lebt in der Kommune auf dem Bauernhof, seit sie zwei  Jahre alt ist. Ihre Mutter und ihr Vater wohnen in Stadtkommunen und kommen nur selten zu Besuch. Dies ist eines der Gesetze, das Otto, der Herrscher der Kommune, so bestimmt: Kinder wachsen ohne Eltern auf. Die 14-jährige Jeanne kennt keine andere Welt, sie genießt ihr Leben in der... weiterlesen

(djd). An der Nordsee weht den Spaziergängern im Winter eine frische Brise um die Nase. Ein forscher Schritt und der Blick übers endlos weite Wattenmeer entspannen Körper und Geist. In der menschenleeren Lüneburger Heide sind sie zwischen nebligen Mooren und knorrigen Wacholdern ganz für sich. Und im Harz stapfen die Wanderer auf den Gipfeln schon durch den Schnee,... weiterlesen